Zurück   MPU Forum > MPU Infosammlung > Drogen MPU Infos

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.01.2006, 01:56
Benutzerbild von blossom
blossom blossom ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 19.11.2004
Beiträge: 7.611
Standard

Fahren unter Drogeneinfluss

Welche genauen Auswirkungen die Einnahme von Drogen auf die Fahrtauglichkeit hat, lässt sich kaum sicher vorhersehen. Schon gar nicht beim so genannten Mischkonsum, der Kombination unterschiedlicher Drogen oder von einer Droge mit Alkohol. Beispielhaft stellen wir euch hier ein paar mögliche typische Auswirkungen von Drogen auf die Fahrtüchtigkeit dar:

Cannabis

* Verlängerung der Reaktionszeit
* Störung von Raum- und Zeiteinschätzungen
* Verminderung der motorischen Reaktion

Ecstasy

* Nervosität und verstärkte Aktivität
* Störungen der Konzentration
* Extreme Blendempfindlichkeit

Opiate

* Drastischer Rückgang der Leistungsfähigkeit
* Desinteresse gegenüber Verkehrsregeln und sozialen Normen
* Gefahr des Kreislaufzusammenbruchs

LSD

* Verlust der Selbstkontrolle
* Starke Halluzinationen und örtliche Orientierungslosigkeit
* Fahrunsicherheit durch Schwindelgefühle

Videos zum Thema findet ihr hier (Kingcastors Videographie)
__________________
#blossom#
  #2  
Alt 08.03.2006, 11:55
Benutzerbild von strandy
strandy strandy ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.06.2005
Beiträge: 3.489
Standard

Alle bekannten Drogen und Drogenersatzmittel führen bei entsprechender Dosierung zur Fahruntüchtigkeit. Strafbar machen sich damit nicht nur Autofahrer, die betrunken am Straßenverkehr teilnehmen, sondern auch diejenigen, die infolge anderer berauschender Mittel nicht fahrtüchtig sind.

Cannabis
Speed/Ecstacy
Kokain
LSD

Cannabis
Cannabis führt schon bei geringen Mengen zur Fahruntüchtigkeit, da das Gehirn nicht mehr in der Lage ist, Relevantes von Irrelevantem zu unterscheiden. Der Rausch tritt nach 15 Minuten ein und hält fühlbar 3 bis 4 Stunden an. Verkehrsmedizinisch bedeutsam ist er aber 9 bis 10 Stunden.

Speed/Ecstacy
Zwar wird nach Einnahme dieser Mittel die Leistungsfähigkeit subjektiv höher empfunden, doch geht dies mit einer erheblichen Ruhelosigkeit einher. Es kann aber auch zu Wahn- und Angstzuständen kommen. Unter dem Einfluss dieser Mittel, deren Wirkung etwa 4 bis 8 Stunden anhält, ist niemand fahrtüchtig.

Kokain
Der Rausch von Kokain tritt in 3 Phasen ein, in denen ein Stimmungswechsel von euphorisch bis depressiv auftritt. Der Konsument ist dabei zu keiner Zeit fahrtüchtig. Die Wirkung der Droge hält etwa 4 Stunden an.

LSD
Im Rauschzustand treten Wahrnehmungsstörungen von Halluzinationen bis Angstzuständen auf. Die gesamte Wahrnehmung ist deutlich verändert und es kommt zu Koordinations- und Affektstörungen, die eine absolute Fahruntüchtigkeit zur Folge haben. Die Droge wirkt schon nach wenigen Minuten und hält bis zu 10 Stunden an.


Videos zum Thema findet ihr hier (Kingcastors Videographie)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:00 Uhr.