Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > MPU Fragebögen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.01.2019, 20:13
Baumfall Baumfall ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.01.2019
Beiträge: 10
Standard Mein Fragebogen Alkohol + THC

Hallo zusammen, frohes neues 2019
Euer Forum und die Hilfestellungen sind wirklich großartig. Da mir bald eine MPU bevorsteht aufgrund einer Auffälligkeit (Auffahrunfall), die durch Alkohol und THC begünstigt wurde, möchte ich euch gerne bitten, meinen Fragebogen zu kommentieren. Im Anschluss, wenn ich mehr Expertise erlangt habe, möchte ich Teil eurer Community werden, um auch andere Betroffenen zu unterstützen
Liebe Grüße
Gina
Würde mich freuen, wenn ihr meinen Fragebogen kommentieren könntet. Vielen Dank im Voraus!

----------------------------------------------

Wann haben Sie das erste Mal getrunken (Datum)?
Das erste Mal bin ich im Alter von 15. Jahren in Kontakt mit Alkohol gekommen; im Rahmen eines Hausparty.
Das erste Mal habe ich mit 17. gekifft, als mir ein Joint bei einem Filmeabend angeboten wurde.

Wie sah der Konsum aus (Konsumbiographie - Wie lange, in welcher Intensität)
Alkohol wurde im Alter von 18 – Ende 20 unregelmäßig getrunken (3-5-mal im Monat, meistens am Wochenende, dann 3-5 Bier und ab und an noch einige Schnäpse dazu).
Ab 30-32 Jahren , 2-3-mal pro Woche (teilweise 1 bis 2 Flaschen Wein pro Abend).
THC Konsum bis Ende 20 selten (1- bis 2-mal pro Monat). Dann häufiger (1-2 Joints pro Wochenende).

Haben Sie Drogen zusammen mit Alkohol konsumiert?
i.d.R. habe ich versucht den Konsum zu trennen, da eine Mischung bei den Substanzen eine Übelkeit bei mir hervorruft.

Wie ist der Umgang mit Alkohol gewesen?
Alkohol und THC wurden „zum Abschalten“ (unter der Woche) und zum „maximieren“ des Spaßes (am Wochenende) verwendet.

Sonstige Suchtmitteleinnahme?
Nein

Haben Sie bei sich negative Folgen festgestellt?
Ja, abnehmende körperliche Leistung beim Sport. Leichtere Gereiztheit und ein schweres aus dem Bett kommen.

Haben Sie trotz negativer Folgen weiter konsumiert?
Ja, insbesondere habe ich den THC Konsum versucht „nur“ auf das Wochenende zu beschränken.

------------

AUFFÄLLIGKEIT:

Was für Werte wurden bei Ihrer Auffälligkeit festgestellt?
Alkohol 1,91
THC 4,1 aktives THC
THC-COOH-Wert 168

Wann und wie viele haben Sie in der Woche vor der Auffälligkeit konsumiert?
Die Auffälligkeit war an einem Mittwoch:
Am Mittwoch der Vorwoche kein Konsum (weder Alkohol noch THC).
Am Donnerstag der Vorwoche (zwei Joints).
Am Freitag der Vorwoche (2,5 Flaschen Wein und 2 Bier).
Am Samstag der Vorwoche (1 Flasche Wein).
Am Sonntag der Vorwoche (1,5 Flasche Wein und ein Bier).
Am Montag (zwei Tage vor Auffälligkeit). Zwei Joints.
Am Dienstag (der Tag vor der Auffälligkeit). Ein Joint.

Wieviel und was haben Sie am Tag der Auffälligkeit konsumiert?
Am Tag der Auffälligkeit. 2 Flaschen Wein und ein Bier, ca. 15 Minuten vor Fahrtantritt wurde der Konsum eingestellt.

Gab es einen besonderen Grund für diesen Konsum?
Ja ich war auf einem Geburtstag eingeladen.

Wie sind sie auffällig geworden?
In einem Stau (auf der AB), wurde abrupt vor mir abgebremst und ich konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Dadurch habe ich das vor mir stehende Auto „leicht“ touchiert.

Was war der Zweck für die Fahrt?
Ich wollte eine Freundin besuchen.

Wie weit wollten/sind Sie gefahren?
Ich bin ca. 75 Kilometer gefahren, 15 Kilometer vor dem Ziel kam es zu dem Unfall.

Wie oft waren Sie bereits unter Drogeneinfluss im Straßenverkehr unterwegs?
Ca. 20- 25-mal, i.d.R. kurze Strecken in der Stadt.

Wie haben Sie den Konflikt zwischen Konsum und dem Führen eines Kraftfahrzeuges gelöst?
Da ich kein eigenes Auto besaß bin ich verhältnismäßig wenig gefahren, meist im Rahmen von Carsharingangeboten.
Ich habe abgewartet bis die Wirkung nachgelassen hatte, bevor ich wieder am Straßenverkehr teilgenommen habe.

--------------

WARUM IST ES PASSIERT?

Welche persönlichen Hintergründe gab es für den Konsum?
Geburtstagsfeier, ich hatte geplant nicht mehr an diesem Tag zu fahren. Der Besuch der Freundin in einer anderen Stadt, war eine spontane, dumme Idee.

Wie hat sich Ihr Umfeld über den Konsum geäußert?
Nicht besonders kritisch, ich wahr „verhältnismäßig“ sozial angepasst.

Gab es Ereignisse in Ihrem Leben, die zu verstärkten Konsum geführt haben?
Ja, Arbeitslosigkeit. Verlust des Partners und der Wohnung.

Haben Sie vor der Auffälligkeit jemand um Hilfe gebeten, um den Konsum zu beenden (Warum, wann, wer, mit welchem Erfolg?)
Zu dem damaligen Zeitpunkt nicht.

Gibt es in Ihrer Familie aktenkundige Verstöße Suchtkrankheiten?
Nein.

Hatten Sie Konsumpausen/spitzen? Warum/Wann?
Ja, der Zeitpunkt der Auffälligkeit war mein absoluter Konsumhochpunkt, insbesondere der THC Konsum war zu diesem Zeitpunkt sehr hoch.
Die Arbeitslosigkeit sowie der Verlust meines damaligen Partners und Verlust meiner Wohnung hat mich stark überfordert. Leider bin ich die damalige Situation nicht proaktiv angegangen, sondern habe versucht diese mit Suchtmitteln zu „verbessern“.

Was hat Sie daran gehindert ohne Konsum abzuschalten?
Schlechte Selbstreflektion sowie starke subjektive Betrachtung der akuten Situation.

Waren Sie gefährdet in eine Abhängigkeit zu geraten?
Ja/nein, bei Fortsetzung des damaligen Konsummusters wäre dieses vorstellbar gewesen.

Waren Sie Abhängig?
Ja/nein, rückblickend, mit klarem/rationalen Verstand kann ich mein damaliges Handeln nur noch schwer nachvollziehen bzw. schäme ich mich dafür und würde mich gerne davon distanzieren.
-------------

WIESO PASSIERT DAS NICHT WIEDER?

Hätten Sie, rückblickend, eine Drogenkarriere verhindern können?
Ja.

Wieso haben Sie sich für eine Abstinenz entschieden?
Nach dem Aufgriff ist mir sehr deutlich geworden, dass mein Leben so nicht weiter gehen konnte. Ich habe sofort den Konsum (THC und Alkohol) eingestellt, mich deutlich gesünder ernährt und habe häufiger Sport gemacht. Zudem habe ich einen Psychologen aufgesucht und im Anschluss eine Verkehrstherapeutin. Parallel habe ich einen neuen Job gefunden sowie eine neue Wohnung. Den Job habe ich leider nach einigen Monaten wieder verloren, jedoch habe ich nach 2 Monaten eine neue Anstellung bekommen, die ich nach wie vor habe.

Beschreiben Sie einen Punkt, an dem Sie sich für ein abstinentes Leben entschieden haben? (Knackpunkt)
Der Aufgriff/Unfall.

Wieso kommt für Sie nur Abstinenz und nicht gelegentlicher Konsum in Betracht?
Ich bin zufrieden, dass ich mein Leben ohne den Konsum von Alkohol/THC gut meistere. Bin gesundheitlich fitter geworden. Zudem ist mein Beruf sehr fordernd sodass auch dort es u.U. zu Einschränkungen kommen könnte. Ich möchte nicht meinen Job aufgrund solcher Vorkommnisse verlieren, zudem könnte es auch bei meinem neuen Partner kommen, da dieser solch ein Konsum/Verhalten nicht akzeptieren würde.

Wie haben Sie die Umstellung zur Abstinenz erlebt?
Am Anfang ungewohnt, jedoch dann zunehmend positiver, da . Sehr positiv, bereits in der vorherigen Frage erläutert.

Haben Sie nach Ihrer Auffälligkeit miterlebt, wie Ihre Bekannten konsumiert haben?
Den Kontakt zu Menschen, die THC konsumieren, ist so gut wie nicht mehr existent. Grundsätzlich habe ich kein Problem damit, wenn Menschen in meiner Umgebung trinken, wie z.B. bei Firmenfeiern, Geburtstagen, Weihnachtsfeiern, Pubs etc.

Wie haben Sie in der Zukunft vor mit dem Konsum umzugehen?
Gar nicht, da ich nicht mehr konsumiere.

Wie wollen Sie gegeben Falls in Zukunft verhindern, nochmals unter Einfluss ein KFZ zu führen?
Bedingt durch den Fortbestand der Abstinenz, wird dies nicht mehr vorkommen.

Wie wollen Sie einen beginnenden Rückfall erkennen?
Eine starke mentale Auseinandersetzung mit einem möglichen Konsum, sowie ein Verlangen nach Alkohol/THC.

Wie ist der derzeitige Konsum bei Ihnen?
Nicht existent.

Geändert von Baumfall (01.01.2019 um 20:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.01.2019, 20:43
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 12.331
Standard

Willkommen hier im Forum!

Magst Du bitte zuerst den Profilbogen ausfüllen? Dann fällt es uns leichter, die Daten auch einzuordnen. Ich weiß jetzt zum Beispiel, daß Du seit deinem 32. Lebensjahr verstärkt konsumiert hast, aber nicht, wann denn die „Auffällgkeit“ war und wie viel Zeit seitdem vergangen ist.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.01.2019, 22:01
Baumfall Baumfall ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.01.2019
Beiträge: 10
Standard

Danke, für deine Antwort. Wo kann ich den Profilfragebogen finden? LG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.01.2019, 22:17
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 12.331
Standard

Hier: Wer Hilfe sucht, der sollte …

Da geht es um Alkohol. Da bei Dir ja auch Drogen vorliegen, solltest Du den Bogen um folgende Daten ergänzen:

Drogenbefund
Blutwerte
Schnelltest
Beim Kauf erwischt
Nur daneben gestanden

Welche Angaben wurden gegenüber den Behörden gemacht?
Konsum zugegeben?
Besitz zugegeben?
Wurde BTM gefunden, wie viel?
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.01.2019, 11:49
Baumfall Baumfall ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.01.2019
Beiträge: 10
Standard

Zur Person
Geschlecht: weiblich
Größe: 1.69m
Gewicht: 67kg
Alter: 34
eventl. Bundesland: Bremen
(bitte angeben, da sich zw. den BL einige Änderungen ergeben haben):

Was ist passiert?

Datum der Auffälligkeit: 13.07.2017
BAK: 1,91
THC: 4,1 aktives THC
THC-COOH-Wert 168
Trinkbeginn: ca. 13.00 Uhr
Trinkende: ca. 16.15 Uhr
Start der Fahrt: ca. 16.30 Uhr Unfall/Aufgriff: ca. 17.30 Uhr
Gepustet: ca. 17.50 Uhr
Uhrzeit der Blutabnahme: ca. 18:45 Uhr

Stand des Ermittlungsverfahrens
Gerade erst passiert: Nein. Vorfall war im Juli 2017.
Strafbefehl schon bekommen: Ja
Dauer der Sperrfrist: 13 Monate

Führerschein
Hab ich noch: Nein
Hab ich abgegeben: Ja, bzw. wurde am Tattag eingehalten.
Hab ich neu beantragt: Ja
Wurde mir entzogen? Ja
Noch in der Probezeit?: Nein
Habe noch nie einen besessen: -

Führerscheinstelle

Hab schon in meine Akte geschaut Ja/Nein: Nein
Sonstige Verstöße oder Straftaten?: Nein
Fragestellung der Fsst (falls bekannt): Nicht bekannt

Konsum
Ich trinke noch Alkohol, wenn ja wie oft wieviel: Nein
Ich lebe abstinent seit: Juli 2017

Abstinenznachweis
Haaranalyse ja, wie viele bisher und seit wann: Erste Haaranalyse abgegeben im Januar 2018. Abstinenzprogramm bereits beendet.
Nein ich befinden mich im Urinscreeningprogram seit: -


Aufarbeitung
Suchtberatungsstelle aufgesucht?: Nein
Selbsthilfegruppe (SHG): Nein
Psychologe/Verkehrspsychologe: Psychologe seit Ende 2017. Verkehrspsychologe seit Oktober 2018.
Kurs für verkehrsauffällige Autofahrer: Nein

Ambulante/stationäre Therapie
(bitte Zeitraum von Beginn bis Ende angeben):
Nein

werden derzeit Medikamente eingenommen?Antidepressiva etc: Nein

MPU
Datum: Mitte Januar 2019
Welche Stelle (MPI): Pima
Schon bezahlt?: Ja

Schon eine MPU gehabt? Nein
Wer hat das Gutachten gesehen?: -

Altlasten
Bereits durch Alkohol auffällig geworden Punkte oder sonstige Straftaten:
Nein. Allerdings im Jugendalter mal mit einer geringen Menge Cannabis (ca. 3 Gramm) erwischt worden.

Drogenbefund: Positiv auf THC
Blutwerte: THC: 4,1 aktives THC, THC-COOH-Wert 168
Schnelltest: Nein
Beim Kauf erwischt: Nein
Nur daneben gestanden: Nein

Welche Angaben wurden gegenüber den Behörden gemacht?
Konsum zugegeben? Nein (allerdings auch nicht gefragt worden).
Besitz zugegeben? Nein (allerdings auch nicht gefragt worden).
Wurde BTM gefunden, wie viel? Es wurde kein BTM gefunden.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.01.2019, 11:49
Baumfall Baumfall ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.01.2019
Beiträge: 10
Standard

Habe noch die persönlichen Angaben ergänzt
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.01.2019, 19:07
alexmahringer alexmahringer ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 10.01.2019
Beiträge: 4
Standard

Die Antworten von dir sind ähnlich wie meine! Bin mal gespannt ob sich hier der ein oder andere dafür äußern wird.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:12 Uhr.