Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Rechtliches zur MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.01.2019, 17:03
Eisi28 Eisi28 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 1
Standard Welche Tilgungsfrist bei mir?

Hallo Forum

Sachverhalt:
Ich bin im Mai 2009 betrunken mit nem 50cc Roller gefahren und im Graben gelandet(laut Blut 2,3%(halbe Flasche Vodka auf Ex(dumme Wette)))
Zum Zeitpunkt war ich 18, hatte aber noch keinen Führerschein, der mir hätte abgenommen werden können, leider auch keinen Schein für 50cc, sondern nur ne Prüfungsbescheinigung für Mofa(25cc), die ja nicht abgenommen werden kann.
November 2009 habe ich dann 1 Jahr Sperre für die Ausstellung einer Fahrerlaubnis bekommen und dazu natürlich die MPU.

Das alles war mir Mitte 2014 nicht bewusst, bzw ich wusste nicht mal mehr, dass ich zur MPU musste, ja eigene Dummheit. Hatte Führerschein angefangen und auch Antrag wurde gestellt, dann kam der Brief mit der Nachricht MPU ins Haus, den habe ich damals allerdings nicht mehr zurückgeschickt, sondern hab die ganze Sache abgebrochen, das Geld für die MPU hätte ich einfach nicht mehr gehabt.

Gilt jetzt 10 Jahre oder 15 Jahre(da Führerschein ja eigentlich nicht abegnommen werden konnte), oder habe ich die Frist durch den Antrag sogar verlängert?

Lg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.01.2019, 17:37
kiste kiste ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 08.10.2018
Beiträge: 161
Standard

Hallo,
wenn du selbst den Antrag zurück gezogen hast, wurde keine Frist berührt.
Anders sieht es aus, wenn die Behörde den Antrag abgelehnt hat,
dann wurde die Frist unterbrochen.

Mit der Frist bin ich mir nicht sicher ob 10 oder 15 Jahre, denke eher letzteres...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.01.2019, 18:18
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 12.000
Standard

Zitat:
Hatte Führerschein angefangen und auch Antrag wurde gestellt, dann kam der Brief mit der Nachricht MPU ins Haus, den habe ich damals allerdings nicht mehr zurückgeschickt, sondern hab die ganze Sache abgebrochen,
Nicht zurückgeschickt, einfach abgebrochen - das ist ja zunächst einmal kein Zurückziehen des Antrags. Hat denn danach die FSST sich nich einmal gemeldet und Dir geschrieben, daß sie den Antrag wegen deiner Nichttätigkeit ablehnt? Oder sonst irgendetwas? Dann nämlich, wenn die FSST über den Antrag entschieden hat, dann beginnen die Fristen erneut zu laufen.

Ansonsten wirst Du 2024 eine MPU ablegen müssen, da bei Dir der Eintrag 15 Jahre erhalten bleibt. Da liegt hier dran:
Zitat:
November 2009 habe ich dann 1 Jahr Sperre für die Ausstellung einer Fahrerlaubnis bekommen
Isolierte Sperre nennt sich das, wenn noch keine FE vorhanden ist und der Richter dennoch eine Sperrfrist verhängt.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:44 Uhr.