Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Psychologische Untersuchung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.07.2018, 00:51
doppelg doppelg ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 02.05.2018
Beiträge: 5
Standard morgen mpu /frage wegen unterlagen

nabend auch, hoffe das ist der richtige bereich.
ich habe eine kleine frage bzw kann mich nicht ganz entscheiden.
habe morgen mein psychologisches gespräch und bin mir nicht ganz sicher ob ich meine unterlagen von der psychosomatischen bei legen soll?
kurzum, ein halbes jahr nach dem ich meinen schein abgeben musste, musste ich bzw hab ich mich aufgrund meines drogenproblems und eines todesfalls, weil ich immer weiter abgedriftet bin in eine einrichtung einweisen lassen über meinen psychologen. dort war ich zwar nur zwei wochen aber seither hab ich eben meine abstinenz begonnen und mein drogenkosum überdenkt.
da das schreiben aber sich für mich eher negativ anhört bzw ich das gefühl habe das mich der doc bei der mpu als ''gefahr'' einstuft bin ich mir nicht ganz sicher ob es überhaupt sinn macht das bei zu legen?! was meint ihr?
danke für jede antwort
mfg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:33 Uhr.