Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Sonstige Anlässe MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.04.2017, 18:45
YanNina YanNina ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 28.04.2017
Beiträge: 2
Ausrufezeichen MPU wegen Straftat

Hallo liebe Gemeinde, ich bin Neu hier und suche vorallem nach Hilfe zum Bestehen der MPU. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen

Was ist passiert?
Ich wurde insgesamt 2 mal wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis in der Probezeit erwischt. Das erste mal fuhr ich einen 7.5 t LKW. 800 Euro Geldstrafe . Da ich das auch angeordnete Aufbauseminar für Fahranfänger nicht in der genannten Frist durch Geldproblemen erledigen konnte, bekam ich meinen Führerschein entzogen. Dieses hatte ich im Laufe der Zeit erledigt. Danach fuhr ich noch einmal mit einem PKW und wurde erneut erwischt. 400 Euro Geldstrafe. Nun hatte ich den Führerschein neu beantragt. Die Fahrerlaubnisbehörde verlangt von mir nun ein positives Gutachten (MPU)
Da ich leider nicht so viel Geld habe um an einem Vorbereitungskurs teilzunehmen, versuche ich so viel wie möglich aus dem Internet zu ziehen. Hat jemand hilfreiche Tipps zum bestehen der MPU wegen Straftaten? Vielleicht Fragestellungen, die der Psychologe fragen wird? Natürlich bereue ich zutiefst meine Taten. Kann mir vielleicht auch jemand einen Gutachter im Saarland oder der Pfalz empfehlen? Vorallem weiss ich, dass die Fahrerlaubnisbehörde eine negative MPU auf keinen Fall für die Akten erhalten darf. Vielen vielen Dank für eure Hilfe!

Wie ist der Stand des Verfahrens?
Führerschein
Hab ich neu beantragt

Akteneinsicht bei der Führerscheinstelle?
Nein noch nicht
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.04.2017, 20:25
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 9.448
Standard

Willkommen hier im Forum!

Um diese Frage wird es in deiner MPU gehen:

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com...ad.php?t=23172

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com...999#post192999

Ansonsten solltest Du hier im Unterforum "Sonstige Anlässe" die Fragebögen vieler User lesen, die dein Schicksal teilen. Und die Vieler, die es nur mit Hilfe dieses Forums geschafft haben.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.06.2017, 14:09
YanNina YanNina ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 28.04.2017
Beiträge: 2
Frage Ablauf einer MPU wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis

Guten Tag Gemeinde,

ich habe eine Frage zur meiner morgen bevorstehenden MPU.
Ich wurde 2 mal wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis auffällig.
Nun meine kurze Frage dazu: Wie läuft das ab? Bekomme ich auch Blut oder Urintest gemacht? muss ich einen Reaktionstest machen? Oder einfach nur das psychologischen Gespräch durchführen? Woran unterscheidet sich meine MPU zur Alkohol MPU, ausser der Fragen des Psyocholgen?
Die zu klärende Frage der Fahrerlaubnisbehörde lautet:
Ist davon auszugehen, dass Herr Soundso, weiterhin Straftaten im Bezug auf Vekehrssicherheit begeht?

Vielen Dank für eure antworten
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.06.2017, 15:08
MrMurphy MrMurphy ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 351
Standard

Hallo

Bring genügend Zeit für die MPU mit. Die kann in eineinhalb Stunden durch sein oder auch mal mit langen Pausen fünf Stunden dauern. Sorge also für Pausenbeschäftigung und für Nervennahrung / Nahrung / Getränke.

Die MPU unterteilt sich in vier Teilbereiche, wenn man sie so nennen will.

Zum Abschluß werden die Ergebnisse aller Teilbereiche verglichen und sollten keine Widersprüche aufweisen.

Zunächst muss der Betroffene in der Regel einen Fragebogen ausfüllen. Der sollte wie geschrieben keine widersprüchlichen Angaben als die späteren mündlichen Angaben enthalten.

Dann gibt es die Gesundheitsuntersuchung, den Reaktionstest und das Gespräch. Deren Reihenfolge ist nicht festgelegt. Du musst die Reihenfolge nehmen wie sie kommt

Bei der Gesundheitsuntersuchung will der Arzt meist auch einen Blick auf den Körper richten. Zieh also Kleidung / Schuhe an, die du problemlos ablegen kannst und eventuell Shorts, wenn du dich nicht gerne Fremden gegenüber in Unterwäsche zeigen magst.

Der Arzt stellt in der Regel auch Fragen, deren Antworten in die MPU einfließen. Deine Antworten sollten deshalb mit dem Fragebogen und dem Gespräch übereinstimmen.

Bei einer verkehrsrechtlichten / strafrechtlichen Fragestellung sind Blut- und Urinproben keine Pflicht. Sie können aber gefordert werden, wenn dein Verhalten vor Ort Alkohol-/Drogenkonsum vermuten lässt. Oder wenn sich unangebrachter Alkohol-/Drogenkonsum aus deinen Angaben vermuten lässt.

Beim Reaktionstest wird in der Regel kein Gespräch geführt. Dir werden nur die Regeln erklärt. Für die Reaktionstests muss man kein Computerspieler sein. Von den meisten Betroffenen wird der problemlos bestanden. Soweit mir bekannt darfst du vor jedem Reaktionstest auch einen kleinen Probelauf machen.

Das MPU-Gespräch wird frei geführt und entwickelt sich entsprechend deiner Vorgeschichte und deiner Angaben. Es handelt sich um keine Prüfung. Der Gutachter soll nur neutral Stichworte geben um das Gespräch in Gang zu halten. Von dir wird erwartet von selbst ausführliche eindeutige Angaben zu machen.

Das Wort "man" solltest du meiden, es geht bei der MPU nur um dich.

Du solltest die Fragen des Gutachters verstehen und einordnen können, also nicht an den Fragen vorbei antworten. Dich also auf das Gespräch konzentrieren können.

Zu Beginn werden meist alle aus den Unterlagen bekannten Vergehen besprochen und wie / warum die begangen wurden.

Wenn du nur in Halbsätzen antwortest und immer wieder auf positive oder negative Reaktionen des Gutachters wartest bist du auf der Verliererstraße.

Der Gutachter stellt keine Fangfragen, hakt bei bei unklaren, widersprüchlichen oder unrealistischen Angaben aber nach. Das ist seine Aufgabe und dient auch dazu, dir Raum für Korrekturen zu geben.

Die letzte Entscheidung ob die MPU positiv ausfällt trifft dann die Führerscheinstelle. In der Regel folgt sie dem Gutachten.

Es gibt aber auch Ausnahmen. Zum Beispiel wenn aus den Unterlagen der Führerscheinstelle hervorgeht, dass bei der MPU gelogen wurde. So kommt es zum Beispiel immer wieder mal vor, dass der Betroffene die Frage nach aktuell noch offenen Verfahren verneint, die Führerscheinstelle aber zwischenzeitlich von solchen noch offenen Verfahren erfährt.

Oder wenn das Institut eine positive MPU bescheinigt, obwohl die Ergebnisse nicht den Richtlinien entsprechen oder der Gutachter sein Ergebnis nicht hinreichend erklärt. In solchen Fällen kann der Gutachter aber häufig mit einer ausführlicheren Begründung nachhelfen.

Gruss

MrMurphy

Geändert von MrMurphy (18.06.2017 um 15:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.06.2017, 14:09
Benutzerbild von samuel
samuel samuel ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2004
Beiträge: 16.434
Standard

Der Ablauf ist zum Lesen da, bitte alle weiteren Fragen in Sonstige MPU stellen.

Danke
__________________
Wer mich sucht, der findet mich als mpu-samuel bei eBay
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
fahren ohne fahrerlaubnis, hilfe mpu

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:34 Uhr.