Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Drogen MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.03.2019, 00:37
Danny274 Danny274 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.03.2019
Beiträge: 4
Standard Gefahren unter Thc

Hallo Liebes Forum, bin neu hier und hoffe ihr habt vllt. Ein paar Antworten für mich ,. Ich erzähle einfach mal kurz meine Geschichte. Ich wurde im Febr. 2018 bei einer normalen Verkehrskontrolle (keine aufälligkeiten) angehalten und wie gewöhnlich nach Alkohol und Drogenkonsum gefragt. Nach dem verneinen von beidem wollten die netten Beamten einen Drogentest machen, den ich erst ablehnte und später (aufgrund dessen das sie mir sagten ich müsse sonst mit zur wache,Blut abnehmen etc.) Dummerweise zugestimmt habe. Dieser Test fiel auf jeden Fall positiv auf Thc auf. Also mit zur Wache Blut abgenommen und das wars dann vorerst. Führerschein durfte ich behalten.Testergebnisse lagen bei 2,4 ng/ml aktiv und 24 ng/ml cooh. Strafe von der Stadt 748,00€, 1Monat Fahrverbot und ich glaube 1 Punkt. Mit der option den Führerschein binnen 4 Monaten abzugeben.Ca. 2 Monate später kam ein Schreiben vom Stva. wegen einer neuen Blutabgabe, binnen 3 Tage sollte ich diese abgeben. Nochmals Blöderweise, habe ich 4 Tage zuvor n halben joint geraucht. Bei dem Test kamen werte von 1ng/ml aktiv und 3ng/ml cooh wert raus. Und der Fahrerlaubnis wurde entzogen. bis dorthin hatte ich immer eine weisse weste. Meine Frage ist nun womit muss ich weiter Rechnen bzw. was muss ich tun um meinen Führerschein wieder zu bekommen ? Danke im voraus für eure Tipps bzw. erfahrungen. Lg aus Essen NRW
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.03.2019, 14:09
Benutzerbild von samuel
samuel samuel ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2004
Beiträge: 16.895
Standard

bis dorthin hatte ich immer eine weisse weste

Das ist nun vorbei.

Du brauchst 6 Monate forensische Abstinenznachweise auf alle gängigen Drogen, diese Nachweise sollten am Tag der MPU nicht älter als 4-6 Wochen sein.

Du brauchst eine anständige Aufarbeitung Deiner Problematik, bei Deinen Babywerten ist das nicht so kompliziert, das ist hier alles schon ein paar hundert Mal passiert, viel lesen hilft.

Gehe zur örtlichen Drogenberatung und lass Dich da aufklären, die schreiben Dir auch einen Beratungsschein.

siehe auch:

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com...ad.php?t=11700
__________________
Wer mich sucht, der findet mich als mpu-samuel bei eBay
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.03.2019, 16:04
Kai R. Kai R. ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 07.02.2008
Beiträge: 3.470
Standard

was hast Du denn bezüglich des Fahrverbotes unternommen? Du musst auch, wenn die Fahrerlaubnis durch die Führerscheinstelle entzogen ist, der Bußgeldstelle mitteilen, dass der FS weg ist und Du das Fahrverbot antreten möchtest. Dann beginnt die Monatsfrist, es fällt das Fahrverbot in den Entzug. In der Zeit darfst Du dann auch kein Mofa fahren.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.03.2019, 17:29
Danny274 Danny274 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.03.2019
Beiträge: 4
Standard

Vielen Dank erstmal für eure schnellen antworten , ich habe zurzeit noch einen Anwalt der sich darum kümmert. Dem habe ich auch den Führerschein gegeben, weiss nicht mal wo der den hingeschickt hat, denke aber zum Stva. Werde den am montag anrufen und fragen was da los ist. Lg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.03.2019, 23:39
Danny274 Danny274 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.03.2019
Beiträge: 4
Standard

Kein mofa fahren ? Und nach dem monat fahrverbot von der stadt dürfte ich das ? Sorry wenn das blöde fragen sind aber ich habe wirklich null ahnung. ��
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.03.2019, 00:02
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 12.016
Standard

Zitat:
Zitat von Danny274 Beitrag anzeigen
Kein mofa fahren ? Und nach dem monat fahrverbot von der stadt dürfte ich das ?
Ja, wenn Du eine Prufbescheinigung hast oder vor dem 1. April 1965 geboren bist.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.03.2019, 22:18
Danny274 Danny274 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.03.2019
Beiträge: 4
Standard

Prüfbescheinigung hatte ich mal vor gefühlten 100 jahren gemacht aber keine ahnung wo der lappen hin ist. Bin von 82 also fällt die andere option weg. Lg
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.03.2019, 23:13
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 12.016
Standard

Zitat:
Zitat von Danny274 Beitrag anzeigen
Prüfbescheinigung hatte ich mal vor gefühlten 100 jahren gemacht
Frag mal beim TÜV nach, meines Wissens nach führen die ein Verzeichnis aller erteilten Prüfbescheinigungen.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:08 Uhr.