Zurück   MPU Forum > Führerschein > Ausländischer Führerschein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.11.2017, 00:39
Fiat David Fiat David ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 09.11.2017
Beiträge: 1
Standard MPU als gelegentlicher Cannabiskonsument

Hallo alle zusammen,
ich bin absolut neu hier und hoffe, dass mir geholfen werden kann.
Ich bin österreichischer Staatsbürger und wohne in Italien. Meinen Führerschein machte ich 2012 in Italien.
Im Mai diesen Jahres sagte ich dummerweise ich in Baden Württemberg einer Urinprobe zu. Da ich vor drei tagen das letzte mal geraucht hatte, war der Urintest natürlich positiv. Die darauffolgende Blutprobe ergab 1,3ng/ml THC und 8,2ng/ml THC-Carbonsäure.
Obwohl mir mehrere Beamte versicherten, dass die Geschichte mit 500€ + 100€ + einmonatiger FS sperre in Deutschland vom Tisch wäre, bekam ich gestern ein Schreiben mit der Aufforderung mich einer MPU zu unterziehen. In der MPU soll meine "Fähigkeit zum Trennen von Konsum und Verkehrsteilnahme" sichergestellt werden.
Im Netz hab ich gelesen (auf einer Seite eines erfahrenen Anwalts), dass unter solch einem Wortlaut nicht erwartet wird nie wieder cannabis zu konsumieren. Und das eine Behauptung nie wieder zu konsumieren nur noch strengere Kontrollen nach sich zieht.
Ich wohne in Italien, habe keinen Wohnsitz in Deutschland und trotzdem scheint es rechtlich mich dort vorzuladen.
Was ich nun gerne wissen würde: wie läuft diese MPU ab?
Seit ich das schreiben bekommen habe, habe ich nicht mehr geraucht (gestern) und kann auch problemlos abstinent bleiben, aber was genau wird von mir verlangt werden? Hat jemand Erfahrung?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.11.2017, 10:52
Hantel Hantel ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 02.04.2016
Beiträge: 160
Standard

rechtlich ist es in ordnung sofern du weiterhin in DE ein kfz etc.. führen möchtest

im grunde trifft bei dieser mpu das gleiche auf dich zu wie wenn du kontrolliert trinken möchtest.
aus solchen fällen kannst du alles ableiten was auf dich zukommen wird!
du musst es nur abrunden auf thc..
daher runde 3 tage nach dem letzten konsum bist du erst wieder fähig den anforderungen gerecht zu werden, kontrollverluste darf es auch nicht geben.


hattest du aktives thc im blut?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
cannabis

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:31 Uhr.