Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Drogen MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.08.2018, 20:13
noweedanymore noweedanymore ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 13.08.2018
Beiträge: 1
Standard THC WERTE 6 oder 12 Monate Abstinenz ???

Hallo liebe Forum-Mitglieder,

Ich bin neu hier und habe ein Anliegen bei dem der ein oder andere mir vielleicht weiterhelfen kann.

Ich wurde mit Cannabis im Straßenverkehr erwischt und mir steht nun eine MPU bevor, in dem Schreiben vom Straßenvekehrsamt steht es wird eine ausreichend lange Abstinenz verlangt sowie der Nachweis eines stattgefundenen motivationalen Einstellungswandels in Bezug auf die missbräuchliche Einnahme berauschender Mittel.
Die Blutentnahme fand ca. 40 min nach dem Konsum statt, ich wurde quasi direkt nach dem losfahren angehalten da mir die Polizei entgegen kam auf einem Feldweg, wo man eigentlich nicht Parken durfte und diese nur meinen FS sehen wollte erstmal und dann aber den starken Cannabisgeruch aus dem Auto wahrnahmen und meine Augen dann kontrollierten.

Meine Frage lautet nun: Reichen 6 Monate Abstinenz aus? lasse mir die Haare momentan wachsen und bin bei 3cm die jetzt "clean" sein müssen

Die zweite Frage lautet: Was ist mit dem Nachweis eines Einstellungswandels gemeint ?!


Vielen Dank schonmal im Vorraus
Was ist passiert?
Drogensorte: Cannabis
Konsumform: Täglich über 10 Monate
Datum der Auffälligkeit: 09.03.2018

Drogenbefund
Blutwerte: THC aktiv 24ng , THC-CooH 89ng
Schnelltest: nein
Beim Kauf erwischt: nein
Nur daneben gestanden: nein

Welche Angaben wurden gegenüber den Behörden gemacht?
Konsum zugegeben: Ja, nur der Joint vor der Kontrolle
Besitz zugegeben: war nichts mehr da
Wurde BTM gefunden: Nein

Stand des Ermittlungsverfahrens
Gerade erst passiert: Nein
Polizei hat sich mit den Blutwerten gemeldet: Habe mir Einsicht geholt
Verfahren gegen Bußgeld eingestellt: Ja

Führerschein
Hab ich abgegeben


Führerscheinstelle
Hab schon in meine Akte geschaut: Nein
Sonstige Verstöße oder Straftaten: Nein

Konsum
letzter Konsum: 11.03.2018

Abstinenznachweis
Haaranalyse: ist geplant

Aufarbeitung
nur im Internet mit auseinander gesetzt

Altlasten
Sind wir etwa Rückfalltäter: Nein
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.08.2018, 20:28
Fahrgast Fahrgast ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2018
Beiträge: 11
Standard

Hallo noweedanymore,

da sonst bisher niemand geantwortet hat, schreibe ich jetzt mal was.
Mein Wissen ist aber auch nur Internetwissen und Hörensagen

Wie lange die Abstinenznachweiszeit sein muss, legt erst der Gutachter während der MPU fest.
Es kommt also darauf an, in welche Hypothese er oder sie Dich einstuft.
Bei einer Einstufung in die Hypothese D3 (Drogengefährdung) können sechs Monate belegter Abstinenz genügen.
Bei D2 (fortgeschrittene Drogenproblematik) oder gar D1 (Abhängigkeit) werden meines Wissens 12 Monate gefordert.
Diese Einstufung erfolgt sowohl anhand der aktenkundigen Blutwerte als auch anhand Deiner Schilderungen im ärztlichen und besonders im psychologischen Gespräch.

Bei kurz nach der Polizeikontrolle entnommenen Blutproben geht man wohl davon aus, dass bei mehr als 150 ng/ml THC-COOH regelmäßiger Konsum vorliegt.
Darunter kann es sich um gelegentlichen Konsum handeln.

Mit einer gründlichen Aufarbeitung Deiner Konsummotive und einer schlüssigen Darstellung Deines hoffentlich nicht regelmäßigen Konsums kann (!) es also evtl. mit sechs Monaten funktionieren.
Garantieren kann das aber niemand.
Dazu musst Du dann den Gutachter auch davon überzeugen, dass sich Dein Leben so verändert hat, dass so etwas nicht wieder vorkommt.

Hast Du vor dem Wachsenlassen Deiner Haare mal einen Urinschnelltest gemacht?
Diese THC-Metaboliten sind recht hartnäckig...

Unter dem "Nachweis des Einstellungswandels" würde ich schlicht eine bestandene MPU verstehen.

Gruß,
der Fahrgast (der selbst noch zur MPU muss...)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.08.2018, 02:12
prinseneiland prinseneiland ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 20.04.2016
Beiträge: 11
Standard Ganz kjlar

für mich:
Ein Jahr bei 89 Karbonsäure.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
abstinenz, cannabis, drogen, mpu, thc

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:34 Uhr.