Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Drogen MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.02.2018, 20:00
Jetztheißtesradeln Jetztheißtesradeln ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2018
Beiträge: 22
Beitrag Baldige Mpu Drogen/Thc

Guten Abend liebes Forum,
kurz zu meiner Person.

Ich bin 21 Jahre alt, bin seit wenigen Tagen aus der Probezeit und besitze nur den Führerschein der Klasse B.

Ich geriet in eine Allgemeine Verkerskontrolle mit der Aufforderung eine Urinprobe abzugeben.

Ich entschied mich für den Steinigen Weg und wählte die Blutprobe.

Ohne Angaben zu machen oder auszusagen trat ich den Heimweg an und besitze bisher noch meinen Führerschein.

Die Auswertung wird auf jeden Fall Positv werden.
Ich gehe nun vom schlimmsten aus und erwarte das Beste.

In meinem Profil habe ich 2-3 Sätze zu mir geschrieben wie ich es handhaben möchte.

Jede Hilfe nehme ich dankend an, kritisiert mich bitte damit ich weiß wo sich mein Platz befindet.

Lieben Gruß,
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.02.2018, 22:15
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 11.488
Standard

Willkommen hier im Forum!

Zunächst ein Hinweis: bitte verteil Deine Frage nicht über alle möglichen anderen Threads. Wenn Du in anderen Threads schreibst, dann bitte nur, um zu den Problemen des Threaderstellers Stellung zu nehmen oder, noch besser, um dem Anderen zu helfen. Deine Fragen gehören hier rein!

So leid es mir tut, aber Dir werden wir erst richtig helfen können, wenn deine Werte da sind! Ohne die zu haben, sind die möglichen Konsequenzen einfach noch zu unterschiedlich.

Zitat:
seit wenigen Tagen aus der Probezeit
Und wann bist Du erwischt worden? Vor Ende der Probezeit?

Zitat:
Zitat von Jetztheißtesradeln Beitrag anzeigen
Servus, gibt es eine Möglichkeit das Busgeld (500€) und/oder die Kosten für die Blutabnahme ect. (200-300€) abzuwenden ?
Die einzige Möglichkeit dazu, nämlich nicht bekifft zu fahren, hast Du ja wohl verpasst.

Zitat:
Wie sieht es bei Zahlungsunfähigkeit aus ?
Auch schlecht. Da kommt erst einmal der Gerichtsvollzieher und muß die feststellen. Und sollte er das tun, bleibt immer noch Ratenzahlung. Ansonsten bleibt die Forderung bestehen und wird, sobald es geht, eingetrieben. Bist Du nicht zahlungswillig, bleibt immer noch die Erzwingungshaft von bis zu 6 Wochen (die die Geldforderung nicht reduziert).
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.02.2018, 22:25
Jetztheißtesradeln Jetztheißtesradeln ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2018
Beiträge: 22
Standard

Zitat:
Zitat von Alana Beitrag anzeigen
Willkommen hier im Forum!

Zunächst ein Hinweis: bitte verteil Deine Frage nicht über alle möglichen anderen Threads. Wenn Du in anderen Threads schreibst, dann bitte nur, um zu den Problemen des Threaderstellers Stellung zu nehmen oder, noch besser, um dem Anderen zu helfen. Deine Fragen gehören hier rein!


So leid es mir tut, aber Dir werden wir erst richtig helfen können, wenn deine Werte da sind! Ohne die zu haben, sind die möglichen Konsequenzen einfach noch zu unterschiedlich.

Und wann bist Du erwischt worden? Vor Ende der Probezeit?


Die einzige Möglichkeit dazu, nämlich nicht bekifft zu fahren, hast Du ja wohl verpasst.

Auch schlecht. Da kommt erst einmal der Gerichtsvollzieher und muß die feststellen. Und sollte er das tun, bleibt immer noch Ratenzahlung. Ansonsten bleibt die Forderung bestehen und wird, sobald es geht, eingetrieben. Bist Du nicht zahlungswillig, bleibt immer noch die Erzwingungshaft von bis zu 6 Wochen (die die Geldforderung nicht reduziert).

Das ist gut zu wissen, ich werde mich daran halten.

Ja, wenige Tage davor.

Ratenzahlung, Perfekt. Ich wohne nicht mehr in meinem Elternhaus, alles was ich habe wo ich gemeldet bin ist meine Kleidung.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.02.2018, 22:33
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 11.488
Standard

Zitat:
Zitat von Jetztheißtesradeln Beitrag anzeigen
Ja, wenige Tage davor.
Also: erst erwischt, dann Ende der Probezeit? Dann kriegst Du einen Nachschlag: weitere zwei Jahre Probezeit und ein Aufbauseminar (auch das kostenpflichtig).
Zitat:
Zitat von Jetztheißtesradeln Beitrag anzeigen
alles was ich habe wo ich gemeldet bin ist meine Kleidung.
Das würde dann der Gerichtsvollzieher ja sehen. Und auch deine Kontoauszüge.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.02.2018, 22:43
Jetztheißtesradeln Jetztheißtesradeln ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2018
Beiträge: 22
Standard

Zitat:
Zitat von Alana Beitrag anzeigen
Also: erst erwischt, dann Ende der Probezeit? Dann kriegst Du einen Nachschlag: weitere zwei Jahre Probezeit und ein Aufbauseminar (auch das kostenpflichtig).
Das würde dann der Gerichtsvollzieher ja sehen. Und auch deine Kontoauszüge.
Von dem Aufbauseminar hab ich habe ich bereits in der Fahrschule gehört.

Erspartes muss verwertet werden oder wie genau läuft die ab ?
Wenn Geld vorhanden ist sei es für essen oder Miete ist dies zweitrangig und muss abgegeben werden ?

Ist die Akteneinsicht von der ich gelesen habe denn kostenlos ?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.02.2018, 22:57
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 11.488
Standard

Zitat:
Zitat von Jetztheißtesradeln Beitrag anzeigen
Von dem Aufbauseminar hab ich habe ich bereits in der Fahrschule gehört.
Sorry, hat Dich aber auch nicht abgeschreckt. Solltest Du ansonsten mit einem blauen Auge davon kommen, mußt Du das auf alle Fälle machen. Sonst ist die Fahrerlaubnis auch so weg. Sollten die Werte hoch genug sein, wird Dir die Fahrerlaubnis sowieso entzogen und Du hast für das Seminar erst einmal Zeit, weil Du dann erst einmal Abstinenznachweise sammeln. Kostet wieder! Aber wie geschrieben, erst einmal müssen die Werte her! Anscheinend liegt die Kontrolle ja schon ein paar Tage zurück. Wenn länger als eine Woche, kannst Du mal bei der
Polizeidienststelle nachfragen. Aus welchem Bundesland kommst Du?

Zitat:
Erspartes muss verwertet werden oder wie genau läuft die ab ?
Wenn Geld vorhanden ist sei es für essen oder Miete ist dies zweitrangig und muss abgegeben werden ?
Dafür gibt es feste Regeln, das würde jetzt zu weit führen. Aber sicher ist: Du mußt die Hosen runterlassen! Gehst Du arbeiten?

Zitat:
Ist die Akteneinsicht von der ich gelesen habe denn kostenlos ?
Eines der wenigen Dinge, die in diesem Zusammenhang kostenlos sind. Dafür nützt Dir jetzt noch gar nichts. In der Akte ist ja noch nichts drin.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.02.2018, 23:11
Jetztheißtesradeln Jetztheißtesradeln ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2018
Beiträge: 22
Standard

Zitat:
Zitat von Alana Beitrag anzeigen
Sorry, hat Dich aber auch nicht abgeschreckt. Solltest Du ansonsten mit einem blauen Auge davon kommen, mußt Du das auf alle Fälle machen. Sonst ist die Fahrerlaubnis auch so weg. Sollten die Werte hoch genug sein, wird Dir die Fahrerlaubnis sowieso entzogen und Du hast für das Seminar erst einmal Zeit, weil Du dann erst einmal Abstinenznachweise sammeln. Kostet wieder! Aber wie geschrieben, erst einmal müssen die Werte her! Anscheinend liegt die Kontrolle ja schon ein paar Tage zurück. Wenn länger als eine Woche, kannst Du mal bei der
Polizeidienststelle nachfragen. Aus welchem Bundesland kommst Du?

Dafür gibt es feste Regeln, das würde jetzt zu weit führen. Aber sicher ist: Du mußt die Hosen runterlassen! Gehst Du arbeiten?

Eines der wenigen Dinge, die in diesem Zusammenhang kostenlos sind. Dafür nützt Dir jetzt noch gar nichts. In der Akte ist ja noch nichts drin.

Ich komme aus Nordrhein-Westfalen.

Derzeit nicht, ab August werde voraussichtlich wieder eine Ausbildung beginnen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.02.2018, 23:23
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 11.488
Standard

Zitat:
Zitat von Jetztheißtesradeln Beitrag anzeigen
Ich komme aus Nordrhein-Westfalen.
In deinem Fall schlecht. NRW ist streng, Einmalkonsum kriegt man da nur schwer durch, ein fäG wird es also wohl nicht geben, sondern gleich eine MPU. Aber die Werte müssen her. Geh bei der Polizei vorbei und frag freundlich nach!
Zitat:
Derzeit nicht, ab August werde voraussichtlich wieder eine Ausbildung beginnen.
Dann gebe ich Dir mal einen Rat als alter Mann (und Chef): Sieh zu, daß Du das mit der Bezahlung von Bußgeld und allem drum und dran alles ordentlich geregelt bekommst. Eine Gehaltspfändung kommt nie gut an - erst recht nicht in der Ausbildung.

Btw. Wenn Du unten links auf „Antworten“ klickst und nicht rechts auf „zitieren“, dann wird auch nicht jedesmal der gesamte Post, der davor steht, wiederholt.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.02.2018, 23:41
Jetztheißtesradeln Jetztheißtesradeln ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2018
Beiträge: 22
Standard Lieben Danke für die Zahlreichen Informationen

Ich warte noch ein wenig und melde mich dann nochmal zu Wort.

Ansonsten 5 Jahre ohne Führerschein und alles ist gegessen wie ich es gehört habe ?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.02.2018, 23:50
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 11.488
Standard

Zitat:
Zitat von Jetztheißtesradeln Beitrag anzeigen
Ansonsten 5 Jahre ohne Führerschein und alles ist gegessen wie ich das gehört habe ?
15, in Worten: fünfzehn.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
drogen mpu - thc, hilfe mpu, mpu, thc, vorbereitung auf mpu

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:57 Uhr.