Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Drogen MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 05.07.2018, 22:18
bower bower ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.04.2018
Beiträge: 42
Standard

Zur Info: Zum aktuellen Verfahren ist (natürlich unter ganz viel Anderen) der Abschlussbericht:

"Befund war negativ; d.h. die festgestellten Werte befinden sich unterhalb von der Grenzwertkommission festgelegten Parameter.

Cocain als aktiver Wirkstoff wurde nicht nachgewiesen.

Bezoylecgonin als Abbauwert wurde unterhalb der Kalibierungsgrenze von 10 ng/ml nachgewiesen.

Mit den festgestellten Werten kann ein verkehrsrechtlich zu würdigender Verwurf weder nach dem StGB noch nach dem Ordnungswidrigkeitenrecht aufrecht erhalten werden.

Aus den Ausfüzhrungen der kontrollierenden Polizeibeamten ergibt sich, dass die Kontrolle nach Feststellung von mehreren Verkehrswidrigkeiten - Telefonieren während der Fahrt und Kurve beim Abbiegen schneiden - erfolgte.

Ob es sich bei diesen Feststellungen um fahrtechnische Ausfallerscheinungen handelt, die auf eine Beeinflussung von BTM zurückzuführen ist, obliegt der Entscheidung der Staatsanwalt xy."

Darauffolgend nur Schreiben, dass das das Verfahren fallen gelassen wurde...ich Bußgeld wegen Handy zahlen muss....dann der Brief von der FSS wegen Abgabe Führerschein.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
avus, drogenmpu, kokain

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:09 Uhr.