Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Sonstige Anlässe MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.01.2018, 09:13
Andy12 Andy12 ist gerade online
Newbie
 
Registriert seit: 09.01.2018
Beiträge: 7
Standard MPU, aktuell 10 Pkt.

Kurz zu mir:
Ich bin 24 Jahre alt, habe bis zu meiner TF 7 Punkte gesammelt. Durch die Straftat im Jahr 2016 bin ich aktuewll bei 10 Punkten. Ich wohne in BW.

Ansonsten danke ich euch allen vorab für eure Hilfe!

Was ist passiert?
(1. Teil - hier geht es um den Zeitraum bis zur Tat, alles was Ihr an Änderungen unternommen habt gehört in den 3. Teil)

Warum sind Sie hier?

Die FSST hat berechtigte Zweifel an meiner Fahrtauglichkeit, diese möchte ich im Rahmen des Gesprächs ausräumen

Wie viele Verstöße hatten sie? (Alle, nicht nur die amtlichen)
Verstöße pro Fahrt x Fahrten pro Jahr x Führerscheinjahre = xxxxxxx

8x350x12=34.560

Was waren das für Verstöße?
(möglichst Datum und zu welcher Tageszeit-je genauer, desto besser)

-Überschreitung Vmax um 45 km/h bei zul. 100 km/h - 13.10.2013 ca. 08:00h
-Überschreitung Vmax um 21 km/h bei zul. 70 km/h - 25.01.2015 02:47h
-Missachtung Vorfahrt mit VU ohne Personenschaden - 07.02.2015 04:20h
-Überschreitung Vmax um 21 km/h bei zul. 50 km/h - 22.04.2015 21:57h
-Überschreitung Vmax um 34 km/h bei zul. 30 km/h - 02.01.2016 23:47h
-fahrl. TF BAK 1,32/ml - 19.10.2016 ca. 03:00h


Was hätte passieren können bei den jeweiligen Delikten?

Jeder hat das Recht auf Unversehrtheit. Durch meine ständige zu schnelle Fahrweise und auch durch die TF habe ich anderen Verkehrsteilnehmern dieses Recht potenziell genommen. Unfälle mit Personen- und Sachschaden hätten passieren können.

Was ist ihrer Meinung nach im Straßenverkehr besonders wichtig?

Eine egoistische Fahrweise ist kontraproduktiv, jeder Verkehrsteilnehmer sollte auf die anderen im Umkreis achten, außerdem ist verantwortungsbewusstes und degressives Fahren unabdingbar. Die StVO muss eingehalten werden.

Warum ist es passiert?
(2. Teil - soll die Motive erklären, warum alles so gekommen ist)

Wie konnten so viele Verstöße zusammenkommen?

Ich habe die Regeln missachtet, mir war nicht bewusst welche Konsequenzen aus meiner Fahrweise resultieren könnten. Geschwindigkeitsbegrenzungen habe ich ignoriert. Zeitdruck und persönlicher Stress waren der Auslöser.

Warum haben sie sich (immer wieder) so verhalten?

Ich habe aus meinen Verwarnungen nicht gelernt, mir waren diese schlicht egal.

Wie war Ihre Gefühlslage bei diesen Delikten, (während des Deliktes, bevor Ihr ermittelt wurdet)

Ich habe mich geärgert als ich geblitzt wurde, da ich wusste, dass ich Bußgeld bezahlen muss.

Was haben Sie als Ursache für die Verstöße herausgefunden, hatten Sie dabei Hilfe?
Ich habe sehr viele Gespräche nach meinem Führerscheinentzug geführt, einerseits mit meiner Familie, andererseits mit meinem Chef und auch Freunden.
Ursache für dieses Verhalten war meine negative defensive Haltung zu Regeln, ich konnte nicht akzeptieren, dass man mir aufträgt wie schnell ich fahren soll.
Außerdem waren mein falsches Konfliktmanagement nacht Streitigkeiten, sowie falsche Terminplanung, Hauptfaktoren.

Wie schätzen Sie sich für die damalige Zeit als Fahrer ein?

Ich war RÜcksichtslos und Verantwortungslos, ich habe Leben gefährdet und meins darüber gestellt.

Wie haben sie auf das Verhalten der Polizei reagiert nachdem sie gestoppt oder gelasert wurden?

Bei meiner TF, habe ich erstmals realisiert was ich eigentlich angerichtet habe.
Ansonsten wurde ich noch nie angehalten.

Wie haben sie auf die ersten Verwarn- bzw. Bußgelder reagiert?

Ich habe mich geärgert, da ich meinen Verstoß als Bagatelle gesehen habe.

Was hatten sie sich vorgenommen, um keine Vekehrssünden zu begehen?

Ich habe mir eingeredet bei der nächsten Fahrt nicht mehr zu schnell zu fahren.

Warum konnten sie ihre guten Vorsätze nicht einhalten?

Ich habe meinen Vorsatz wieder ausgeblendet.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Punktesammeln und bestimmten Ereignissen in ihrem Leben?

Ich konnte mit Konflikten nicht umgehen, bin vor Problemen davongerannt, anstatt mich mit ihnen auseinanderzusetzen. Ich setzte mich ins Auto und baute so meinen Frust ab.

Wie hat Ihr Umfeld auf Ihr Verhalten reagiert?

Mein Umfeld wusste erst nach meinem Entzug der FE davon, anschließend wurde ich nicht mehr richtig respektiert.

Wieso passiert es nicht wieder?
(3. Teil - Hier kommt alles rein, was als Änderung gegenüber vorher durchgehen kann. Dieser Teil sollte so lang sein wie 1. + 2. zusammen)

Was war der konkrete Anlaß für Ihr Umdenken?

Mein Umdenken begann erst nach dem Entzug der FE, ich habe zuerst meinen Hausarzt aufgesucht um ihm als unparteiische Vertrauensperson davon zu erzählen. Dieser hat sich für mich Zeit genommen und auch ein paar Gespräche mit mir geführt. Außerdem war meine Familie ebenso ein Anker in dieser schwierigen Zeit, ich habe viel mit meinen Eltern geredet und mich selbst auch besser kennengelernt. Ich habe realisiert welche Konsequenzen aus zu schnellem Fahren, bzw. Fahren unter Alkoholeinfluss resulitieren können. Ich bin mittlerweile auch geistig Reifer als vor 1,5 Jahren.

Was haben Sie an Änderungen unternommen?

Zuerst habe ich gezwungernermaßen lernen müssen mit dem Bus zu fahren.
Hier ist das passende Zeitmanagement unabdingbar. Ich gehe Abends viel früher ins Bett und bin am nächsten Morgen ausgeschlafen. Ich habe jetzt morgens sogar Zeit zu Frühstücken, das hatte ich vorher nie.

Wer hat Ihnen dabei wie geholfen?

Familie, Chef, Arzt

Wie empfinden sie diese Änderungen?

Ich habe mittlerweile eine viel bessere Lebensqualität, ich lasse mich einfach nicht mehr stressen. Morgens starte ich fröhlich in den tag, das ist sehr schön!

Wie reagiert Ihr Umfeld auf diese Änderungen?

Mein Umfeld reagiert ausschließlich positiv, man merkt einfach, dass es mir viel besser geht.

Gibt es negative Rückmeldungen zu Ihrem jetzigen Leben?

Nein.

Welche Einstellung zur Verkehrssicherheit haben sie heute und was ist daran neu?

Verkehrssicherheit stellt heutzutage eine enorme Rolle dar, vorallem müssen die "schwächeren" Verkehrsteilnehmer, wie Fußgänger und Fahrradfahrer geschützt werden.
Die Regeln tragen dazu bei, das steht außer Frage, deshalb werden diese genau respektiert.
zu dieser Erkenntnis bin ich jetzt gelangt.

Was wollen sie konkret tun, damit sie ihre Vorsätze diesmal einhalten können?

Ich werde weiterhin an meinem Konfliktmanagement arbeiten, mich mit eventuellen Problemen auseinandersetzen. Emotionen im Straßenverkehr dürfen keine Rolle spielen.

Was könnte ihre guten Vorsätze wieder zum scheitern bringen?

Ich sehe kein potenzial für ein Scheitern

Wie wollen Sie einen beginnenden Rückfall erkennen?

Falls ich merke, dass ich wütend bin und dabei fahre, möchte ich sofort anhalten, mein Problem erkennen und und sofort eine Lösung finden.
Ebenso wenn ich doch mal zu spät dran sein sollte, rufe ich lieber an, dass es später wird. Die Leute sind ja froh wenn man etwas länger braucht als, dass man gar nicht ankommt.

Was wollen Sie unternehmen, wenn Sie einen Rückfall bemerken?
s.o.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.01.2018, 09:40
Andy12 Andy12 ist gerade online
Newbie
 
Registriert seit: 09.01.2018
Beiträge: 7
Standard

Wie ist der Stand des Verfahrens?
Entzug der FE nach TF im Oktober 2016.
Urteil ist Rechtskräftig, Sperrfrist abgelaufen im September 2017

Führerschein

Hab ich neu beantragt November 2017


Akteneinsicht bei der Führerscheinstelle?
ja

Hilfe
Forum, 1 Sitzung beim VP

MPU
Datum: noch offen
ProSecur Frankfurt
Schon bezahlt? Ja

Negative MPU? nein


Rückfalltäter? Nein
Wann war die letzte MPU? Davor noch keine
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.01.2018, 11:06
falo999 falo999 ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 1.186
Standard

Hallo,

Hast du schon die MPU Aufforderung bekommen?
Wenn ja wie lautet die Fragestellung, nur Verkehrsrechtlich oder doppelte Fragestellung also auch Alkohol ?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.01.2018, 11:15
Andy12 Andy12 ist gerade online
Newbie
 
Registriert seit: 09.01.2018
Beiträge: 7
Standard

habe lediglich die Verkehrsrechtliche MPU.
Fragestellung lautet: "Ist zu erwarten, dass der Untersuchte auch zukünftig erheblich oder wiederholt gegen verkehrsrechtliche Bestimmungen verstoßen wird?"
Alkohol in BW erst ab 1,6% und ich war unter dem Wert
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.01.2018, 23:16
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 10.643
Standard

Zitat:
Zitat von Andy12 Beitrag anzeigen
Alkohol in BW erst ab 1,6% und ich war unter dem Wert
Das ist schon klar. Aber die TF ist trotzdem eine Straftat. Du wirst also auch erklären müssen, warum dir neben allen anderen Regeln auch die Promillegrenzen schnurzegal waren.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.01.2018, 10:08
Andy12 Andy12 ist gerade online
Newbie
 
Registriert seit: 09.01.2018
Beiträge: 7
Standard

okay, das habe ich verstanden.
Wie seht ihr meine Aufarbeitung anhand des Fragebogens, ist das so in ordnung?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.01.2018, 15:45
Andy12 Andy12 ist gerade online
Newbie
 
Registriert seit: 09.01.2018
Beiträge: 7
Standard

vielleicht kann mir doch jemand eetwas Feedback zu meiner Aufarbeitung geben? -Ich Wäre euch sehr dankbar

Die Straftat - TF spiegelt sich natürlich in meinem damaligen Verhalten wieder, ich war nicht Herr der Lage, habe einfach klare Regeln missachtet und wieder Emotionen mit einlaufen lassen. Ich fing an dem Abend an zu trinken und fühlte mich nach dem ersten Bier einfach besser, so wurden es ca. 2,3 Liter Bier innerhalb von 2 Studen. Als ich ins Auto stieg war mein Verstand einfach ausgeblendet, wie schon im Fragebogen erwähnt habe ich mich aber mit jedem Delikt auseinander gesetzt, habe das Problem und Auslöser gefunden und eine Lösung erarbeitet. Lösung durch viele intensive Gespräche in meinem sozialen Umfeld und größere Selbsterkenntnis.

Vielen, vielen Dank für eure Hilfe.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.02.2018, 15:47
Andy12 Andy12 ist gerade online
Newbie
 
Registriert seit: 09.01.2018
Beiträge: 7
Standard

Hallo Leute,

vielen Dank nochmals für eure bisherige Hilfe.
ich habe in ca. 14 Tagen meine MPU.

Hat noch jemand Tipps für mich bzgl. meiner Aufarbeitung?

Vielen Dank.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.02.2018, 18:29
Benutzerbild von samuel
samuel samuel ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2004
Beiträge: 16.627
Standard

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com...1&postcount=12

Hier sind noch ein paar schöne Threads von der Fraktion mit dem schnellen Auto.
__________________
Wer mich sucht, der findet mich als mpu-samuel bei eBay
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:46 Uhr.