Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 30.12.2017, 17:24
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 10.991
Standard

Wenn Du alle Scheine zusammen hast, gehts zur Fsst. Die wird das alles noch einmal prüfen. Das MPU-Gutachten kennt sie ja beispielsweise noch nicht. Das ist ganz unterschiedlich, mancher muß nur eine Viertelstunde warten, anderer wiederum 14 Tage.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 30.12.2017, 17:43
einfachich0405 einfachich0405 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 19.08.2016
Beiträge: 125
Standard

Der Richter kann einer sperrzeitverkürzung von bis zu 3 Monaten zustimmen! !!!!! Müssen tut er dies nicht!!!!!! Er kann auch sagen 2 Wochen ist halt so! !!! Bzw. kann er auch sag NEIN!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 30.12.2017, 18:57
MZTobi MZTobi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 29
Standard

Zitat:
Zitat von Alana Beitrag anzeigen
Wenn Du alle Scheine zusammen hast, gehts zur Fsst. Die wird das alles noch einmal prüfen. Das MPU-Gutachten kennt sie ja beispielsweise noch nicht. Das ist ganz unterschiedlich, mancher muß nur eine Viertelstunde warten, anderer wiederum 14 Tage.
Das MPU Gutachten kennt die FSST, der sachbearbeiter, mit dem ich sprach, hat es sich durchgelesen, danach hat er mir die UBB geschickt

@einfachich: das weiss ich. In meinem Fall wäre mitte januar ja auch nur noch 2 monate verkürzt, die reguläre frist läuft ja mitte märz aus
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 31.12.2017, 13:10
Traurig Traurig ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 08.08.2011
Beiträge: 1.176
Standard

Zitat:
Zitat von einfachich0405 Beitrag anzeigen
Der Richter kann einer sperrzeitverkürzung von bis zu 3 Monaten zustimmen! !!!!! Müssen tut er dies nicht!!!!!! Er kann auch sagen 2 Wochen ist halt so! !!! Bzw. kann er auch sag NEIN!
Er kann die Sperrfrist auch länger verkürzen. Es müssen nur mindestens drei Monate der ursprünglichen Sperrfrist übrig bleiben. Wird oft falsch zitiert. Meine SF ist um vier Monate verkürzt worden (über zwei Promille mit Unfall), ist aber wohl eher unüblich.
__________________
MPU per 14.08.2012 im 1. Anlauf bestanden !
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 31.12.2017, 21:34
minilee minilee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 3.394
Standard

Zitat:
Es müssen nur mindestens drei Monate der ursprünglichen Sperrfrist übrig bleiben.
nein, siehe hier : § 69a Abs. 7 StGB
__________________
Das Leben wird vorwärts gelebt, aber nur rückwärts verstanden...
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 07.01.2018, 00:02
MZTobi MZTobi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 29
Standard

Habe gestern einen "Beschluss" vom Amtsgericht bekommen. In ihm steht, der Verkürzung seie zuzustimmen, unterschrieben vom Richter (dem gleichen, wie ber der Verhandlung vor ein paar Monaten).
BIn dann mit diesem Schreiben aufs Landratsamt gegangen. "Das ist ja noch nicht Rechtskräftig, da kann ich Ihnen den FS nicht aushändigen, sie dürfen auch noch nicht fahren. Das Kärtchen ist bestellt, das sollte DEMNÄCHST eintrudeln". Das Landratsamt und dessen Beamten, wie man sie kennt. Den Antrag habe ich vor Monaten gestellt, den Original-FS haben sie noch in Ihren Akten liegen (hatte ich bei der Durchsicht in meinen Händen), der Beschluss ist unterschrieben, im schlimmsten Fall müssten sie mir den FS wieder entziehen, wenn die Staatsanwaltschaft Einspruch dagegen erhebt... Aber das wäre ja Arbeit... Wenn wir in unserer Firma so arbeiten würden, gäbe es in unserer Stadt ein paar tausend Arbeitsplätze weniger. Es ist einfach zum Kotzen....
Habe dann auf dem Amtsgericht angerufen, die Dame dort meinte, ein zweites Schreiben, ein ganz offiziell rechtskräftiges, würde in den nächsten Tagen wohl zu mir kommen per Post. Spätestens mit diesem lass ich mich nicht mehr abwimmeln, und wenn sie den FS aus Holz schnitzen müssen
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 07.01.2018, 00:50
Kai R. Kai R. ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 07.02.2008
Beiträge: 2.980
Standard

Der alte Führerschein ist Geschichte, den bekommst Du nicht wieder. Der neue hat ein neues Ausstellungsdatum. Und wenn die FSSt keinen FS hat, kann sie dir auch keinen aushändigen. Vielleicht könntest Du einen vorläufigen bekommen.
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 13.01.2018, 14:06
MZTobi MZTobi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 29
Standard

Gestern bin ich nun das erste mal seit genau 299 Tagen wieder selber gefahren, KLasse gefühl, klasse neues Auto, Top
Habe nochmal ein Schreiben vom AG bekommen, dieses mal mit dem Rechtskräftig-Vermerk, dieses wurde auf dem Landratsamt dann akzeptiert, und das Kärtchen wanderte in mein Portmonee
Wünsche allen , die es noch vor sich sich haben, viel Erfolg, und hoffe, dass mein Thread für den ein oder anderen Hilfreich war
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:46 Uhr.