Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 13.03.2018, 18:35
Benutzerbild von marianee
marianee marianee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 1.049
Standard

Euer/unser Leben zählt.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.03.2018, 18:38
Benutzerbild von marianee
marianee marianee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 1.049
Standard

Mein Bruder, meine Cousine, ein Bekannter haben mit dem Finger auf mich gezeigt. Alle gesoffen, so wie ich. Aber ich habe den Weg gefunden. Sie sind tot, ich lebe.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 14.03.2018, 10:41
derm derm ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 248
Standard

Zitat:
Zitat von Amira Beitrag anzeigen
@derm: aber jeder 10.Verkehrstote ist Opfer von Einem der zu viel gebechert hat! Von daher hat unsere Regierung vollkommen Recht.
Nichtalkis mit ueber 1,6 sind die Ausnahme schlecht hin.
Ich will hier eigentlich gar nicht großartig darüber diskutieren, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass es nichts bringt und wir nur unnötig den Thread vollmüllen.

Aber kurz will ich dazu was sagen:
Ich kenne sehr sehr viele die bereits mit über 1,6 Promille Auto gefahren sind. Viele hatten Glück, manche wurden erwischt. Bei diesen Leuten haben aber die wenigsten ein Alkoholproblem. Klar, die sind auch dabei und die Gefahr ist groß. Anscheinend wird das generell auch so gesehen, darum gibt es die Möglichkeit mit KT. Es kommt auf die Situation an. (Alter, Häufigkeit usw. wie es eben bei der MPU auch getan wird)
Wobei ich auch viele kenne die ohne KT wieder normal mit Alkohol umgehen können. Aber das geben die Spielregeln nun mal nicht her und das ist auch OK so.

Zitat:
Da gehts auch nicht mit alkoholfreiem Bier, das habe ich mehrmals bei Alkis erlebt. Nach kurzer Zeit waren die wieder dabei. Obwohl sie gesagt haben, alles unter Kontrolle.
Jeder ist anders. Ich kenne einen trockenen Alkoholiker der bereits seit vielen Jahren nur alkoholfreies Bier trinkt. Ich kenne aber natürlich auch Fälle bei denen es nicht geklappt hat. Was auch sehr wahrscheinlich der "Normalfall" ist.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 03.10.2018, 19:19
Tigerpalme90 Tigerpalme90 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.11.2017
Beiträge: 168
Standard

Hallo ihr, ich war seit längerer Zeit leider nicht aktiv. Ja es ist ein Kurs bei dem ich ein Zertifikat am Ende erhalte welches auch anerkannt bei der Begutachtungsstelle ist.

Ich habe mich hier noch mal durchgesucht finde aber keine genaue Antwort. Und zwar habe ich vor im Dezember die MPU abzulegen. Jetzt bin ich mir unsicher wann ich den Antrag auf Neuerteilung stellen soll. Wäre es sinnvoll dies jetzt schon zu tun oder wie ist das? Die Unterlagen habe ich soweit alle zusammen Führungszeugnis und Sehtest. Mir fehlt nur noch der Erste Hilfe Kurs.

Und wenn ich den Antrag jetzt stelle wie lange habe ich Zeit um die MPU abzulegen?
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 03.10.2018, 19:41
Puppaistda Puppaistda ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.06.2017
Beiträge: 23
Standard

Dann solltest du dringend einen die Fe beantragen. Je nach Straßenverkehrsamt dauert die Bearbeitung auch eine Weile und bei der MPI bekommst du auch immer erst einen etwas späteren Termin.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 03.10.2018, 22:46
Tigerpalme90 Tigerpalme90 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.11.2017
Beiträge: 168
Standard

Okay Danke, ich dachte ich wäre jetzt zu früh um.die neuerteilung zu beantragen :/
Da ich dachte dann würde der Antrag innerhalb der 3 Monate bis dahin noch Probleme machen. Ich habe ja nur 2 Wochen Zeit um denen die Begutahtungsstelle mitzuteilen.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.10.2018, 23:45
Benutzerbild von Moustache
Moustache Moustache ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 20.04.2018
Beiträge: 155
Standard

Damit die Profis Dir Tipps für Deine MPU geben können, wäre es hilfreich, wenn Du hier mal - zumindest den "kleinen" - Fragebogen reinstellen würdest.
Natürlich auch gern den großen FB, wenn Du magst
__________________
es grüßt Euch
Moustache
---
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen (Aristoteles)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 14.10.2018, 11:51
Tigerpalme90 Tigerpalme90 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.11.2017
Beiträge: 168
Standard

Hallo ihr, bin derzeit am Fragebogen dran sobald er fertig ist stelle ich ihn natürlich rein.

Ich habe noch eine Frage zu den ETG Nachweisen per Haaranalyse zum kontrollierten Trinken was gilt dort als moderater Konsum und wo liegen die Grenzwerte. Hatte mich hier im Forum auch mal durchgesucht aber leider keine genaue Info gefunden. Weiterhin soll ich von der Impuls nochmal eine neue Bewertung für die MPU beibringen lassen da meine von 2013 der BFA zu alt ist. Sagten sie mir bei einem Vorgespräch.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 14.10.2018, 12:25
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 11.486
Standard

Zitat:
Zitat von Tigerpalme90 Beitrag anzeigen
Ich habe noch eine Frage zu den ETG Nachweisen per Haaranalyse zum kontrollierten Trinken was gilt dort als moderater Konsum und wo liegen die Grenzwerte.
Das läßt sich so ganz genau nicht sagen, weil die Werte natürlich zu der von Dir angegebenen Form des KT passen müssen. Unabhängig von der MPU gilt alles zwischen 7 und 30 pg/mg als moderat. Bei der MPU aber dürfte Dich alles über ~15 in Schwierigkeiten bringen. Da hättest Du gar nicht lange suchen müssen, nur deinen eigenen Thread lesen. Hat Dir nämlich @kapomick schon erklärt:
Zitat:
Zitat von kapomick Beitrag anzeigen
Man kann nämlich erkennen, ob deine Aussagen, wie du KT betreibst, mit den ermittelten Ergebnissen übereinstimmen. Der Grenzwert zu AB liegt bei 7pg/mg. Offiziell gilt bis 30pg/mg als moderater Konsum, aber wenn du angibst, alle 2 Monate 1 Bier zu trinken und hast einen Wert von 28pg/mg, dann hast du ein Glaubwürdigkeitsproblem. Wir hatten im Forum schon einen, der deswegen durchgefallen ist!
Zitat:
Weiterhin soll ich von der Impuls nochmal eine neue Bewertung für die MPU beibringen lassen da meine von 2013 der BFA zu alt ist. Sagten sie mir bei einem Vorgespräch.
Sagt wer? Was für eine Bewertung?
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 14.10.2018, 12:54
Tigerpalme90 Tigerpalme90 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.11.2017
Beiträge: 168
Standard

Oh okay, vielen Dank.

MPU Beratung der Impuls. Das sagte mir die BfF Stelle als ich dort einen Vorvertrag für die Begutachtung abgeschlossen habe. Sie sagten mir ich solle das noch mal machen, da die erste Bewertung von der Impuls aus 2013 ist und sich viel verändert hat. Damals wurde in der Bewertung empfohlen 6 Monate Leberwerte innerhalb eines Zeitraumes von 6 Monaten nehmen zu lassen.

Zudem fordern sie zwei Haaranalysen eine zum jetzigen Zeitpunkt und eine bei der MPU. Ein bekannter von mir hatte dort auch die MPU und er musste nur eine bei der MPU abgeben. Werde aber morgen nochmal mit denen telefonieren.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:28 Uhr.