Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #421  
Alt 21.10.2017, 11:14
AndreW1988 AndreW1988 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.09.2012
Beiträge: 202
Standard

Zitat:
Zitat von octopussy Beitrag anzeigen
Abstinenznachweise sind Sache des Arztes. Deswegen musstest du die ja auch dort abgeben.
Der Arzt prüft erstmal, ob alles ctu konform ist.
Ob die Dauer ausreichend ist, wird gemeinschaftlich entschieden.

Du wirst warten müssen, hilft nix.

Im übrigen ist ein Lapsus in den Beurteilungskriterien thematisiert, und 6 Monate werden als Mindestmaß für die Aufarbeitung genannt.
Heißt also, wenn Psychologin und Ärztin der Auffassung "Lapsus" folgen wären 6 Monate AB gerade so ausreichend? Ich habe die Beurteilungskriterien vorliegen, hast du das Kapitel für mich zur Hand? Dann würd ich da selber noch einmal nachlesen.

Der Psychologin hat das ja scheinbar gereicht, die Ärztin hatte mich halt gefragt ob ich Abhängig sei und als ich das bejate meinte sie halt "Normalerweise verlangt sie (sie meinte die Psychologin) da 12 Monate Abstinenz".

Ich habe jetzt total die Panik, dass die Ärztin mir dann doch noch das Gutachten verhagelt.

Sie meinte eben noch sie frage weil die Führerscheinstelle gerne meckert und alles schlüssig sein muss....
__________________
1 TF am 08.07.2010 - 2,21 %
MPU 24.08.2011 TÜV Hessen Bielefeld - Positiv

2 TF am 08.09.2012 - 2,20 %
MPU 26.05.2014 TÜV Hessen Bielefeld - Positiv

3 MPU ohne TF am 19.10.2017 - 2,02 % - Positiv
Mit Zitat antworten
  #422  
Alt 21.10.2017, 11:14
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 9.921
Standard

Zitat:
Zitat von AndreW1988 Beitrag anzeigen
Wer entscheidet denn nun ob die Abstinenzdauer ausreichend lang war, die Ärztin oder die GA?
Beide! Ohne die Unterschrift von Beiden geht kein GA raus.

Es kommt ein bißchen auf die Arbeitsteilung der beiden an. Aber sehr oft kümmert sich der Arzt um die Nachweise. Nicht ohne Grund sind sie im Gutachten dann ja auch im medizischen Teil aufgeführt.

Wir hatten auch schon negative Gutachten, die durch die Intervention des Arztes zustande kamen. Und gerade bei von den Regeln abweichende GA, was schriftlich begründet werden muß, blickt oft noch der Leiter des MPI mit drauf.

Du wirst warten müssen.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #423  
Alt 21.10.2017, 11:20
octopussy octopussy ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 1.450
Standard

Zitat:
Heißt also, wenn Psychologin und Ärztin der Auffassung "Lapsus" folgen wären 6 Monate AB gerade so ausreichend? Ich habe die Beurteilungskriterien vorliegen, hast du das Kapitel für mich zur Hand? Dann würd ich da selber noch einmal nachlesen.
Wenn du das Buch vom Kirschbaumverlag vorliegen hast, Seite 132.
Du wirst sehen, dass "dieser Fall" recht enge Rahmenbedingungen hat.

Mach dich doch nicht verrückt, du kannst ja jetzt nix ändern.
__________________
Liebe Grüße
Octopussy
Mit Zitat antworten
  #424  
Alt 22.10.2017, 08:54
AndreW1988 AndreW1988 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.09.2012
Beiträge: 202
Standard

Zitat:
Zitat von octopussy Beitrag anzeigen
Wenn du das Buch vom Kirschbaumverlag vorliegen hast, Seite 132.
Du wirst sehen, dass "dieser Fall" recht enge Rahmenbedingungen hat.

Mach dich doch nicht verrückt, du kannst ja jetzt nix ändern.
Guten Morgen,

ich habe das Buch "Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahrereignung - Kommentar" vorliegen. Ebenfalls vom Kirschbaumverlag

Weißt du das Kapitel in dem mein Fall beschrieben ist?
__________________
1 TF am 08.07.2010 - 2,21 %
MPU 24.08.2011 TÜV Hessen Bielefeld - Positiv

2 TF am 08.09.2012 - 2,20 %
MPU 26.05.2014 TÜV Hessen Bielefeld - Positiv

3 MPU ohne TF am 19.10.2017 - 2,02 % - Positiv
Mit Zitat antworten
  #425  
Alt 22.10.2017, 11:13
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 9.921
Standard

Zitat:
Zitat von AndreW1988 Beitrag anzeigen
ich habe das Buch "Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahrereignung - Kommentar" vorliegen. Ebenfalls vom Kirschbaumverlag.
Das wird Dir nichts nützen. Wie der Name schon sagt, ist das ein Kommentar zu den für jedermann kostenlos zugänglichen BL der BAST, der noch dazu hoffnungslos veraltet (2005?) ist.

Worum es @octopussy ging, sind die „Urteilsbildung in der Fahreignungsbegutachtung – Beurteilungskriterien“. Und auch da wirst Du nur in der neuesten (3.) Auflage etwas zum Lapsus finden, weil er erst da bearbeitet wurde. Kostet 140 €.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #426  
Alt 22.10.2017, 11:29
AndreW1988 AndreW1988 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.09.2012
Beiträge: 202
Standard

Oh ok... die habe ich dann nicht vorliegen. Wenn es nicht zu viele Umstände macht könntest du das ja mal abtippen (auszugsweise)? Wäre sehr nett
__________________
1 TF am 08.07.2010 - 2,21 %
MPU 24.08.2011 TÜV Hessen Bielefeld - Positiv

2 TF am 08.09.2012 - 2,20 %
MPU 26.05.2014 TÜV Hessen Bielefeld - Positiv

3 MPU ohne TF am 19.10.2017 - 2,02 % - Positiv
Mit Zitat antworten
  #427  
Alt 22.10.2017, 12:32
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 9.921
Standard

Zitat:
Zitat von AndreW1988 Beitrag anzeigen
Wenn es nicht zu viele Umstände macht könntest du das ja mal abtippen
Das werde ich ganz sicher nicht machen. Kirschbaum ist ein juristischer Fachverlag mit guten Anwälten, die erfolgreich darauf achten, daß das Copyright auch im Internet nicht verletzt wird.

Zumal es sich dabei um ein gesamtes Unterkriterium (A 1.7 N) handelt.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #428  
Alt 22.10.2017, 12:41
AndreW1988 AndreW1988 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.09.2012
Beiträge: 202
Standard

Zitat:
Zitat von Alana Beitrag anzeigen
Das werde ich ganz sicher nicht machen. Kirschbaum ist ein juristischer Fachverlag mit guten Anwälten, die erfolgreich darauf achten, daß das Copyright auch im Internet nicht verletzt wird.

Zumal es sich dabei um ein gesamtes Unterkriterium (A 1.7 N) handelt.
Okay sorry, wollt dich da auch nicht in Schwierigkeiten bringen. Mich interessiert nur was in dem Kapitel zu dem Thema Abstinenzzeiträume zu finden ist - dafür das Buch zu kaufen lohnt sich nicht wirklich.

Vielleicht kannst du mir da ja kurze Auskunft geben?
__________________
1 TF am 08.07.2010 - 2,21 %
MPU 24.08.2011 TÜV Hessen Bielefeld - Positiv

2 TF am 08.09.2012 - 2,20 %
MPU 26.05.2014 TÜV Hessen Bielefeld - Positiv

3 MPU ohne TF am 19.10.2017 - 2,02 % - Positiv
Mit Zitat antworten
  #429  
Alt 22.10.2017, 15:01
octopussy octopussy ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 1.450
Standard

Andre, wir wissen alle hier, wie schwer das Warten ist, aber mach dich doch nicht verrückt.

M.E. kann das Kriterium des "Lapsus" nach dem, was wir hier von dir wissen, nicht zum Tragen kommen. Aber, der GA weiß ja nicht alles was hier steht.

Des Weiteren kann sich ein GA auch über die BK hinwegsetzen, wenn er es dementsprechend begründet.

Was deine GA im Sinn hat, weißt du nicht. Sie hat dir doch ein positives Signal gegeben. Ohne Grund hat sie das nicht getan. Dass diese Tendenz noch mit der Ärztin und ggfls. der Institutsleitung besprochen wird ist normal.
__________________
Liebe Grüße
Octopussy
Mit Zitat antworten
  #430  
Alt 22.10.2017, 18:48
AndreW1988 AndreW1988 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.09.2012
Beiträge: 202
Standard

Zitat:
Zitat von octopussy Beitrag anzeigen
Andre, wir wissen alle hier, wie schwer das Warten ist, aber mach dich doch nicht verrückt.

M.E. kann das Kriterium des "Lapsus" nach dem, was wir hier von dir wissen, nicht zum Tragen kommen. Aber, der GA weiß ja nicht alles was hier steht.

Des Weiteren kann sich ein GA auch über die BK hinwegsetzen, wenn er es dementsprechend begründet.

Was deine GA im Sinn hat, weißt du nicht. Sie hat dir doch ein positives Signal gegeben. Ohne Grund hat sie das nicht getan. Dass diese Tendenz noch mit der Ärztin und ggfls. der Institutsleitung besprochen wird ist normal.
Was sind denn genau die Kriterien um bei einem Lapsus bestehen zu können insbesondere im Hinblick auf Abstinenzzeiten?

Für die restlichen Infos schon mal Danke!
__________________
1 TF am 08.07.2010 - 2,21 %
MPU 24.08.2011 TÜV Hessen Bielefeld - Positiv

2 TF am 08.09.2012 - 2,20 %
MPU 26.05.2014 TÜV Hessen Bielefeld - Positiv

3 MPU ohne TF am 19.10.2017 - 2,02 % - Positiv
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:24 Uhr.