Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Ärztliche Untersuchung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.11.2018, 00:18
onabism onabism ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 11.11.2018
Beiträge: 2
Standard Haaranalyse Amphetamin

Hallo liebe Helferlein,

Ich hoffe ich bekomme hier ein paar Antworten auf meine Fragen, zuerst zu meinem Fall:

Aufgrund einer Hausdurchsuchung wurde ich zu einem FÄG eingeladen, welches ich bereits vor 2 wochen absolviert habe. es geht um Besitz von Amphetamin, die fsst will natürlich wissen ob ich dieses auch Konsumiere und zwar mittels Haartest 3 cm.

Die Durchsuchung ist schon lange her und ich habe sämtlichen Konsum eingestellt. Da die Fsst aber lange auf sich warten lies und ich nicht wusste ob überhaupt was kommt - und wenn dann von urintest ausging - habe ich Ende Juni unter Alkoholeinfluss eine Nase Speed genommen. Ich gehe davon aus das das Zeugs nicht sonderlich gut war, außerdem wars wirklich wenig, ich denke mal höchstens 0,1 g.

Jetzt im Oktober kam dann die Fsst mit der Aufforderung zum ÄG bis Mitte Nov. ich habe mir dann die Haare auf 3 cm kürzen lassen und bin dann zur Dekra. Der Arzt war recht nett, hat mir geglaubt dass ich noch nie harte Drogen konsumiert habe und jetzt warte ich lediglich auf das Ergebnis der Haaranalyse.

Meine Frage lautet nun: Der cutoff liegt meines Wissens bei 0,1 ng/mg. letzter Konsum vor 4 Monaten, Haare ca 3,5 cm, Haarwuchs: schnell (deutlich mehr als 1 cm/Monat): Wie wahrscheinlich ist ein positives bzw. negatives Ergebnis? und wenn ich unter dem Cutt-off liege, ist dass automatisch ein negativer Haartest (positiv für mich)?

wäre schön wenn ihr mir weiterhelfen könnt, ich sitze nämlich ziemlich auf Kohlen.

cheerio
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.11.2018, 00:39
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 11.591
Standard

Willkommen hier!

Deine Frage ist relativ einfach zu beantworten: egal wieviel, jeder Befund in der HA geht zu deinen Lasten und macht die Analyse positiv. Der cutoff ist lediglich eine technische Mindestanforderung an die Labore.

Ob sich der Konsum hingegen darin wiederfinden wird, ist nicht vorauszusagen. Da wirst Du das Ergebnis abwarten müssen.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.11.2018, 11:40
onabism onabism ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 11.11.2018
Beiträge: 2
Standard

Hallo,
Danke für die schnelle Antwort, das hab ich mir so gedacht. ich hoffe dann mal das dieser minimale Konsum in den Haaren die evtl einen Wachstumstopp haben nicht gefunden wird. o,1 ng/mg ist ja schon ein sehr genauer Wert. Können die neuesten Verfahren denn schon im 1/100 ng-Bereich erfassen? weiß das Jemand?
Ich werde wohl mein Ergebnis abwarten und vom schlimmsten ausgehen, dann kann ich mich immer noch freuen falls das Ergebnis negativ ist...Ich Eumel...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:28 Uhr.