Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Sonstige Anlässe MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 03.03.2017, 21:37
minilee minilee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 3.394
Standard

Zitat:
Bringt es etwas, das polizeiliche Führungszeugnis und den Auszug aus dem FAER zu kopieren und die Führerscheinstelle zu senden, mit der Bitte die Akte auf den neusten Stand zu bringen?

Ich habe gelesen, man sollte selber dafür Sorge tragen, dass die Akte aktuell ist und das die Fahrerlaubnisakte völlig unabhängig vom FAER und pol. Führungszeugnis angelegt ist.
Somit schlummert sie eigentlich in irgendeinem Keller unbeachtet vor sich hin und kein Sachbearbeiter nimmt sie regelmäßig in die Hand.
nein, im Falle der Antragstellung passiert das automatisch...
__________________
Das Leben wird vorwärts gelebt, aber nur rückwärts verstanden...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.03.2017, 22:53
CB19711 CB19711 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.02.2017
Beiträge: 89
Standard

Nach dem, was ich in den letzten Tagen gelesen habe, sind die Sachbearbeiter der Führerscheinstellen die Könige.

Wird eine MPU angeordnet, hat man wohl keine Chance Widerspruch dagegen einzulegen.

Die MPU ist "freiwillig", also wenn die Person hinterm Schreibtisch ruft - SPRING - , dann springst du, ansonsten bekommst den Lappen nicht wieder.

Es wird immer ne Möglichkeit geben, aus der persönlichen Fahrerlaubnisakte einen Grund zu konstruieren. Auch wenn das Führungszeugnis und der Auszug aus dem FAER sauber sind, das ist da anscheinend völlig egal.

Ich weiß jetzt übrigens genau, das ich im Januar 2012 meinen Antrag (leider nur) telefonisch zurückgezogen habe. August 2012 wurde ich angeschrieben und der Brief ging als "unbekannt verzogen" wieder zurück, warum auch immer.

Im April 2014 schrieb mich nochmal jemand an und schickte mir ne Gebührenrechnung die ich bezahlt habe. Ich hatte deswegen dort angerufen und auch nochmal gesagt, das Ganze ist zurückgezogen.

Es wurde trotzdem eingetragen, niemand kann sich daran mehr erinnern. Inzwischen hatte der vierte Sachbearbeiter die Akte.

Mein Fazit........ Man ist diesen Sachbearbeiter völlig ausgeliefert. Ich werde mich mal ganz gemächlich auf die MPU vorbereiten.




((( Ohne unsachlich zu werden --- der Attentäter von Berlin konnte 12 oder 13 Mal Anträge auf Geld stellen und er hat es bekommen, das ist keinem Sachbearbeiter aufgefallen.

Als kleiner Bürger, der vor über 16 Jahren besoffen gegen nen Baum gefahren ist, wird man bestraft bis 2029.

Das ist wahrscheinlich die Rache dieser Leute dafür, dass ihnen in der Schule die Anderen in den Hintern getreten haben und sie bis heute in der echten Welt nur ganz, ganz kleine Lichter sind.

Wie sagte meine Oma schon....... Der schlimmste Mensch im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.

Und mit Akten anlegen hat man ja in Deutschland lange Erfahrung, ich erinnere mich das dunkel an Vereine, die sich Gestapo und Staatssicherheit nannten. )))
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.03.2017, 23:05
minilee minilee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 3.394
Standard

Zitat:
Ich werde mich mal ganz gemächlich auf die MPU vorbereiten
genau das solltest du tun, und mach bitte deinen eigenen Thread auf...

Zitat:
Das ist wahrscheinlich die Rache dieser Leute dafür, dass ihnen in der Schule die Anderen in den Hintern getreten haben und sie bis heute in der echten Welt nur ganz, ganz kleine Lichter sind.
und derart polemische Diskusionen sind hier nicht zielführend... dafür solltest du dir eine anderes Forum suchen...
__________________
Das Leben wird vorwärts gelebt, aber nur rückwärts verstanden...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.03.2017, 23:19
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 11.520
Standard

Zitat:
Zitat von minilee Beitrag anzeigen
genau das solltest du tun, und mach bitte deinen eigenen Thread auf...
Ist doch seiner!?

Zitat:
Zitat von minilee Beitrag anzeigen
und derart polemische Diskusionen sind hier nicht zielführend... dafür solltest du dir eine anderes Forum suchen...
Damit nun wiederum gebe ich Dir Recht!

Zitat:
Zitat von CB19711 Beitrag anzeigen
Im April 2014 schrieb mich nochmal jemand an und schickte mir ne Gebührenrechnung die ich bezahlt habe.
Und das war die gebührenpflichtige Versagung des Antrages, die deine Fristen neu zum Laufen brachten.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.03.2017, 23:28
Benutzerbild von samuel
samuel samuel ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2004
Beiträge: 16.705
Standard

@ CB!

Klar läuft hier Einiges falsch, aber jammern bringt Dir ja nun mal gar nichts. Du verschwendest nur Zeit damit.
__________________
Wer mich sucht, der findet mich als mpu-samuel bei eBay
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 05.03.2017, 23:34
minilee minilee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 3.394
Standard

Zitat:
Ist doch seiner!?
entschuldigung, da war ich wohl noch woanders...
__________________
Das Leben wird vorwärts gelebt, aber nur rückwärts verstanden...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.03.2017, 23:37
CB19711 CB19711 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.02.2017
Beiträge: 89
Standard

@Alana..........

Lach, das an der Gebührenrechnung eine automatische Fristverlängerung hängt, dass sagt einem niemand. Wie gesagt, ich weiß jetzt, was das für ein hinterhältiger Verein ist.

@Samuel............

Du hast völlig recht, ich hab mich mal hinreißen lassen ----- was @minilee nicht verstanden hat.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.03.2017, 23:48
minilee minilee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 3.394
Standard

Zitat:
Lach, das an der Gebührenrechnung eine automatische Fristverlängerung hängt, dass sagt einem niemand
ne, das steht einfach im Gesetz und @Alana hat dir das hier auch schon gesagt

Zitat:
Und das war die gebührenpflichtige Versagung des Antrages, die deine Fristen neu zum Laufen brachten.
__________________
Das Leben wird vorwärts gelebt, aber nur rückwärts verstanden...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 07.03.2017, 19:56
Benutzerbild von tyler_durden
tyler_durden tyler_durden ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 21.04.2006
Beiträge: 1.419
Standard

Zitat:
Lach, das an der Gebührenrechnung eine automatische Fristverlängerung hängt, dass sagt einem niemand
Unwissenheit schützt (leider) vor Strafe nicht.
Mit dem Begleichen der Rechnung hast Du Dich qausi mit der Versagung einverstanden erklärt. Ansonsten hättest Du auch direkt in Widerspruch gehen können.
__________________
-------------------------------------------------------------

"Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."

"Unsere Väter waren unser Bild von Gott. Unsere Väter haben sich verpisst. Was sagt uns das über Gott?"
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.03.2017, 21:11
CB19711 CB19711 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.02.2017
Beiträge: 89
Standard

Mir ist heute aufgefallen, nachdem ich uralte Akten aus einer Umzugskiste durchgesehen habe, dass die Führerscheinstelle das Ganze im Jahr 2011 als "Neuerteilung" und nicht als "Wiedererteilung" bearbeitet hat.

Ich das denn richtig so, oder ist das von Anfang an vielleicht ein Fehler der Behörde gewesen?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:33 Uhr.