Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Drogen MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 14.01.2018, 14:13
Patro Patro ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2017
Beiträge: 19
Standard

Das war auch eher auf das Gesamtkonzept bezogen. Jemand mit 180ng passiv, wird wohl kaum auf Gelegenheitskonsum bei der MPU plädieren können.
Aber natürlich werde ich mich dann zeitnah an die Aufarbeitung machen. Ich werde mir da sowieso viel ausdenken müssen, da die Abstinenz für mich absolut kein Problem darstellt und der Konsum eher eine schlechte Angewohnheit als eine Sucht war.
Aber ich bin mir sicher mit eurer Hilfe werde ich auch das meistern


Ja das mit den 500EUR wurde mir auch schon gesagt. Dazu kommen dann wohl noch ca 430EUR für die Blutentnahme.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 14.01.2018, 15:12
scout scout ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.10.2011
Beiträge: 46
Standard

Zitat:
Zitat von Patro Beitrag anzeigen
Ich werde mir da sowieso viel ausdenken müssen, da die Abstinenz für mich absolut kein Problem darstellt und der Konsum eher eine schlechte Angewohnheit als eine Sucht war.
Aber ich bin mir sicher mit eurer Hilfe werde ich auch das meistern
Also wenn du so in die MPU gehst, helfen dir auch keine ANs!
Also im Grunde kannst du dich z.B. bei AVUS für die ANs anmelden. Jedoch solltest du 2-3 monate ohne konsum sein. Und sich dann hier durch den Forum lesen. Also ich finde der Forum hier ist besser als jede Selbsthilfegruppe. In deinem Fall würde ich ohrintests wählen, da deine Haartracht ziemlich versäucht ist und wahrscheinlich noch lange nachwachsen muss um sauber zu sein. ca nach der 4 Kontrole AN, ein Antrag bei der FsSt zu neuerteilung machen. AVUS hilft dir auch die sind i.O. zu not DEKRA. TüV Nord und Süd sind da viel härter. Und hast noch genug Zeit sich hier ähnliche beiträge zu lesen und andere wissenswerte Sachen die man dich bei der MPU fragt. So wie deine Geschichte. vom klein auf bis zum , wie du zum konsumenten wurdest.
Im Grunde ist alles innerhalb vom 8-10 monaten bis zum aushändigen des FS zu schafen. 7 monate für ANs und MPU und dann 1-2 für die bearbeitung bei der FsSt. Was du dem Psychologen erzählst soltest du hier vergleichen, oder einfach den Fragebogen ausfühlen und hier veröfentlichen.
Wenn du alles gut machst bis zum Jahresende hast du den FS wieder.
Lg
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 14.01.2018, 15:18
scout scout ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.10.2011
Beiträge: 46
Standard

Aber Kohle brauchst du ohne Ende! Es schlägt richtig ins Geldbörse.
Aber in der selben Zeit verkifft man eh mehr als dan die MPU usw kostet.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:03 Uhr.