Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.12.2018, 22:59
furchti77 furchti77 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 12.12.2018
Beiträge: 3
Standard Regaine Haarwuchsschaum für Haaranalyse problematisch?

Hallo,
ich habe folgende Frage zum Abstinenznachweis:

Kann während der Abstinenz, die mit Hilfe einer Haaranalyse nachgewiesen werden soll, bedenkenlos das Haarwuchsmittel Regaine Schaum im Gesicht aufgetragen werden?

Inhaltsstoffe: Propylenglycol. , Butylhydroxytoluol (E321), Cetylalkohol, Stearylalkohol.

Es wird nicht eingenommen/konsumiert, sondern täglich ca 2g im Gesicht eingerieben.

Besten Dank!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.12.2018, 23:26
kiste kiste ist gerade online
Stammpersonal
 
Registriert seit: 08.10.2018
Beiträge: 161
Standard

Ob dir jemand diese Frage fachlich beantworten kann, wag ich zu bezweifeln.

Also, der Alkohol muss durch die haut, Blutbahn, Leber.

Und diese wandelt die ganze Geschichte in etg um, und schickt es in Richtung haare.

Naja, ob das den etg-wert soweit erhöht, weiss der Geier...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.12.2018, 14:32
furchti77 furchti77 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 12.12.2018
Beiträge: 3
Standard

Also wird erst etg gebildet, sobald Alkohol durch die Leber verarbeitet wird?
Ich denke bei Alkohol der nicht geschluckt wird, sollte das eigentlich kaum der Fall sein, oder?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.12.2018, 15:25
MrMurphy MrMurphy ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 634
Standard

Hallo

Übliche Körperpflegeprodukte in der üblichen Menge eingesetzt machen bei Abstinenznachweisen keine Probleme.

Gruss

MrMurphy
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.12.2018, 03:01
Mareike Mareike ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.04.2016
Beiträge: 49
Standard

Hallo!

Ich als Pharmazeutin sage Dir verbindlich-diese Alkohole haben mit dem problematischen so rein gar nichts zu tun Ich will nicht zu chemisch/pharmazeutisch werden-aber vergesse diese Alkohole! Das Sind "Verdickungsmittel" um es mal unkompliziert auszudrücken. Das sind kleine weiße Röllcheh/Tropfen/Zapfen, die als Textur wirken. Sie sind weder flüssig, noch haben sie irgendwelche Umdrehungen-also, alles gut! Sie werden aufgeschmolzen und wirken als Emulgator.
__________________
I dont whant to start any blaspemous rumours, but think that God`s got a sick sense of humor, and when I die, I expect to find him laughing!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.12.2018, 10:20
furchti77 furchti77 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 12.12.2018
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von Mareike Beitrag anzeigen
Hallo!

Ich als Pharmazeutin sage Dir verbindlich-diese Alkohole haben mit dem problematischen so rein gar nichts zu tun Ich will nicht zu chemisch/pharmazeutisch werden-aber vergesse diese Alkohole! Das Sind "Verdickungsmittel" um es mal unkompliziert auszudrücken. Das sind kleine weiße Röllcheh/Tropfen/Zapfen, die als Textur wirken. Sie sind weder flüssig, noch haben sie irgendwelche Umdrehungen-also, alles gut! Sie werden aufgeschmolzen und wirken als Emulgator.
@all Danke

Und @Mareike, auch dir vielen Dank für deine kurz zusammengefassten Infos )
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:11 Uhr.