Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 16.01.2018, 10:58
Markus28 Markus28 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2017
Beiträge: 46
Standard

Ich verstehe nicht warum man wiederholt so viel alkohol trinkt und noch Auto fährt? Kannst du dich nicht mit deinen Freunden abwechselnd besaufen...so wärst du sicher im Strassenverkehr und die anderen Teilnehmer auch
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.01.2018, 13:44
Benutzerbild von darksoul
darksoul darksoul ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 11.02.2016
Beiträge: 395
Standard

Zitat:
Zu meiner Trinkhistorie:
Wie gesagt, in meinen Zwanzigern hatte ich oft und viele Feiern, bei denen ich auch öfter mal über die Stränge geschlagen habe. Und seit der Zeit vertrag ich evtl auch etwas mehr als andere. Jedenfalls kann ich mir meinen hohen BAK nur so erklären. In den letzten Jahren hab ich unter der Woche selten mehr als 2-3 Bier getrunken und am Wocheende evtl auch noch mal 2-3. Ich war allerdings fast nie richtig 'betrunken'. Es gab allerdings auch in den letzten Jahren immer wieder mal ausrutscher, wo ich dann doch deutlich zuviel hatte. Dies beschränkt sich aber tatsächlich auf 1-2 im Jahr. Und bei diesen anlässen machte ich mir auch vorher klar, auf welchem Sofa ich schlafen konnte. Das waren klassischerweise Geburtstage von alten Freunden aus der Schulzeit.
in Bezug auf

Zitat:
ich glaube, dieses Trinkmuster nimmt man Dir nicht ab, bei dieser hohen BAK. So eine hohe Toleranz setzt starke Gewöhnung voraus. Dein Trinkmuster entspricht dem eines moderaten Konsumenten.
Gehe in Dich.

Gruß

Hara
Nunja, die einmal aufgebaute Alkoholtoleranz schwindet (auch über die Jahre) ja nicht. So hab ich es hier zumindest in Erinnerung.

Wenn @fostex nach seinen Angaben nun in den Zwanzigern diese Toleranz aufgebaut hat, so kann diese ja immer noch bestehen (Zitat bzgl. "nicht betrunken geworden").

Und die Ausrutscher, wahrscheinlich Trinkspitzen (so wie bei der TF) kamenja nun auch noch zuletzt vor.

Ich meine hier müssen (konkrete) Zahlen her. Also was wurde wie oft zu welchen Anlässen konsumiert.

Zitat:
Ich verstehe nicht warum man wiederholt so viel alkohol trinkt und noch Auto fährt? Kannst du dich nicht mit deinen Freunden abwechselnd besaufen...so wärst du sicher im Strassenverkehr und die anderen Teilnehmer auch
Diesen Beitrag finde ich nicht förderlich an dieser Stelle. Ich denke @fostex weiss Bescheid, was er verzapft hat. Das Kind ist in den Brunnen gefallen, aber es hätte schlimmer kommen können. Also Aufraffen und weitermachen.
__________________
Liebe Grüße, darksoul
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.01.2018, 07:48
fostex fostex ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 4
Standard

Guten Morgen zusammen,

@darksoul: Ja, richtig, ich hatte meine wilden zwanziger, und seit dem vertrag ich mehr als manche anderen, bzw ich muss mich so gut wie nie übergeben bei alkoholexzessen. Aber das kam die letzten Jahre auch so gut wie garnichtmehr vor. Konkrete Zahlen, hm. Also letztes Jahr(2017) hatte ich genau einen extremen Aussetzer, und das war die besagt Trunkenheitsfahrt. Ansonsten war ich kein einziges mal richtig betrunken. Also nicht mehr als 4 Bier am Abend, mal am Wochenende. Unter der Woche wie geschilder so 2-3 Bier, mal am Abend beim Fernsehen.

2016 Hatte ich auch einmal einen argen Aussetzer, da war ich auch einma so betrunken, dass ich nichtmehr gerade auslaufen konnte. Hab es aber damals noch ins Taxi geschafft. Das war damals eine Sauftour mit Kollegen die in einer Absteige endete. Ansonsten auch nur moderater konsum soweit ich mich erinnere. Auch in den Jahren zuvor nicht mehr als ein oder zweimal ein Ausrutscher dieser Art. Wenn es allerdings zu diesen Ausrutschern kam, war ich schon immer sehr Betrunken.

@Markus28
Ich bin Rad gefahren. Und nach 200m auf die Nase gefallen, leider direkt vor der Polizeistreife. Da war kein Auto im Spiel. Ich bin auch noch nie alkoholisiert Auto gefahren. Auch nicht mit einem Bier o.ä.

@Hara
Es ist nicht so, dass ich den Wert leichfertig abtue., 2,51promille ist ein verdammt hoher wert. Und mir ist klar das ich definitiv auf meinen Alkoholkonsum achten muss. An besagtem Abend hab ich aber kurz vor aufbruch noch das letzte glas in mich reingeschüttet, bin dann los, und nur 200m hinter den Toren der Feierlichkeit hochkarätig auf die Nase gefallen. Die Polizei meinte ich wäre nichtmehr ansprechtbar gewesen, ich selbst weiss auch so gut wie nichtsmehr. Ich weiss nicht dass der Arzt kam, wie ich ins Polizeipräsidium kam o.ä. Auch das ich das letzte Glas getrunken hab und mir dann zum rad getorkelt bin weiss ich eigentlich nur aus erzählungen der anderen anwesenden.

@Kai R.
Da geb ich dir recht, wenn man wirklich nichts mehr weiss könnte es auch sein, dass man sich vors Steuer setzt. Ich habe meinen FS erst recht spät gemacht und Trinken und Autofahren ist für mich klar getrennt. Das war schon immer so. An besagtem Tag (die TF) war ich ja mit dem Rad unterwegs, da ich ja wusste das einiges getrunken wird. (Auch wenn ich nicht von so einem argen Alkoholexzess ausging). Wenn ich irgendwohin gehe wo ich trinke, fahr ich mit Rad oder den öffentlichen. Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin gilt für mich immer 0,0. Da trink ich garnichts, das ist auch von vornherein klar. War schon immer so, und hab ich auch vor so bei zu behalten.

Soweit bisher, ich hoffe ihr hattet eine gute Woche,
beste grüße,
fostex
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:14 Uhr.