Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.06.2012, 14:26
CSM CSM ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 11
Standard Ich auch.

Meine Alkoholfahrt war zwar erst am 17.05.2012, ich möchte aber so schnell als Möglich mit der Aufarbeitung beginnen. Noch habe ich keine Sperrfrist, erwarte aber eine von etwa 7-9 Monaten.
Ich denke ich sollte die Zeit nutzen und mich schon zeitig auf meine MPU vorbereiten. Je eher desto besser!

Hier schon einma mein "Profil"
Zur Person
Geschlecht: männlich
Größe:1,80
Gewicht:76
Alter:20

eventl. Bundesland: NRW

Was ist passiert?
Datum der Auffälligkeit: 17.05.2012
BAK: 1,83
Trinkbeginn: 15 Uhr
Trinkende: 22 Uhr
Uhrzeit der Blutabnahme: 23:50 Uhr

Stand des Ermittlungsverfahrens
Gerade erst passiert: schriftliches Verfahren eingeleitet
Strafbefehl schon bekommen:
Dauer der Sperrfrist:

Führerschein
Hab ich noch:
Hab ich abgegeben: Am selben Abend
Hab ich neu beantragt:
Wurde mir entzogen?
Noch in der Probezeit?: Ja

Führerscheinstelle
Hab schon in meine Akte geschaut Ja/Nein: Nein
Sonstige Verstöße oder Straftaten?: Nein
Fragestellung der Fsst (falls bekannt):

Konsum
Ich trinke noch Alkohol, wenn ja wie oft wieviel: Etwa 1-2 Mal im Monat
Ich lebe abstinent seit:

Abstinenznachweis
Haaranalyse ja/nein: Nein
Leberwerte ja/nein seit wann, wieviele: Beginne ich im Juli
ETG-Programm ja/nein:
Keinen Plan?:

Aufarbeitung
Suchtberatungsstelle aufgesucht?: Nein
Selbsthilfegruppe (SHG): Nein
Psychologe/Verkehrspsychologe: Nein
Kurs für verkehrsauffällige Autofahrer:
Ambulante/stationäre Therapie: Nein
Keine Ahnung:werden derzeit Medikamente eingenommen?Antidepressiva etc: Nein

MPU

Datum:
Welche Stelle (MPI): PIMA
Schon bezahlt?: Nein

Schon eine MPU gehabt?
Wer hat das Gutachten gesehen?: Nein
Was steht auf der letzten Seite (Beantwortung der Fragestellung)?:
Welche Empfehlung (Auflagen) wurden ausgesprochen:

Altlasten
Bereits durch Alkohol auffällig geworden Punkte oder sonstige Straftaten: Nein
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.06.2012, 14:40
heinerle heinerle ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 25.04.2012
Beiträge: 364
Standard

Zitat:
Zitat von CSM Beitrag anzeigen
Ich denke ich sollte die Zeit nutzen und mich schon zeitig auf meine MPU vorbereiten. Je eher desto besser!
Hallo CSM,

das ist schon mal gut.

Bei deinem Wert sollte KT noch im Bereich des möglichen liegen.
Heisst, mindestens 6 Monate gelebte Verhaltensänderung.
Leberwerte ist ok.
Zusätzlich wäre eine SHG von Vorteil!

Was gebau ist denn passiert?
__________________
Viele Grüße

heinerle
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.06.2012, 14:40
CSM CSM ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 11
Standard

Oh ich habe vergessen zu sagen das ich noch Alkohol trinke und zwar 1-2 Mal im Monat 2-3 Bier
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.06.2012, 14:43
heinerle heinerle ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 25.04.2012
Beiträge: 364
Standard

Zitat:
Zitat von CSM Beitrag anzeigen
Oh ich habe vergessen zu sagen das ich noch Alkohol trinke und zwar 1-2 Mal im Monat 2-3 Bier
Eindeutig zu viel!
KT heisst in der Regel, nur zu bestimmten Anlässen maximal
2-3 Trinkeinheiten, also ca. 0,6 l.
Kannst du hier im Board alles nachlesen.
__________________
Viele Grüße

heinerle
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.06.2012, 14:46
Kai R. Kai R. ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 07.02.2008
Beiträge: 3.168
Standard

Zitat:
Zitat von heinerle Beitrag anzeigen
Eindeutig zu viel!
nö. Kein Problem wenn die übrigen Kriterien eingehalten werden.

Grüße

Kai
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.06.2012, 14:51
heinerle heinerle ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 25.04.2012
Beiträge: 364
Standard

Zitat:
Zitat von Kai R. Beitrag anzeigen
nö. Kein Problem wenn die übrigen Kriterien eingehalten werden.
Diesbezüglich vertrete ich deine Meinung, aber,
nach den letzten mehrfachen Meinungen, zuviel oder nicht zu viel,
habe ich die " günstige " Variante gewählt.
__________________
Viele Grüße

heinerle
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.06.2012, 14:52
mutti49 mutti49 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 09.04.2012
Beiträge: 271
Standard

Hallo Kai,
bist du mit dem Führerschein noch in der Probezeit?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.06.2012, 14:55
Kai R. Kai R. ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 07.02.2008
Beiträge: 3.168
Standard

ich sicher nicht Aber der TE schon.

@CSM: Du musst vor einer Wiedererteilung auch noch das besondere Aufbauseminar machen. Das kannst Du auch für die MPU-Vorbereitung nutzen.

Grüße

Kai
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.06.2012, 15:11
mutti49 mutti49 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 09.04.2012
Beiträge: 271
Standard

sorry,
da hab ich was durcheinander gebracht !!

Lg
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.06.2012, 15:38
CSM CSM ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 11
Standard

Bevor ich nun den Tag der Trunkenheitsfahrt schildere muss ich noch etwas zu meiner Vorgeschichte sagen.

Vor etwa 5 Jahren, meine Eltern und unsere Nachbarn waren befreundet und verbrachten auch relativ viel Zeit miteinander oder Unternahmen halt was...Ausflüge ect. Immer dabei auch die beiden Töchter (bzw. Stieftöchter) der Nachbarn...damals 4 und 10 Jahre alt.
Mit der älteren Tochter hatten die Nachbarn immer recht viele Probleme, da diese die trennung der Eltern und den neuen Partner der Mutter nicht akzeptieren wollte. Sie lief weg, weigerte sich in die Schule zu gehen usw.!
Na ist ja auch egal. Einmal sollte ich Ihr bei den Hausaufgaben helfen, die kleine Schwester war mit dabei. Die 10 jährige weigerte sich und begann mit dem Gameboy zu spielen, den ich Ihr abnahm.
Lange Rede kurzer Sinn, sie behauptete Ihren Eltern gegenüber ich hätte Sie unsittlich angefasst.
Es kam zum Streit und ich bekam eine Anzeige wegen sexueller Nötigung!
Das Verfahren wurde schon nach wenigen Wochen eingestellt und wir dachten nun sei wieder Ruhe.
Falsch! Man behauptete auch weiterhin ich sei ein "VERGEWALTIGER"!
Wir hatten zwar einen Anwalt eingeschatet eine Unterlassung erreicht.
Leider hatte sich das schon so weit herum gesprochen das ich mich seither immer wieder gegen diese Vorwürfe wehren muss.

Am 17.05. es war Vatertag, wollte ich mit ein paar Freunden und einem Bollerwagen ein Wanderung starten. Wir wollten zu einem Feuerwehrfest in der Umgebung. Einige Tage zuvor hatte ich ein nettes Mädchen kennen gelernt. Auf dem Feuerwehrfest wollten wir uns treffen.
Wir waren gerade aufgebrochen, da klingelte mein Handy.
Das Mädchen war dran und schimpfte sofort Los.
"Ich sei ja ein Vergewaltiger und würde mich an kleinen Mädchen vergehen. Mit so einem Schwein wolle Sie nichts zutun haben!"

Ohne eine weitere Antwort abzuwarten legte Sie auf.
Ich war total fertig, da ich mich echt verknallt hatte.
Aus der Wanderung wurde dann nichts. Wir gingen zurück und setzten uns bei uns Zuhause auf die Terrasse vor meinem Zimmer und begannen dort die Kiste Bier zu leeren.
Am späten Nachmittag viel mir ein, das mein Stiefvater noch eine Flasche Kräuterschnaps die er im Februar zum Geburtstag bekommen hatte im Kühlschrank aufbewahrte.
Die holte ich dann.
Ich kann wirklich nicht genau sagen wieviel ich an dem Tag getrunken habe, denke aber es war eine halbe Flasche von dem Kräuterschnaps und bestimmt 8 Flaschen Bier (von etwa 15 Uhr bis 22 Uhr)
Irgendwann haben sich meine Freunde verabschiedet und ich ging in mein Zimmer.
Ich bekam plötzlich Hunger. Was jetzt kam kann ich selbst nicht wirklich nachvollziehen:
Statt mir einfach eine Pizza zu bestellen, schnappte ich mir den Autoschlüssel und fuhr ins Dorf, holte mir dort was zu essen, fuhr wieder zurück und ging in mein Zimmer.
Ich weiß auch das ich mich dabei nicht wohl Gefühlt habe und die fahrt "sehr schwierig" war. Das war mir in diesem Moment aber Egal.
Nach einiger Zeit standen dann plötzlich zwei Polizeibeamte auf meiner Terrasse. Meine Zimmertür war noch offen. Man erklärte mir, "Ein Nachbar habe mich wegfahren und wieder zurück kommen sehen!"
Zuerst der Atemalkoholtest, dann mit zum KH zur Blutprobe. Diese ergab dann 1,83 die zweite eine halbe Stunde später ergab 1,71 °/oo
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
mpu, straftat

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:19 Uhr.