Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Führerscheinstellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.01.2018, 23:54
Kripke Kripke ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 29.01.2018
Beiträge: 4
Standard FS nach 15 Jahren beantragen

Hallo zusammen,

sollte ich hier falsch sein, entschuldigt dies bitte und verschiebt es in die passende Rubrik, Danke.

Ich komme aus NRW, Köln. Mir wurde, glaube ich, 1993 der "Lappen" auf Grund einer Alk-Fahrt entzogen (BAK war 1,32). Da man hier eigentlich nicht tödlich auf einen FS angewiesen ist (außer als Berufs-Kraftfahrer) hab ich die ganze Sache schleifen lassen. Hiernach wurde ich noch zweimal auffällig wg. fahren ohne FS und Alk, das letzte mal sollte 2001 gewesen sein. Ich habe die ganzen Daten und Urteile leider nicht mehr zur Verfügung.

Meine Frage: Entspricht es der Wahrheit, dass der Inhalt meiner Führerscheinakte nach 15 Jahren nicht mehr verwertet werden darf? Ich also den FS auf Antragstellung (mit aktuellem biometr.-Foto und Sehtest) wieder bekomme, wie ich es im I-net jetzt schon des öfteren gelesen habe? Ich möchte nicht einfach bei der Führerscheinstelle anrufen bzw. vorstellig werden und keine schlafenden Hunde wecken?

Es wäre toll, wenn ihr mir helfen könntet, wie ich am besten vorgehe?

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend.
LG., Gordon
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.01.2018, 22:30
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 10.865
Standard

Herzlich willkommen hier!

Mit „glaube ich“ und „sollte es gewesen sein“ kommst Du in deiner Frage nicht weit, die Fristen gelten nämlich taggenau. Bevor Du also etwas Konkretes, noch dazu Schriftliches unternimmst, solltest Du dir unbedingt eine kostenlose Selbstauskunft aus Flensburg holen!

https://www.kba.de/DE/ZentraleRegist...unft_node.html

Das mit den 15 Jahren hast Du schon richtig gehört. Ich nehme jetzt mal deine Ca.-Angaben. Die FE wurde 1993 entzogen. Nach der Anlaufhemmung von 5 Jahren und weiteren 10 Jahren Tilgungsfrist wäre das Ganze also 2008 gelöscht worden. Nun bist allerdings 2001 noch zweimal unter Alkohol und ohne FE aufgefallen, das hat damals noch die Tilgung aufgehoben, also Spiel von vorn.

Da Du nicht schreibst, wie Du für die zwei TFen und FoF verurteilt wurdest (mit isolierter Sperre?), nehme ich mal den schlimmsten Fall an: wieder 15 Jahre. Dann aber sollten alle drei Delikte 2016 oder 2017 gelöscht worden sein. Dein Auszug aus dem FAER sollte also sauber sein. Aber, wie geschrieben, überprüf das! Nicht daß Du dich im Jahr geirrt oder eine weitere Fahrt vergessen hast.

Du kannst dann die Fahrerlaubnis beantragen, wirst zwar keine MPU, aber dafür die Fahrprüfungen erneut ablegen müssen.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.01.2018, 04:15
Kripke Kripke ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 29.01.2018
Beiträge: 4
Standard

Hallo Alana,

erst einmal vielen Dank für Deine Hilfe. Jetzt bin ich einen Schritt weiter, ich wusste echt nicht wo ich ansetzten sollte. Man liest und hört so viel widersprüchliches. Den Antragsvordruck werde ich heute noch nach Flensburg schicken und Dich/Euch auf dem laufenden halten und bestimmt noch mit der ein oder anderen Frage "nerven" ;-) Nochmals vielen Dank. LG., Gordon
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.02.2018, 15:36
Kripke Kripke ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 29.01.2018
Beiträge: 4
Standard

Hallo Alana und natürlich an alle anderen "betroffenen", Kölle Alaaf,

ich habe nun nach einer Woche, mit WE dazwischen, meine Auskunft vom Kraftfahrt-Bundesamt erhalten.

"Unter den folgenden Angaben zur Person (meine Daten) ist im FAER am Tag der Auskunftserteilung KEINE EINTRAGUNG erfasst.".

Das ist ja schon mal schön und wichtig... Wie gehe ich jetzt weiter vor? Stelle ich einfach einen Antrag auf Wiedererteilung des "Lappens" bei der FS oder gibt es noch Stolpersteine, die ich beachten muss?? Ich vertraue lieber Euch Profis, als Tante Google...Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe. LG., Gordon
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.02.2018, 09:12
kapomick kapomick ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 5.547
Standard

Damit lagst du also mit deinen ungefähren zeitlichen Einschätzungen richtig, dein Konto ist sauber, du kannst also die NEU-Erteilung deiner FE beantragen mit allem, was dazugehört (Passbild, Sehtest, Führungszeugnis, Erste-Hilfe-Kurs), da wird dich der SB der FSSt schon genau informieren. Die Führerscheinprüfung wirst du, wie @alana schon erwähnte, neu ablegen müssen, was zwar nicht heißt, dass du noch mal den ganzen Kurs machen musst, aber ein paar Übungsstunden wären sicher nicht verkehrt. Das kannst du aber mit der Fahrschule deines Vertrauens absprechen. Und dann kannst du wieder auf die Straße.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.02.2018, 10:52
Kripke Kripke ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 29.01.2018
Beiträge: 4
Standard

Ich Danke Euch so sehr...ohne scheiß, ich hätte nicht gewusst wie ich das alles wieder hin bekomme...Das schöne ist, dass hier einem echt geholfen wird. Kein bla bla sondern Unterstützung. Ich werde das nicht vergessen, im Gegenteil. Ich werde so gut es geht mitwirken hier im Forum...Mut machen, anspornen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:40 Uhr.