Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #121  
Alt 16.04.2018, 17:59
Mackematik Mackematik ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 07.03.2018
Beiträge: 173
Standard

Hört sich nach Horror an

Wie kommt es dass die dir verbieten deine Mappe zu benutzen? dürfen die das überhaupt?
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 16.04.2018, 18:51
willin willin ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 04.11.2011
Beiträge: 1.126
Standard

Moin Amira

so wie Du es beschreibst, ist es ja nicht grade gut gelaufen. Tut mir erst mal Leid für Dich.
Du hast Dich Hier im Forum in vielen Themen engagiert, vllt. Dein eigenes vernachlässigt oder Dich einfach nur davon abgelenkt?
Erst mal das Gutachten abwarten und keine Lücke bei den AB-Nachweisen entstehen lassen!
Wenn Du bisher per Urin nachgewiesen hast, kannst Du immer noch auf Haar-Analysen gehen. Wenn das nicht geht: umgehend mit dem MPI über eine Verlängerung der Urin-Analysen sprechen, um dann notfalls 12 Monate AB-nachzuweisen, ohne nochmal von vorne anzufangen.
Dabei darf es normalerweise keine Lücke geben. D.h. sofort handeln.

Ist aber nur worst case. Hoffe trotzdem das Beste für Dich.

6 weitere Monate AB sind schnell vorbei und die Zeit kannst Du sehr gut nutzen für eine ehrliche und gründliche Reflektion Deiner persönlichen und Trinkgeschichte.
Komm einfach runter von dem ganzen Stress und augenblicklichem Frust.
Tief durchatmen, wieder aufstehen und weitermachen.

Liebe Grüße
willin
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 16.04.2018, 19:12
Benutzerbild von marianee
marianee marianee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 1.011
Standard

Oh je, hört sich erstmal nicht so gut an.
Du scheinst da ja in so eine Willkürshow geraten zu sein, die miserabel inszeniert ist.
Wenn man bei den Computertests, oder bei einer Kategorie schlecht abschneidet, kann man normalerweise dieses gleich nochmal wiederholen.
Atme erstmal durch und komm zur Ruhe!
Manchmal geschehen auch Wunder.
Wenn nicht, sofort das Screening, wie bereits geschrieben, reaktivieren, um lückenlos die Nachweise zu bringen.
Und dann die Zeit nutzen, um alles nochmal Punkt für Punkt durchzugehen.
Sieh das nicht als vernichtende Kritik. Ich gebe meinem Vorredner allerdings recht, dass du in der letzten Phase doch etwas zu "entspannt" wirktest.
Dennoch drücke ich dir die Daumen für das beschriebene Wunder!
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 16.04.2018, 22:55
Traurig2017 Traurig2017 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 21.10.2017
Beiträge: 485
Standard

Oh je amira - das tut mir sehr leid für dich....

Kann es sein das du zu fixiert auf deine Unterlagen warst? Eine Tiefe von wirklich ganz innen kommenden Überzeugung/Aufarbeitung kommt vielleicht bei zu großer Fixierung auf eine Mappe falsch rüber...
Ich hoffe du verstehst was ich meine...

Liebe Grüße
Traurig2017
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 17.04.2018, 05:22
Amira Amira ist gerade online
Stammpersonal
 
Registriert seit: 14.12.2017
Beiträge: 402
Standard

Meine ganze Power ist weg.
Das war Massenabfertigung.
Aufarbeitung wurde nicht gefragt.
Will niemanden sehen, will nicht mehr leben. Es war alles umsonst.
Gott sei Dank habe ich noch Urlaub diese Woche.
Der Psycho hat einen ganz miesen Job gemacht.
Bin so fertig wie nach dem Unfall.
__________________
Gruss Amira
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 17.04.2018, 06:01
kapomick kapomick ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 5.706
Standard

Also deshalb nicht mehr leben wollen, das ist keine gute Idee. Ich kann verstehen, dass du frustriert und enttäuscht bist. Bei PIMA gibts auch ganz andere Erfahrungen. Aber es wird interessant, das Gutachten zu lesen. Da muss der GA schon detaillierte Auskunft geben, woran es gelegen haben kann. Allein der Nicht-Besuch bei einem VP ist nicht ausreichend.
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 17.04.2018, 06:26
Amira Amira ist gerade online
Stammpersonal
 
Registriert seit: 14.12.2017
Beiträge: 402
Standard

Erst mal danke fuer das Troesten.

Das Schlimmste ist echt das nun allen sagen zu müssen und nochmal das Thema aufzugreifen. Sooooo viele Freunde haben die Daumen gedrueckt.

Ich habe Tag und Nacht daran gearbeitet. Will mal wieder ein normales Buch lesen. Haette doch auf die Caritastante hoeren sollen. 12Monate und 10Std bei denen.

Was mache ich denn jetzt????Screening war 13.3. fertig.
Heute gleich zum Urindoc???? Alleine die Vorstellung zu diesem Typ nochmal zu gehen.....Alternativen gibt es keine. Fahre ja nicht nach Heidelberg oder Mannheim

Meine ganze Energie ist weg. Kann nix mehr mit mir anfangen. Ja voll der Psycho, ich weiß.
__________________
Gruss Amira
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 17.04.2018, 07:27
kapomick kapomick ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 5.706
Standard

Ich will dir nicht zu nahe treten, @amira, aber vielleicht hast du dem GA das Gefühl genährt, dass du zu leichtfertig an die Sache gegangen bist. Für dich mag es so sein, dass du die Problematik, die hinter der TF stand, überwunden ist, aber ein GA sieht naturgemäß die Problematik als tiefliegend. Solltest du zu bald den Eindruck einer gewissen "Leichtigkeit" hinterlassen haben, dann könnte das ein Grund sein, warum er so schnell "dicht" gemacht hat und sich darauf eingeschossen hat, dass du dich des Umfangs der Problematik noch gar nicht richtig bewusst bist. So ein bisschen klingen deine Aussagen danach. Das wäre zwar schade, weil du ja wirklich an dir gearbeitet hast, aber er ist nun mal auch nur ein Mensch und hat wohl eine andere Wahrnehmung von dir erhofft. Aber das zeigt dann vielleicht auch dein Gutachten auf.

Was du jetzt nicht machen solltest: den Kopf in den Sand stecken! Geh zeitnah zum Urin-Doc, auch wenn das gar nicht dein Fall ist, schau nach vorne und greif neu an. Geh noch mal in dich, nimm vielleicht ein paar Stunden bei einem VP, wenns möglich ist und versuch, das Beste aus der Situation zu machen. Hinfallen kann jeder Mensch, doch Aufstehen ist die große Kunst, die das Leben erst wirklich lebenswert macht!
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 17.04.2018, 07:30
kapomick kapomick ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 5.706
Standard

Zitat:
Zitat von Mackematik Beitrag anzeigen
Hört sich nach Horror an

Wie kommt es dass die dir verbieten deine Mappe zu benutzen? dürfen die das überhaupt?
Ja, @mackematik, das darf ein GA. Da gibt es keine festgelegten Spielregeln. Ist zwar immer blöd, aber bei einer MPU weiß man im Vorfeld selten, worauf ein GA besonders Wert legt. Manch GA will z.B. bei KT gern LW sehen, anderen ist es egal, manch einer freut sich über eine Trinktabelle, ein anderer legt keinen Wert darauf. Aber das sind halt alles Menschen und jeder hat so seine eigene Art und Weise, wie er seinen Beruf ausübt. Das ist ja nicht nur bei GA´s so. Nur hat man halt bei der MPU das besondere Gefühl, sich total in die Hand eines Fremden geben zu müssen.
Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 17.04.2018, 08:28
Amira Amira ist gerade online
Stammpersonal
 
Registriert seit: 14.12.2017
Beiträge: 402
Standard

Ich war nicht leichtfertig, im Gegenteil. Auf der Heimfahrt vom Urlaub habe ich die ganze Zeit mit meinem armen Schatz MPU gespielt. Jeden Abend daran gearbeitet, wir sind nicht mal essen gegangen.
Ich habe den tollsten Mann von der ganzen Welt, aber ich habe keine Nerven mehr.
Das war unfreundliche Massenabfertigung.
War als 1. beim Psychologen. Da haette ich schon direkt losheulen koennen. Mit so einer Verfassung auf einem Bein stehen und dann die Finger mit geschlossenen Augen zusammen bringen, das hat beim Arzt schlecht geklappt. Da nutzt die ganze Sportlichkeit nix. Ich war zu sehr auf die Tabelle fixiert, die ich nicht nehmen konnte. Damit habe ich nicht gerechnet. Alles aus dem Kopf, bin halt keine 20 mehr und die Aufregung.....Der Bericht wurde mir aus der Hand gerissen, ob ich immer noch nicht fertig sein. Habe ich schnell unterschrieben. Stand drin, hatte Probleme mit dem Kreuzband - lapidarer kann man es nicht ausdruecken. Das war ne mittelschwere OP.
Mir kommt jetzt alles hoch. Erst Arm gebrochen, dann die schrecklichen Krankenhausbesuche bis zum Tod von Mama, dann der Kreuzbandriss , dann der Unfall. Ich habe bereits in dieser Nacht rumgegoogelt, was zu machen ist.

Bin ne tickende Zeitbombe für die. Wer trinkt denn 300ml Ouzo in 1_Std? Ich schwöre das habe ich zuvor nie getan. War ja auch "Schorle" wie die Abende zuvor.

Nicht mal Millines Spruch hilft mir, dass das Leben rückwärts verstanden wird. Ich denke so oft an ihn. An was ist er gestorben, weiss man das? War es der Alkohol? Ruhe in Frieden !!!!!
__________________
Gruss Amira
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:34 Uhr.