Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Ärztliche Untersuchung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.07.2017, 11:48
Niki23 Niki23 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 6
Standard ETG Haaranalyse

Moin,
ich bin Selbstbetroffener und spreche daher aus Erfahrung.
Wie viele bereits wissen, steht ab 1,6 Promille eine MPU an.
Als Abstinenznachweis ist eine Urin- oder Haarprobe heutzutage unumgänglich.
Betroffene, die das nicht wissen und nichtsahnend zur MPU gehen werden diesbezüglich eine Überraschung erfahren.
Anbieter für ETG-Haarproben gibt es viele.
Ich empfehle da allerdings nur Renommierte, wie z.B. bei mir den TÜV-Nord, Hannover, Kostenpunkt € 200,-, alle 3 Monate, Abstinenznachweis für 1 Jahr erforderlich.
Etwas günstiger ist die MHH mit € 150,-.
Nicht empfehlenswert und auch später nicht brauchbar sind Anbieter im Netz, denen man sein Haar postalisch zuschicken soll, da bei Haarabgabe man sich ausweisen muss.
Soweit erst einmal ...
N.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.07.2017, 18:24
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 9.750
Standard

Alles hier http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com...ad.php?t=24570 detailliert nachzulesen.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.10.2017, 15:03
Hantel Hantel ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 02.04.2016
Beiträge: 156
Standard

beeindruckend wie tüv nord und süd unterschiede aufweisen.
tüv süd verlangt gute 300€
während es bei einer uniklinik im land mit 180€ zu haben ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:08 Uhr.