Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Drogen MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.06.2016, 09:14
Neil Neil ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 1
Standard MPU Drogenscreening Haare vs. Urin

Servus,

ich stehe kurz vor meiner MPU wegen Amphetamin 18 ng/ml wurden damals festgestellt. Meine Abstinenznachweis endet am 07.07 und die MPU ist für den 12.07 angesetzt. Das letzte Screening war am 09.06. Habe insgesamt ein Jahr die Nachweise erbracht sprich 6 Urinproben abgegeben.

Im zuge der MPU wird ja ein weiteres Screening durchgeführt, mir wurde bei der Anmeldung zur MPU gesagt es handel sich um eine Urinprobe. Habe aber jetzt des öfteren gehört es wird wohl auch schonmal ne Haaranalyse veranlasst ? Da ich relativ lange haare habe (mehr als 12 cm) und sie meiner meinung nicht 1 cm im monat wachsen könnten da noch reste zu finden sein ......

Gibt es da ne Regel wie. z.b, einen bestimmten Zeitraum der zwischen MPU und den Nachweisen liegen darf der über die art des screenings entscheidet ?

besten dank schonmal für eure erfahrungen und hilfe
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.06.2016, 10:14
falo999 falo999 ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 1.226
Standard

Es sollte keine Haaranalyse für dich geben.

Eine HA wird eigentlich nur bei folgenen punkten :
- jemand geht mit Kontrollierten Trinken in die MPU hat dementsprechend keine AN nun hat der Gutachter zweifel und möchte eine HA um KT zu 'Kontrollieren'

- die AN sind nicht Zeitnah zur MPU

- Gefahr einer Suchtverlagerung. Wenn bei deiner Drogen MPU z.B. Anhaltspunkte für einen Alkoholmißbrauch auftreten könnte eine HA deinen Alkoholkonsum der letzten 3 Monaten aufzeigen.


Also wenn du nicht gerade erzählst das du dein Drogenproblem lösen konntest weil du dir jetzt jeden Tag ne Flasche Vodka gönnst sollte es keine HA geben.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.06.2016, 12:47
kapomick kapomick ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 5.705
Standard

BTW: es dürfen für Alkoholnachweise nur 3 und für Drogennachweise nur 6cm verwendet werden, also die näherten hin zur Kopfhaut. Wenn du also im letzten Jahr drogentechnisch clean warst, hättest du auch da nichts zu befürchten. Aber an sich ist eine HA nicht vorgesehen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
danke !, haaranlyse, mpu, screening, urin screening

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:07 Uhr.