Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Drogen MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.06.2015, 10:48
Rushnatika Rushnatika ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 01.06.2015
Beiträge: 2
Standard 1. Drogenscreening positiv - wie geht es weiter?

Hallo zusammen,

ich habe meinen Führerschein wg. THC abgegeben....

Habe mich nun im April zum Screening - Urinabgabe angemeldet.
Vor 3 Wochen wurde ich das erste mal einberufen und am Samstag kam das Ergebnis
18 mg (10 mg erlaubt) Ampethamine im Urin gefunden...
Somit, im 1. Test durchgefallen...

Wie geht es denn jetzt weiter?
Wird dieser Test wiederholt und die Abstinenzzeit wird ab der neuen Abgabe gerechnet?
Wird dieser Test der MPU zugespielt?
Oder muss ich mich komplett neu wieder zum Screening anmelden?

Danke für eure Hilfe
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.06.2015, 14:50
falo999 falo999 ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 1.215
Standard

Zitat:
Zitat von Rushnatika Beitrag anzeigen
Wird dieser Test wiederholt und die Abstinenzzeit wird ab der neuen Abgabe gerechnet?
Wird dieser Test der MPU zugespielt?
Oder muss ich mich komplett neu wieder zum Screening anmelden?
Mit den Positiven ergebnis ist dein Screeningvertrag geplatzt, ein wiederholen gibt es nicht , du bekommst keinerlei AN Nachweise.
Selbst wenn das der 6. von 6 Test gewesen wäre hast du auch für die 5 vorigen negativen Test keinerlei AN Nachweise bekommen.

Du must jetzt einen neue Vertrag abschließen und die AN gelten dann an den Tag des neuen Abschluß.

Der test wird nur dir zugesendet da du ja auch der Auftraggeber bist.
(außnahme wäre es wenn die Nachweise von einen Gericht oder der FSST direkt angeordent worden sind).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.06.2015, 14:51
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 11.136
Standard

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum!
Zitat:
Zitat von Rushnatika Beitrag anzeigen
18 mg (10 mg erlaubt) Ampethamine im Urin gefunden...
Das ist nicht richtig: Erlaubt ist gar nichts! Die 10 mg/ml kennzeichen lediglich die Nachweisgrenze, die ein Labor sicherstellen muß, um überhaupt für solche Tests zertifiziert zu werden. Jeder sichere Nachweis auch unter diesem cutoff ist gemäß den Beutreilungskriterien zu vermerken und führt zum Abbruch des Kontrollprogramms.
Zitat:
Wird dieser Test wiederholt und die Abstinenzzeit wird ab der neuen Abgabe gerechnet?
Mit jedem positiven Befund wird das Kontrollprogramm abgebrochen und kann nicht fortgesetzt werden. Du mußt also einen erneuten Vertrag abschließen.
Zitat:
Wird dieser Test der MPU zugespielt?
Nein. Wenn Du es nicht irgendwie selbst da kundtust.
Zitat:
Oder muss ich mich komplett neu wieder zum Screening anmelden?
Ja, wie geschrieben.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.06.2015, 09:01
Rushnatika Rushnatika ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 01.06.2015
Beiträge: 2
Standard

Danke für eure Antworten!!!
Soll ich mich jetzt bei einem anderen Arzt anmelden oder wieder beim gleichen?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
positiv, screening, urinabgabe

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:24 Uhr.