Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.09.2010, 23:47
lol lol ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 03.09.2010
Beiträge: 3
Blinzeln Alles begann 1985

Hallo
Ich hab da mal ne' frage

Zur Person
Geschlecht: Männlich
Größe: 187 cm
Gewicht: 90 kg
Alter: 45

Was ist passiert?
Datum der Auffälligkeit: 21.Mai 1994
BAK: 1,53 Promille
Trinkbeginn: ca. 12 Uhr
Trinkende: ?
Uhrzeit der Blutabnahme: 17.10 Uhr

Stand des Ermittlungsverfahrens
Gerade erst passiert: nein
Strafbefehl schon bekommen: ja
Dauer der Sperrfrist: 3 Monate

Führerschein
Hab ich noch: nein
Hab ich abgegeben: wurde mir zuvor entzogen
Hab ich neu beantragt: ja

Führerscheinstelle
Hab schon in meine Akte geschaut Ja/Nein: nein
Sonstige Verstöße oder Straftaten?: ja

Konsum
Ich trinke noch Alkohol, wenn ja wie oft wie viel: nein
Ich lebe abstinent seit: 12.09.08

Abstinenznachweis
Haaranalyse ja/nein: nein
Leberwerte ja/nein seit wann, wie viele: September 2008
ETG-Programm ja/nein: ja
Keinen Plan?:

Aufarbeitung
Suchtberatungsstelle aufgesucht?: ja
Selbsthilfegruppe (SHG): ja
Psychologe/Verkehrspsychologe: nein
Kurs für verkehrsauffällige Autofahrer: nein
Ambulante/stationäre Therapie: ja

MPU
Datum: 01.12.2010
Welche Stelle (MPI): PIMA mbH
Schon bezahlt?: nein

Schon eine MPU gehabt? Nein
Wer hat das Gutachten gesehen? : keins
Was steht auf der letzten Seite (Beantwortung der Fragestellung)? :

Altlasten
Bereits durch Alkohol auffällig geworden Punkte oder sonstige Straftaten: Ja

Ich wende mich an Euch in der Hoffnung das Ihr mir bei meiner mpu Vorbereitung helfen könnt,
Ich habe 26 Eintragungen in mein BZR, drei Eintragungen wegen Verkehrsdelikten,
1. 27. Juli 1985 (Verkehrsunfallflucht) (Jugendarrest 3 Wochen)
2. 13. Juni 1988 (Fahrlässiger Straßenverkehrsgefährdung infolge Trunkenheit in Tateinheit mit vorsätzlichem Fahren ohne Fahrerlaubnis, hierzu in Tatmehrheit mit unerlaubten Entfernen vom Unfallort)> Freiheitsstrafe = 12 Monate auf Bewährung und drei Jahre Fahrverbot
3. 21. Mai 1994 ( Siehe Fragebogen) = drei Monate Fahrverbot und Geldstraffe von 3500 DM
Meine Frage hierzu :
1. Muss ich mich in allen Straffdelikten dem Gutachter gegenüber Äußern/Rechtfertigen ?
2. Ich habe keine genauen Angaben zu den Einzelheiten (Uhrzeit, Promille, genaues Datum der Tatzeit) weil ich 1996 ein Wohnungsbrand hatte und ich sehe in meiner Liste nur das Datum der Urteile und Das Strafmaß, was tue ich in diesen fall?

hoffe Ihr könnt mir helfen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.09.2010, 00:56
Benutzerbild von Zotteltier
Zotteltier Zotteltier ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 21.06.2010
Beiträge: 165
Standard

Zitat:
Datum der Auffälligkeit: 21.Mai 1994
Man das ist ja verdammt lang her... über 16 Jahre schon

Zitat:
Hab ich neu beantragt: ja
Hat die Fsst von dir schon das Gutachten gefordert?
Was steht alles in deinem Führungzeugnis... letzte mal 1996
das muss doch schon fast gelöscht sein

Zitat:
Leberwerte ja/nein seit wann, wie viele: September 2008
Zitat:
Datum: 01.12.2010
Das sind über 2 Jahre LW

Zitat:
Suchtberatungsstelle aufgesucht?: ja
Selbsthilfegruppe (SHG): ja
sehr gut, kann dir nur helfen

Zitat:
Ambulante/stationäre Therapie: ja
wenn das aktenkundig der Fsst bekannt ist hast du ein großes Problem
In dem Fall musst du ein Jahr Abstinenz nachweisen, du hast nur LW. Dieses zählt nicht mehr als AB-Nachweis. Jetzt gilt
http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com...ad.php?t=14857

Zitat:
ETG-Programm ja/nein: ja
Hab ich übersehn, gut... über welchen Zeitraum?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.09.2010, 07:48
Maverick1854 Maverick1854 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 12.07.2010
Beiträge: 205
Standard

Zitat:
Datum der Auffälligkeit: 21.Mai 1994 Man das ist ja verdammt lang her... über 16 Jahre schon

Zitat:
Hab ich neu beantragt: ja
Hat die Fsst von dir schon das Gutachten gefordert?
Was steht alles in deinem Führungzeugnis... letzte mal 1996
das muss doch schon fast gelöscht sein
Hast Du den Fs zwischendurch mal beantragt und ist dieser dann zurückgezogen worden? Oder sonst irgendwas? Weil nach 15 Jahren wird alles gelöscht, also nach 16 Jahren kommt keine Aufforderung mehr, ausser es war in den 16 Jahren etwas, dann fängt die Frist von vorne an.

Erzähle mal mehr von dir...

Gruß Mav
__________________
Bestanden am 16.08.2010 um 13.00 Uhr
beim Ersten Anlauf
Vorbereitung: Hier
Vielen Dank Samuel und SAY
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.09.2010, 09:11
hamburg hamburg ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 28.02.2005
Beiträge: 2.050
Standard

Hallo IOI,
*
*
Herzlich Willkommen hier im Forum,
*
*
Würde Dir vorschlagen so schnell wie möglich Akteneinsicht bei der FSST zu nehmen um zu sehen was dort noch drin steht und dann sehen wir weiter. Alles andere wäre jetzt hier Spekulation.
*
*
Wenn es so ist wie Du uns hier berichtet hast, müsste das alles schon gelöscht sein bzw. ein großer Teil davon. Du kannst nach der Akteneinsicht auch noch Sachen löschen lassen wenn es nicht automatisch gemacht wurde.
*
*
Alle wichtigen Sachen die zum Erhalt einer positiven MPU beitragen erfüllst Du ja soweit. Oder hast Du noch irgendetwas wichtiges negatives im Köcher?
*
Wer hat Dir überhaupt gesagt das Du eine MPU erbringen musst? Die FSST?
*
*
Zu Deinen beiden Fragen:
*
Frage 1: Du brauchst Dich wenn überhaupt nur zu den Sachen äußern die in Deiner Akte stehen. Alles andere schön für Dich behalten.
*
Frage 2: Der Vorfall ist ja hoffentlich aus Diner Akte gelöscht und somit brauchst Du diese Fragen nicht beantworten.
*
*
Denk dran so schnell wie möglich zur FSST bzw. telefonisch einen Termin vereinbaren. Wichtig!!!!!!! Für weitere Hilfe.
*
*
Lg Hamburg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.09.2010, 18:19
lol lol ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 03.09.2010
Beiträge: 3
Rotes Gesicht mpu Vorbereitung

Nachträglich Löchen lassen, gute Ide muss ich Info einholen,
Akteneinsicht wird gemacht, Termin steht erst Mo. fest

Verjährung erst nach 15 Jahren, habe am 19.02.1999 Antrag auf wiedererteilung gestelt, wegen Rückfälligkeit abgebrochen, Verjährung währe erst 2014

Ich melde mich wieder wenn ich Akteneinsicht hatte

Gruß LoL
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.09.2010, 18:24
lol lol ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 03.09.2010
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von Zotteltier Beitrag anzeigen
Man das ist ja verdammt lang her... über 16 Jahre schon


Hat die Fsst von dir schon das Gutachten gefordert? > Ja
Was steht alles in deinem Führungzeugnis... letzte mal 1996 > die drei Aufgeführten in Sachen Straßenverkehr, ansonsten noch mehr hat aber nichts mit Verkehrsdelikten zu tuen
das muss doch schon fast gelöscht sein > leider nicht, am Montag 06.09 bekomme ich Termin für Akteneinsicht



Das sind über 2 Jahre LW sehr gut, kann dir nur helfen> genau, habe LW aus Entgiftung, Klinik für LZ-Therapie

wenn das aktenkundig der Fsst bekannt ist hast du ein großes Problem
In dem Fall musst du ein Jahr Abstinenz nachweisen, du hast nur LW. Dieses zählt nicht mehr als AB-Nachweis. Jetzt gilt
http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com...ad.php?t=14857

LoL > Entgiftung im Anschluß Langzeit Therapie Seit 22.09.2008 Abstinens,


Hab ich übersehn, gut... über welchen Zeitraum?
> Was ist gemeint?

Ach so: Die LW test Gelten noch bis 31 Dez. 2010 erst danach gelten die Neuen tests (Harr Analyse)

Geändert von lol (05.09.2010 um 18:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
mpu alkohol

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:58 Uhr.