Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.08.2010, 09:25
SteffiWusel SteffiWusel ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 19.08.2010
Beiträge: 4
Rotes Gesicht Nachweis Abstinenzzeitraum

Guten Morgen,
prima, daß ich dieses Forum gefunden habe. Habe festgestellt, daß die hier geschilderten Fälle auf der einen Seite gleich, aber doch auch individuell (wg. der äußeren Umstände)unterschiedlich sind.
Bei mir geht es um folgende Frage/Problematik: Führerschein im August '08 wg. Alkohol weg (2,4. Erste Therapie in 2009, Rückfall in 2009. Zweite Therapie in 2010 (Entlassung Juni 2010). Besuch von SHG (seit 2009 + und Durchführung ambulante Nachsorge im Anschluß an die Therapie). Seit März diesen Jahres trocken. In meiner Akte (liegt bei der MPU) keinen Hinweis auf die durchgeführten Therapien. Habe derzeit lediglich ein Ergebnis meines Blutbildes (aus Juli 2010). Alle weiteren sind aus der Entwöhnungsklinik. Habe ich zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt eine Chance auf positive MPU? Wollte die Entwöhnungsbehandlungen (insbesondere die aus diesem Jahr) nicht bei der MPU erwähnen, wegen der Abstinenzfristen. Also, was kann, bzw. sollte ich derzeit tun, damit ich meinen Führerschein möglichst bald wiederbekomme...
Danke für die hoffentlich weiterbringenden Antworten!!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.08.2010, 09:30
Maverick1854 Maverick1854 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 12.07.2010
Beiträge: 205
Standard

[quote][Habe ich zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt eine Chance auf positive MPU?/QUOTE]

Nein.

Fang mal mit dem FB an, damit wir mehr wissen. Was war los? Warum bist Du gefahren, wieviel hattest Du getrunken...

Wenn Du viel gelesen hast, dann weißt du ja was hier gebraucht wird.

Gruß Mav
__________________
Bestanden am 16.08.2010 um 13.00 Uhr
beim Ersten Anlauf
Vorbereitung: Hier
Vielen Dank Samuel und SAY
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.08.2010, 10:14
hamburg hamburg ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 28.02.2005
Beiträge: 2.050
Standard

Zitat:
Zitat von SteffiWusel Beitrag anzeigen
Guten Morgen,
prima, daß ich dieses Forum gefunden habe. Habe festgestellt, daß die hier geschilderten Fälle auf der einen Seite gleich, aber doch auch individuell (wg. der äußeren Umstände)unterschiedlich sind.
Bei mir geht es um folgende Frage/Problematik: Führerschein im August '08 wg. Alkohol weg (2,4. Erste Therapie in 2009, Rückfall in 2009. Zweite Therapie in 2010 (Entlassung Juni 2010). Besuch von SHG (seit 2009 + und Durchführung ambulante Nachsorge im Anschluß an die Therapie). Seit März diesen Jahres trocken. In meiner Akte (liegt bei der MPU) keinen Hinweis auf die durchgeführten Therapien. Habe derzeit lediglich ein Ergebnis meines Blutbildes (aus Juli 2010). Alle weiteren sind aus der Entwöhnungsklinik. Habe ich zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt eine Chance auf positive MPU? Wollte die Entwöhnungsbehandlungen (insbesondere die aus diesem Jahr) nicht bei der MPU erwähnen, wegen der Abstinenzfristen. Also, was kann, bzw. sollte ich derzeit tun, damit ich meinen Führerschein möglichst bald wiederbekomme...
Danke für die hoffentlich weiterbringenden Antworten!!


Hallo Steffi,
*
*
Herzlich willkommen hier bei uns im Forum. Deine Feststellung dass sich viele Fälle ähneln und sich nur durch die inneren und äußeren Trinkmotive unterscheiden ist völlig richtig.
*
Schön zu hören das Du seit März trocken bist und hoffentlich auch bleibst.
*
Du hast auf alle Fälle eine Chance auf eine positive MPU.
*
Von welcher Akte bei der MPU sprichst Du?
*
Hast Du schon eine MPU gehabt?
*
Besuchst Du hoffentlich noch regelmäßig eine SHG?
*
Dein Wert mit 2,4 Promille ist ziemlich hoch und dürfte an der absoluten Obergrenze für KT liegen. Da Du bei Deiner Vorgeschichte in Zukunft hoffentlich AB leben möchtest und solltest musst Du das bei der MPU über 6 oder 12 Monate durch ETG Screenings nachweisen. Dazu muss sich aber ein Profi hier im Forum äußern. Bei KT müsstest Du lügen bei AB nur so weiterleben wie jetzt auch.
*
Wenn Deine Therapien nicht bei der FSST Aktenkundig sind dürften sie kein Problem darstellen. Wenn Du denn soweit bist und dich von Alkohol verabschiedet hast?
*
Fülle bitte einmal den Begrüßungsbogen aus, damit wir einen besseren Überblick zu Deiner Person und Geschichte bekommen. Dann sehen wir weiter.
*
*
Lg Hamburg
*
*
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.08.2010, 10:31
Maverick1854 Maverick1854 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 12.07.2010
Beiträge: 205
Standard

@Hamburg:

Wieso bist du dir so sicher?

Zitat:
...seit März trocken bist...
Zum jetztigen Zeitpunkt kann Sie einen Ab-Nachweis von einem Jahr noch nicht geben. Daher wohl keine Positive MPU wären wir jetzt im Februar 2011, dann ja. Oder täusche ich mich???

Gruß Mav
__________________
Bestanden am 16.08.2010 um 13.00 Uhr
beim Ersten Anlauf
Vorbereitung: Hier
Vielen Dank Samuel und SAY
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.08.2010, 10:32
Maverick1854 Maverick1854 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 12.07.2010
Beiträge: 205
Standard

@Steffi

Entschuldige.

Auch von mir:

Herzlich Willkommen...

Gruß Mav
__________________
Bestanden am 16.08.2010 um 13.00 Uhr
beim Ersten Anlauf
Vorbereitung: Hier
Vielen Dank Samuel und SAY
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.08.2010, 10:47
Benutzerbild von hexenkessel
hexenkessel hexenkessel ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 5.219
Standard

Willkommen steffi

Fülle doch Bitte diesen hier aus


Wer Hilfe sucht, der sollte.....



Zitat:
Du das bei der MPU über 6 oder 12 Monate durch ETG Screenings nachweisen.
Hiermal zum nachlesen

Wichtig: Zu den ETG-Nachweisen
__________________

wer möchte, kann dem Forum was Gutes tun:
Klick




Träume nicht Dein Leben -lebe Deinen Traum.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.08.2010, 10:55
hamburg hamburg ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 28.02.2005
Beiträge: 2.050
Standard

Zitat:
Zitat von Maverick1854 Beitrag anzeigen
@Hamburg:

Wieso bist du dir so sicher?



Zum jetztigen Zeitpunkt kann Sie einen Ab-Nachweis von einem Jahr noch nicht geben. Daher wohl keine Positive MPU wären wir jetzt im Februar 2011, dann ja. Oder täusche ich mich???

Gruß Mav
Hallo Mav.

Lese doch mal ganz in Ruhe was gefragt wurde und was ich versucht habe zu antworten.


Lg Hamburg
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.08.2010, 10:58
hamburg hamburg ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 28.02.2005
Beiträge: 2.050
Standard

Zitat:
Zitat von hexenkessel Beitrag anzeigen
Willkommen steffi

Fülle doch Bitte diesen hier aus


Wer Hilfe sucht, der sollte.....





Hiermal zum nachlesen

Wichtig: Zu den ETG-Nachweisen



Moin Hexe,

Danke, habe ich so schnell nicht gefunden.


Lg Hamburg
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.08.2010, 11:03
Maverick1854 Maverick1854 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 12.07.2010
Beiträge: 205
Standard

Zitat:
Akte (liegt bei der MPU) keinen Hinweis auf die durchgeführten Therapien
Folglich nur einen Nachweis, weil...

Zitat:
Alle weiteren sind aus der Entwöhnungsklinik
Daher noch keine Chance auf Positiv...

Mir ging es nur um den "jetzigen Zeitpunkt" und das ist klar: Nein.

Siehe Frage:

Zitat:
Habe ich zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt eine Chance auf positive MPU?
Ansonsten, sind die Chancen Anfang 2011 schon mal gut...

Gruß Mav
__________________
Bestanden am 16.08.2010 um 13.00 Uhr
beim Ersten Anlauf
Vorbereitung: Hier
Vielen Dank Samuel und SAY
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.08.2010, 11:51
hamburg hamburg ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 28.02.2005
Beiträge: 2.050
Standard

Zitat:
Zitat von Maverick1854 Beitrag anzeigen
Folglich nur einen Nachweis, weil...



Daher noch keine Chance auf Positiv...

Mir ging es nur um den "jetzigen Zeitpunkt" und das ist klar: Nein.

Siehe Frage:



Ansonsten, sind die Chancen Anfang 2011 schon mal gut...

Gruß Mav

Mav,

Nun sei doch bitte nicht so verbohrt. Das sie heute keine MPU bestehen kann weiß ein blinder mit n Krückstock auch STeffi selber und so habe ich die Frage auf Grund Ihrer Vorgeschicht auch absolut nicht verstanden.

Habe Ihr lediglich Vorschläge erläutert wie sie IHren FS in 6 oder 12 Monaten wiederbekommen könnte.

Wir sollten Steffi jetzt nicht weiter verunsichern bevor sie nicht Ihren Profilbogen ausgefüllt hat. Damit wir einen besseren Überblick bekommen.

Hoffe das alle beteiligten den groben Abriß nachvollziehen können.

Lg Hamburg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:00 Uhr.