Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #181  
Alt 14.05.2018, 12:05
Amira Amira ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 14.12.2017
Beiträge: 287
Daumen runter

Gutachten da, negativ, soll nochmals 12 Monate AB bringen.

Gehe jetzt erst mal zum Frisör.

Gefallen lasse ich mir das nicht. Die Luecke habe ich weil sie mir meine Frage 4Wochen vor Screening Ende nicht beantwortet haben.

So ein riesen Mist !!!!
__________________
Gruss Amira
Mit Zitat antworten
  #182  
Alt 14.05.2018, 12:13
derm derm ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 172
Standard

Das tut mir leid für dich.
Du musst deine Haare aber nicht abschneiden lassen!
Mit Zitat antworten
  #183  
Alt 14.05.2018, 13:54
Biene 2011 Biene 2011 ist gerade online
Stammpersonal
 
Registriert seit: 12.04.2018
Beiträge: 243
Standard

Liebe Amira. Das tut mir leid so ein Mist. Warum noch mal 12 Monate? Kannst du nicht Die lücke mit 1 Haaranalyse schliessen???Und dann mit 12 Monaten AB zur anderen MPI Stelle gehen. L.g.Biene
Mit Zitat antworten
  #184  
Alt 14.05.2018, 16:38
Amira Amira ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 14.12.2017
Beiträge: 287
Standard

Komme gerade vom Urindoc. 20.4.-19.10. läuft das erneute 6-Monate Screening. Er meint die Unterbrechung ab dem 13.3. macht nix, er macht den Job lange genug.
Ob ich mir das Nachgespraech bei Pima noch gebe, eigentlich nicht.
Kommt es zu keinem anderen Ergebnis.

Gehe dann halt zu Caritas und SHG und sammle Screening Nachweise. Hier spricht man von diesen 3 Bausteinen und das mache ich jetzt.

Dann zum TUEV Sued Ende Oktober.
__________________
Gruss Amira
Mit Zitat antworten
  #185  
Alt 14.05.2018, 16:56
Darkraver Darkraver ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2017
Beiträge: 29
Standard

Ich habe doch richtig verstanden ?? 1. Aktenkundige Alk Fahrt ? Mit 2 Promille . Warum nicht einfach kt ??? Ich selbst habe 2 Alk fahrten hinter mir und habe es mit KT gemacht ? Oder liegt das am Alter ...
Mit Zitat antworten
  #186  
Alt 14.05.2018, 18:10
kapomick kapomick ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 5.547
Standard

Zitat:
Zitat von Darkraver Beitrag anzeigen
Ich habe doch richtig verstanden ?? 1. Aktenkundige Alk Fahrt ? Mit 2 Promille . Warum nicht einfach kt ??? Ich selbst habe 2 Alk fahrten hinter mir und habe es mit KT gemacht ? Oder liegt das am Alter ...
Natürlich kommt es aufs Alter und auf die Trinkhistorie an. Wer schon mehr an Lebensjahren vorweisen kann, hat erfahrungsgemäß eine längere Trinkgeschichte, die @amira auch gut ausgearbeitet hatte, was es wiederum unwahrscheinlicher werden lässt, mit nur wenig Alkohol auszukommen.

@amira: es wäre schön, wenn du uns mal das Gutachten zukommen ließest. Wie das geht, findest du hier: http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com...ad.php?t=21276
Denn dann können wir besser sehen, wo die Schwachstellen waren, weshalb du nicht bestanden hast.
Mit Zitat antworten
  #187  
Alt 14.05.2018, 19:21
Vanitas Vanitas ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.04.2018
Beiträge: 14
Standard

Ach, Amira, das tut mir leid! Irgendwie bewahrheitet sich da etwas, was mir bei meiner ersten Beratung unverblümt gesagt wurde: Frauen ab einem gewissen Alter hätten es am schwersten - die würden am häufigsten durchfallen.(Ich bin ja auch in deinem Alter.) Obwohl wir alles sehr gut aufgearbeitet haben, nimmt uns eine bestimmte Sorte Gutachter das nicht ab - wir lassen uns halt nicht so leicht ins Schema einordnen. Ich hab es dir ja schon einmal geschrieben - für mich waren die Worte des ersten Gutachters nur Schall und Rauch, die hatten NICHTS mit mir zu tun. Ich hab es kurze Zeit später wieder erfolgreich probiert - mit schonungsloser Offenheit und enormer Verzweiflung und einem Gutachter, der wirklich zugehört hat. Zweifle nicht an der Qualität deiner Aufarbeitung - die war gut!
Mit Zitat antworten
  #188  
Alt 14.05.2018, 21:57
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 10.865
Standard

Zitat:
Zitat von Amira Beitrag anzeigen
Gutachten da, negativ,
Das tut mir sehr leid für Dich! Aber vielleicht doch ein paar Klarstellungen, bevor sich hier Legenden zu bilden beginnen. Auch, wenn Du danach „böse“ mit mir bist.
Zitat:
soll nochmals 12 Monate AB bringen.
Sicher? Es ist wohl eher so, daß da die Standard-Empfehlung nach einer negativen MPU steht, nämlich bei der nächsten 12 Monate Abstinenz nachzuweisen. Also nicht noch einmal zusätzliche 12, sondern insgesamt. Die „alten“ sechs zählen mit.
Zitat:
Er meint die Unterbrechung ab dem 13.3. macht nix, er macht den Job lange genug.
Ich hoffe da für Dich. Erklärungsbedürftig wird die Lücke auf alle Fälle sein, wenn Du das negative Gutachten verschweigst.
Zitat:
Die Luecke habe ich weil sie mir meine Frage 4Wochen vor Screening Ende nicht beantwortet haben.
Die fünfwöchige Lücke hast Du wohl eher, weil, auch wegen deines Skiurlaubs, die MPU nicht sofort nach Programmende war. Das Risiko war Dir bekannt, Du bist es eingegangen, weil Du überzeugt davon warst, es mit nur sechs Monaten zu schaffen. Wenn Dich darin auch Manche(r) hier bestärkt hat, so gab es hier im Forum auch Warnungen davor. Auch von mir, bereits in deinem ersten Thread, noch unter anderem Nick:
Zitat:
Zitat von Alana Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Unknown Beitrag anzeigen
Jammer, jammer....meinst du wirklich ich brauche 12 Monate AB?
Ich fürchte: Ja. Du hast ein solches Problembündel, da wird der GA eine gründliche und längere Aufarbeitung erwarten.
Vermutlich (ich würde da gern in deinem Gutachten Genaueres lesen) hat der GA in deinem Fall bei der Problemlage und der Trinkhistorie die Abstinenz für zwingend gehalten und dann reichen eben sechs Monate nicht aus. Das haben wir hier aber mehrfach, auch in diesem Thread, ausführlich diskutiert.

Zitat:
Zitat von Darkraver Beitrag anzeigen
1. Aktenkundige Alk Fahrt ? Mit 2 Promille . Warum nicht einfach kt ??? Ich selbst habe 2 Alk fahrten hinter mir und habe es mit KT gemacht ? Oder liegt das am Alter ...
Diese Bemerkung fällt zwar weit hinter den aktuellen Stand dieses Threads zurück, aber: keiner der erfahrenen User hier würde allein aufgrund einer BAK ein belastbare Aussage, ob KT noch geht oder AB notwendig ist, wagen. Weil dazu vieles mehr gehört. Es ist ein Unterschied, ob jemand mit 20 eine (oder auch zwei) TF hat und schon wegen der fehlenden langjährigen Trinkgewohnheiten KT noch möglich scheint (was im konkreten Fall ja eine Fehleinschätzung war und zur dritten TF führte) oder ob ein wesentlich älterer Mensch mit lebenslanger Gewöhnung an Alkohol, noch dazu mit anderen Problemen und hoher BAK binnen weniger Stunden zu begutachten ist.

Und wenn ich schon mal bei den Legenden bin, noch eine:
Zitat:
Zitat von Vanitas Beitrag anzeigen
Frauen ab einem gewissen Alter hätten es am schwersten - die würden am häufigsten durchfallen.
Dafür gibt es keine Belege. Frauen sind viel vernünftiger - weniger als zehn Prozent aller MPU-Kandidaten sind weiblich und die besten weit häufiger als die Männer (vielleicht auch weil sie sich eher Hilfe suchen? Hier im Forum ist ja deutlich mehr als jeder Zehnte eine Frau). Richtig ist wohl: Ältere Menschen haben es schwerer - weil eine lange Alkoholgeschichte nicht so einfach wegzudiskutieren ist.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #189  
Alt 15.05.2018, 13:47
Vanitas Vanitas ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.04.2018
Beiträge: 14
Standard

Hallo Alana,
die Aussage, dass sich Frauen ab einem gewissen Alter bei der MPU so schwer tun, kam von einer Gutachterin und Beraterin, die seit Jahrzehnten im Geschäft ist - die habe ich nicht erfunden. Die Frau verfügte nach ihren Aussagen über institutsinterne Zahlen. Sie hat mir das auch erläutert. Und seien wir doch mal ehrlich - eine betrunkene Frau wird in der Gesellschaft nach wie vor weniger akzeptiert als ein betrunkener Mann. Und gerade, weil es weniger weibliche Kandidaten gibt, haben wir "seltenen" Täterinnen einen größeren Erklärungsbedarf.
Mit Zitat antworten
  #190  
Alt 15.05.2018, 16:11
Amira Amira ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 14.12.2017
Beiträge: 287
Standard Vielen Dank allen für die Kommentare.Weiter gehts....

Hallo zusammen,

Gutachten ist auf die Schnelle hochgeladen und eingestellt.

Ja, der Leistungstest hat mich auch zerrissen.
Aber ich sagte bereits, der Uraltpc wurde immer langsamer, bis er abstürzte.

@Alana: der Skiurlaub stand bereits Ende Feb fest. Ich habe diese Termine bestens organisiert und rechtzeitig gesagt, Anfang April habe ich Urlaub und würde gerne zur MPU. Die FSST sowie Pima wussten das. Ich habe angeboten, direkt nach dem Screening 13.3. auch bei Ausfall durch krank, sofort einzuspringen. PIMA hat das alles nicht interessiert. Waere die Assistentin auf Zack, hätte Sie meinen Wunschtermin berücksichtigt. Dann haben die die Akte angebelich noch nicht gehabt, stimmt geausowenig, wie dass die das GA am 7.5. versendet haben. Braucht doch keine Woche - sind 20km von hier.´

Es fehlen wichtige Dinge, die ich gesagt habe etc.
Dass das doch ne Stunde war beim Psychologen, unglaublich.

Parallel läuft ja das Sceening und ein Positiv erwarte ich auch nicht mehr.
Aber, das muss jetzt doch sein.
Gestern dachte ich, die sehen mich nie wieder , heute sage ich denen den Kampf an.


Neuster Stand:
Ich lege mal Einspruch ein. Wegen dem Leistungstest und anderen Sachen. FSST habe ich um Fristverlängerung gebeten. Die sind immer ganz nett dort, bin mal gespannt, ob das geht.

Ich bin über alle erdenklichen Nörgeleien dankbar.

Kann man den Leistungstest vorher mal üben?
Das war bei mir die letzte Runde und ich war echt schon mehr als traurig zu diesem Zeitpunkt.
__________________
Gruss Amira
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:46 Uhr.