Zurück   MPU Forum > Führerschein > Ausländischer Führerschein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.02.2015, 15:54
Ilovedublin Ilovedublin ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 24.02.2015
Beiträge: 2
Standard EU-Führerschein in Kroatien machen

Guten Tag,
ich bin neu hier und ich hoffe das der Thread, den ich hier eröffne in der richtigen Rubrik ist.

Zu meiner Person und Geschichte: Ich bin 25 Jahre alt und habe meine Führerschein 2007 gemacht. Im Jahre 2011 bin ich mit 2,2 Promille auf dem Nachhauseweg mit dem Fahrrad angehalten worden. Die Strafe lag bei 500 Euro.
Im Juni 2012( also 17 Monate später) bekam ich die Aufforderung vom Landkreis einen positiven MPU Bescheid innerhalb von 4 Wochen vorzulegen, andernfalls müsste ich meinen Führerschein abgeben. Mir war natürlich sofort klar, das ich die MPU ohne Hilfe niemals bestehen würde.

Ich machte erst eine Therapie, in der ich wöchentlich an Sitzungen teilnahm und während der Zeit auch Urinkontrollen abgegeben habe. Während der Therapiezeit erklärte ich mich bereit, keinen Alkohol zu trinken, aber irgendwann wurde ich rückfällig und ich bin auch bei diesen Urinkontrollen aufgeflogen.

Die ganze MPU Geschichte belastet mich schon sehr und ich mir nix sehnlicher wünschen als wieder Auto zu fahren. Natürlich war es ein Fehler, betrunken mit dem Fahrrad nach Hause zu fahren, aber ich kann es leider nicht ändern.

Jetzt zu meinem Plan: Ich würde gerne meinen EU Führerschein in Kroatien machen, weiß aber nicht ob der hier in Deutschland so auf weiteres anerkannt wird.

Ich lese immer wieder, dass 2 Vorraussetzungen erfüllt sein müssen:

1. Eine evtl. vorhandene Führerscheinsperrfrist (gerichtlich oder verwaltungsrechtlich) ist abgelaufen und
2. das Wohnsitzprinzip ist erfüllt, d.h. man muss im EU/EWR Land für mind. 185 Tage im Kalenderjahr seinen Wohnsitz (tatsächlich) gehabt haben.


Eine Sperrfrist habe ich durch die Fahrradgeschichte nie bekommen. Mir ist dann irgendwann eingefallen, dass Kroatien seit dem 01.07.2013 Mitglied der Europäischen Union ist.

Jetzt zum 2. Punkt: Meine Eltern besitzen schon seit über 10 Jahren ein Ferienhaus in Kroatien. Könnte ich für den Ort, in dem meine Eltern das Ferienhaus ein Zweitwohnsitz beantragen und dort mein Führerschein machen? Wie erfüll, ich das Wohnsitzprinzip? Was bedeutet der Satz "seinen Wohnsitz tatsächlich gehabt haben"?
Dann ist halt die Frage, ob der Führerschein in Deutschland anerkannt wird?
Könnte mir halt dann vorstellen, das der Landkreis blöd gucken wird, wenn ich den Führerschein einfach umschreiben lassen will!


Vielen Dank schonmal für eure hilfreichen Kommentare!

Mfg Ilovedublin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.02.2015, 16:07
Benutzerbild von trecki
trecki trecki ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 30.08.2014
Beiträge: 130
Standard

Schau mal bei youtube da sind einige Interesante Berichte darüber, ich habe mich bevor ich meine MPU gemacht habe auch überlegt ob ich den FS in einem anderen EU staat mache.
Du musst in Kroatien mindestens 6 Monate dort deinen erst wohnsitz haben. Du musst dort deinen Lebensmittelpunkt haben, nicht nur eine Post Adresse sondern dort leben. Es kann sein das behörden dies Prüfen.
Eine MPU ist kein Teufelskram, sie kann soweit du gesund und dich geändert hast jeder bestehen. Mit einer guten Vorbereitung über dieses Forum wirst auch du die Mpu bestehen-
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.02.2015, 18:24
falo999 falo999 ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 1.235
Standard

Wie schon geschrieben must du nicht nur einen Wohnsitz im Ausland haben sondern da sollte auch dein Lebensmittelpunkt liegen.

Sprich es wird nicht funktionieren wenn du in BRD einen steuer/sozialversicherten Job hast oder soziale Leistungen beziehst.

Problem ist auch in Koratien/Polen/CZ überhaupt einen Führerschein zu bekommen.
So prüfen die Länder inzwischen gerade bei uns Deutschen sehr genau ob der Lebensmittelpunkt in ihren Land liegt und fragen dazu regelmäßig bei den deutschen Behörden nach.
Dazu sind sie halt wegen den EU-Recht schon lange verpflichtet aber inzwischen hat BRD jahrelang viel Druck gemacht und es wird deswegen auch wirklich geprüft.
Die Länder selber möchten den Führerscheintourismus nicht mehr haben.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.02.2015, 00:51
Ilovedublin Ilovedublin ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 24.02.2015
Beiträge: 2
Standard

Ok vielen Dank!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.10.2018, 10:56
LuiLui LuiLui ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 04.10.2018
Beiträge: 13
Standard

Ich würde es probieren
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.10.2018, 11:39
AO100 AO100 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 363
Standard

LuiLui, schau mal nach dem Datum!
Der letzte Beitrag vor Deinem Eintrag war im Jahr 2015 !
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt Gestern, 09:33
Nils93 Nils93 ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 06.11.2018
Beiträge: 13
Standard

manchmal übersieht man das datum
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hamburg, köln

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:34 Uhr.