Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Ärztliche Untersuchung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 06.11.2018, 00:41
falo999 falo999 ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 1.235
Standard

Zitat:
Also: Woher soll man wissen welchen Abstinenznachweis man im Endeffekt erbringen muss???
Entweder hier auf die erfahrenen User hören oder wenn man es so wie du auf die harte Tour will:

http://shop.kirschbaum.de/shop/artik...a-9c8a3a5332f1
Kaufen,Lesen, Verstehen ...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.11.2018, 17:48
Kai R. Kai R. ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 07.02.2008
Beiträge: 3.166
Standard

Zitat:
Zitat von leonidas12345 Beitrag anzeigen
also scheinbar haben es manche Leute hier immer noch nicht kapiert. Es geht in diesem Fal, wie schon mehrfach ganz deutlich erwähnt,l um ein äG wegen DrogenBESITZ OHNE(!!!) nachgewiesenen DrogenKONSUM. Ich weiß wirklich nicht, wie ich das noch deutlicher sagen soll.
vielleicht indem Du es mal sagst. Oben stellst Du eine ganz andere Frage:

Zitat:
Zitat von leonidas12345 Beitrag anzeigen
@falo999

hast du irgendwelche Quellen für die Behauptung, dass man auch mit Btm-Konsum den Führerschein behalten kann?
auf die bezogen sich auch die Antworten

Zitat:
Zitat von leonidas12345 Beitrag anzeigen
In solch einem Fall ist ein vorgezogener Abstinenznachweis NICHT sinnvoll weil eh keine Gefahr des Führerscheinentzuges besteht.
das stimmt. Da bin ich ja jetzt doch froh, dass wir Deine Fragen noch klären konnten. Wozu waren die jetzt gut, wenn Du eh alle Antworten kennst?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kosten, ärztliches gutachten

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:16 Uhr.