Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 19.05.2019, 11:17
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 12.344
Standard

Zitat:
Zitat von Paulina Beitrag anzeigen
Jetzt bin ich erwischt worden und hier nicht erwünscht?
Klar doch! Habe mich nur gewundert, wie Du schon eine Woche vorher wissen konntest, daß Du erwischt werden würdest und zur MPU mußt.

Wenn Du den Profilbogen ausgefüllt hast, haben sich solche Mißverständnisse vermutlich erledigt.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.05.2019, 11:22
Traurig2017 Traurig2017 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 21.10.2017
Beiträge: 736
Standard

Jeder der Hilfe sucht ist hier erwünscht. Es wird auch keiner verurteilt- alle die hier sind haben Mist gebaut und auch Probleme mit Alkohol gehabt oder haben sie noch immer und möchten daran etwas ändern.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.05.2019, 12:33
Benutzerbild von marianee
marianee marianee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 1.539
Standard

Zitat:
Hallo Alana,
Ich hatte schon eine Trunkenheitsfahrt zuvor. Und mich deshalb hier angemeldet.
Jetzt bin ich erwischt worden und hier nicht erwünscht?
Mit Zitat antworten
Ich möchte all meine Vorredner bestätigen. Du bist hier erwünscht. Schockstarre, na klar. Na klar. Hatten wir alle. Auch wenn du jetzt noch trinkst, mach dir keiner einen Vorwurf. Nicht einer. Vielleicht musst du deine Schockstarre erstmal runterspühlen. Und wenn diese Starre anhält, dann eben noch paar Tage. Ich möchte jetzt nicht zum Trinken ermuntern. Nein. Nur damit ausdrücken, dass wir dich auffangen. Es ist passiert, du bist erstmal gefangen. Ist uns allen klar. Allen hier. Komm zur Ruhe. Las es setzten. Und wenn notwendig, suche dir Hilfe. Es gibt hier Tag und Nacht jemanden, mit dem du reden kannst.
LG, marianee und viel Kraft. Der erste Schritt ist schwer. Sehr schwer. Und selbst wenn dir dieser Schritt zu schwer fällt, rede. Wir begleiten dich auch bei diesem ersten Schritt. Wenn dieser getan ist, kommt der zweite. Hier schreibt ein gnadenloser Säufer, der auch einen ersten Schritt tun musste und nicht wusste, wo er überhaupt ist. Ich bin nachts gegen ne Wand gerannt und hab gedacht, warum ist hier keine Türe. Ich bin immer wieder gegen die Wand gerantt. Und war am nächsten Morgen erschrocken, wie mein Kopf aussieht. Und wo das Blut herkommt.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.05.2019, 12:47
Paulina Paulina ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 08.05.2019
Beiträge: 9
Standard

Ich werde versuchen, den Fragebogen auszufüllen
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.05.2019, 12:49
Benutzerbild von marianee
marianee marianee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 1.539
Standard

Hab am nächsten Morgen kläglich das Blut abgewischt. Mich geduscht und auf Arbeit angerufen. Mich noch rasiert und ans Auto gerannt. Da stand noch ne Kiste Bier. Ich war happy, dass noch eine Reserve da war und habe mir ein paar eingeflötet. Und ich war in diesem Moment froh, dass ich trinken kann und es keiner merkt. Ich hatte mich krankgemeldet und konnte saufen.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 19.05.2019, 12:59
Benutzerbild von marianee
marianee marianee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 1.539
Standard

Und mir den Finger in den Hals gesteckt und die Frage dazu, warum ist es so ecklig. Warum wehrt sich dein Körper. Aber das nächste Bier "schmeckte". Trotz Kotzen. Der Körper hatte sich entspannt und ich konnte saufen. Das erste war ne Qual, beim zweiten fühlte ich mich schon wohl. Und hab nen Espresso gekocht. Der blieb drin. Da dachte ich, so schlimm kann es ja nicht sein. Und dachte mir, solange du die Kotzgrenze nicht erreischt hast, ist alles im grünen Bereich. Erst wenn du nicht mehr kotzen musst, musst du dir Gedanken machen. Vorher nicht.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 19.05.2019, 13:51
Traurig2017 Traurig2017 ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 21.10.2017
Beiträge: 736
Standard

Marianee- ich finde es nicht gut, wie du in fremden Threads immer deine persönliche Geschichte so plastisch darstellst. Jeder der Abhängig war oder ist kennt bestimmt solche Situationen. Auch unterstellst du jedem Neuling hier gleich eine Abhängigkeit. Die Grenzen sind aber fließend - auch schwerer Mißbrauch ist möglich bei 3,3.
Du kannst das gerne in deinem Thread tuen - aber ich möchte nicht immer deine Horrorgeschichten lesen. Irgendwie scheinst du ein großes Mitteilungsbedürfnis und eine sehr drastische Art zu haben, deine Dinge darzustellen. Was möchtest du damit bezwecken? Es kann auch abschreckend für einen Neuling sein, dass zu lesen.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19.05.2019, 15:12
Benutzerbild von marianee
marianee marianee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 1.539
Standard

Ja, gut, ich werde mich verabschieden.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19.05.2019, 17:16
Radian Radian ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 10.02.2019
Beiträge: 105
Standard

Zitat:
Zitat von Traurig2017 Beitrag anzeigen
Marianee- ich finde es nicht gut, wie du in fremden Threads immer deine persönliche Geschichte so plastisch darstellst. Jeder der Abhängig war oder ist kennt bestimmt solche Situationen. Auch unterstellst du jedem Neuling hier gleich eine Abhängigkeit. Die Grenzen sind aber fließend - auch schwerer Mißbrauch ist möglich bei 3,3.
Du kannst das gerne in deinem Thread tuen - aber ich möchte nicht immer deine Horrorgeschichten lesen. Irgendwie scheinst du ein großes Mitteilungsbedürfnis und eine sehr drastische Art zu haben, deine Dinge darzustellen. Was möchtest du damit bezwecken? Es kann auch abschreckend für einen Neuling sein, dass zu lesen.
@Marianee, sorry aber ich find es auch etwas übergriffig das du in vielen neuen Threads mit deinen Altlasten aufschlägst. Wie beschi.... es ist zu Saufen weiß jeder Betroffene selbst. Wäre vielleicht zielführender die positiven Seiten einer zufriedenen Abstinenz dazustellen.

Wie dem auch sei, bei 3,3 kann man imho nicht mehr von Mißbrauch sprechen. Um sich das an zu trainieren braucht es täglichen Konsum und davon kommt man nicht wieder ohne weiteres runter.

@Paulina, bitte geh so schnell wie möglich zu einer Suchtberatungsstelle (z.B. Caritas). Das ist der erste Schritt. Seh das jetzt als Chance. Eine Therapie macht nicht nur die MPU deutlich leichter sondern dir auch dein zukünftiges Leben.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 19.05.2019, 18:28
Benutzerbild von marianee
marianee marianee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 1.539
Standard

Zitat:
@Marianee, sorry aber ich find es auch etwas übergriffig das du in vielen neuen Threads mit deinen Altlasten aufschlägst. Wie beschi.... es ist zu Saufen weiß jeder Betroffene selbst. Wäre vielleicht zielführender die positiven Seiten einer zufriedenen Abstinenz dazustellen.

Wie dem auch sei, bei 3,3 kann man imho nicht mehr von Mißbrauch sprechen. Um sich das an zu trainieren braucht es täglichen Konsum und davon kommt man nicht wieder ohne weiteres runter.

@Paulina, bitte geh so schnell wie möglich zu einer Suchtberatungsstelle (z.B. Caritas). Das ist der erste Schritt. Seh das jetzt als Chance. Eine Therapie macht nicht nur die MPU deutlich leichter sondern dir auch dein zukünftiges Leben.
Mit Zitat antworten
Das ist eine gute Antwort. Warum schlage ich so auf? Wir hier leben von den Erfahrungen der User. Ich bin weder überheblich, noch sonstwas. Ich wollte nur schildern, wie es endet. Mehr nicht. Und ich mache auch niemandem einen Vorwurf. Ich werde auch niemandem Abhängigkeit unterstellen. Ich weiß nur von mir, wirklich nur von mir, wie ich nach einem Krankenhausaufenthalt ein Attest hatte. Alkkoholiker. Nur ich hatte es. Ich werde auch niemanden wegen seiner Getränke angreifen. Ich weiß, dass ich vorsichtig sein muss. Auch 3,3 können Misbrauch sein. Völlig klaro. Ich wusste bei mir, 3,04 waren ein ko. Aber es ist nur mir so gegangen. Auch wenn ich sicher mitteilungsbedürftig bin. Sicher. Das ist meine Geschichte, wo ich vielleicht den einen oder anderen zu Nachdenken anregen will.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:59 Uhr.