Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Ärztliche Untersuchung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.12.2018, 09:46
hall88 hall88 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 03.12.2018
Beiträge: 5
Standard Nachweis von Alkohol bei Drogen MPU?

Guten Morgen zusammen!

Ich muss Ende Januar zur MPU wegen Drogenmissbrauch. Werden da auch Alkoholwerte getestet? Falls ja, welche und wie lange sind diese nachweisbar?
Habe innerhalt des letzten Jahres ca. 200 ml Wodka pro Tag getrunken(Schande über mein Haupt) und mache mir jetzt ernsthaft Sorgen deswegen...
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Beste Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.12.2018, 18:14
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 11.585
Standard

Willkommen hier im Forum!
Zitat:
Zitat von hall88 Beitrag anzeigen
Werden da auch Alkoholwerte getestet? Falls ja, welche und wie lange sind diese nachweisbar?
Eigentlich nicht. Nur, wenn der Verdacht eines zusätzliches Alkoholmißbrauchs besteht. Zunächst würde ein solcher Test auf dem Umweg über die Leberwerte gemacht. Eine Aussage dazu, ob deine LW erhöht sind bzw. wie schnell die sich nach einem Alkoholverzicht wieder normalisiert haben, läßt sich seriös nicht treffen. Aber da wäre ein Test beim Hausarzt hilfreich.
Zitat:
Habe innerhalt des letzten Jahres ca. 200 ml Wodka pro Tag getrunken
Wenn das der Gutachter auch nur ansatzweise erfährt, wird dein Gutachten den Hinweis auf eine Suchtverlagerung enthalten, was Dir dann eine zusätzliche Fragestellung einbringen dürfte.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.12.2018, 08:33
hall88 hall88 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 03.12.2018
Beiträge: 5
Standard

Herzlichen Dank, Alana.
Wird denn üblicherweise eine Urin- oder eine Blutprobe genommen?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.12.2018, 09:51
hall88 hall88 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 03.12.2018
Beiträge: 5
Standard

Gibt es Möglichkeiten die Werte zu verbessern?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.12.2018, 11:32
kapomick kapomick ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 5.841
Standard

Erst mal: nix trinken. Hast du dir schon mal Leberwerte vom Arzt nehmen lassen, damit du weißt, wie es dir so geht? Aber prinzipiell, das hat @alana ja schon gesagt, kommt das nicht zur Sprache, wenn du nicht alkoholbedingte Auffälligkeiten hast oder meinst, bei der MPU ein Plauderstündchen machen zu müssen, was deinen Alkoholkonsum betrifft. Dass die Menge nicht gut ist, ist dir ja schon selbst bewusst. Vielleicht überlegst du dir ja mal selbst, warum das so ist und ob die Überlegung mit Suchtverlagerung völlig aus der Welt gegriffen ist?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.12.2018, 14:10
hall88 hall88 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 03.12.2018
Beiträge: 5
Standard

Ich bin vollkommen bei euch. Es ist nicht gut und mit Sicherheit ein Problem der Suchtverlagerung. Bin alles andere als stolz darauf und muss mich ernsthaft zusammenreißen.
Meine Werte kenne ich nicht. Werde aber in Kürze zum Arzt gehen und ein großes Blutbild machen lassen.
Nachmals besten Dank.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
alkohol, drogen, mpu

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:49 Uhr.