Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 09.04.2019, 11:07
kapomick kapomick ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 6.042
Standard

Naja, allein die Aufarbeitung deiner Trinkvergangenheit (Fragen 9 und 10) sind doch völlig unzureichend. Du machst überhaupt keine klaren Angaben über Menge, Sorte, Häufigkeit. Das wäre für die Einschätzung des GA schon wichtig. Und wie gesagt: deine Trinkmotive sind einfach noch viel zu undeutlich. Du bist am Rand der Obergrenze mit 2,48‰, da müssen klarere Aussagen her. Da warst du ja voll bis unters Dach, das hat mit Geselligkeit nix zu tun. Und wenn es aus Trauer oder so gewesen ist, dann bleibt die Frage: warum hast du diesen Weg gewählt, grad im Blick darauf, dass wohl genau der gleiche Weg deiner Mutter nicht dienlich war?
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 10.04.2019, 13:39
kapomick kapomick ist gerade online
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 6.042
Standard

Wie ist denn die MPU gelaufen? Der Vorlauf hier war für mich jetzt einfach zu kurz und meine Fragen hattest du ja leider nicht mehr beantwortet.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 15.04.2019, 17:55
K.Andrea K.Andrea ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.2016
Beiträge: 22
Standard Mpu

Hi sorry, Danke auf jeden Fall für Deine Antwort!! Ich war einfach zu beschäftigt mit der MPU Geschichte.

Alles Gut, psychologisches Gespräch war super. Ihrerseits bin ich durch und auch der Arzt hat gesagt, alles gut.

Nur die Prosecure Mitarbeiterin sagt, ich war von Dezember bis zum 10.04. zu spät dran. 6 Tage!

Diese Frist kannte ich nicht und sie meinte, wenn ich einen Kurs bei denen gemacht hätte, wäre mir die Frist bewusst gewesen. Ich warte auf das Gutachten und gehe damit entweder trotzdem zur FSS oder schalte einen Anwalt ein. Prosecur sagt, nach Überweisung des Geldes muss ich 3 Werktage warten. Ich habe sie danach bis zum Wochenende jeden Tag angerufen und Emails geschrieben. Erst in der darauffolgenden Woche ging jemand ans Telefon. Erst nachdem sie mich gefragt hat, ob ich einen Kurs bei ihnen absolviert habe, gab sie mir einen Termin, wieder 1 Woche später..

Mal sehen, wie gesagt ich warte jetzt auf das Gutachten und hoffe dass es vor dem 13.Mai im Briefkasten ist. Sonst sind die 3 Monate auch wieder abgelaufen.

Danke aber der Nachfrage!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 15.04.2019, 18:44
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 12.143
Standard

Sorry, aber das Abstinenznachweise zeitnah zu erfolgen haben und daß gemäß den BuK 4 Monate das höchste aller Gefühle beim Abstand zwischen Programmende und MPU sind, kannst Du hier praktisch in jedem zweiten Thread lesen. Das hättest Du wissen können.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 16.04.2019, 08:56
K.Andrea K.Andrea ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.2016
Beiträge: 22
Standard

Ja, ich habe im November 2018 einen Termin bei der FSS gemacht. Der erste den ich bekommen habe war der 2.Januar um 08:00 Uhr in der Früh. Dann habe ich 6 Wochen auf das Schreiben gewartet, dann mein MPI gewählt. Wieder 2 Wochen auf das Schreiben gewartet. Dort durfte ich erst 3 Tage nach Überweisung des Geldes einen Termin vereinbaren. Ja und wie gesagt, nachweislich habe ich dorthin E-Mail geschickt und angerufen. Erst am Montag drauf habe ich jemanden erreicht und einen Termin vereinbart.
Im Nachhinein ist man schlauer, Ich hätte einfach persönlich hingehen sollen um den Termin zu vereinbaren.

Ich korrigiere meine vorherige Aussage, mir wurde schon gesagt, dass die Zeit begrenzt ist. Wenn ich aber nacheinander auf die Termine warten muss.. Klar, ich hätte einfach weiter abgeben sollen, so dass die gar nicht mehr sagen können. Auch klar, und wieder was gelernt. Aber trotz allem steht in dem Brief der FSS nicht geschrieben "bitte weisen Sie eine positive MPU und einen Abstinenznachweis nach". Ich bin gespannt auf das Gutachten. Denn wenn Psychologin und Arzt sagen das alles wunderbar war, verstehe ich dennoch nicht, was im Gutachten für ein Vermerkt gemacht sein sollte. Und wenn die FSS eine Abstinenz nachgewiesen haben möchte, die nicht länger als 4 Monate her ist (bei mir waren es ja nur 6 Tage, die ich zu spät war) dann muss das doch explizit in dem Schreiben der FSS stehen? Und wenn darüber hinaus die Dame vom MPI zu mir sagt "wenn sie einen Kurs bei uns absolviert hätten, wüssten Sie das" dann liegt hier ja schon Wucher vor. Denn ich habe mein Geld in einiges gesteckt (Therapeuten, Achtsamkeitskurs, 1,5 Jahre Abstinenz), nur nicht in einen MPU-Kurs, um die Fragen auswendig zu lernen und das Problem danach zu vergessen.

Zusammenfassend möchte damit nur sagen:
1. Ist mir völlig klar, dass ich in 2 Situationen schon besser handeln hätte können und die Sache wäre lückenfrei und durch
2. Nach 1,5 Jahren Abstinenz dachte ich (ja, manchmal sollte man das sein lassen) das wäre mehr als genug
3. Die Prosecur Lady hat erst vehement dagegen geredet, bis sie irgendwann eingelegt hatte und mir plötzlich erzählte, ich sollte trotzdem zur FSS gehen
4. Ob ich damit gegen die Wand fahre oder nicht, es gibt einfach Dinge die unfair sind. Hätte ich also noch mehr Geld reingesteckt und ohne mich mit dem Thema so zu beschäftigen wie ich es getan habe, sondern einfach strikt gleich einen Anwalt eingeschaltet oder einen Kurs gemacht, wäre ich jetzt durch. Sprich: setz Dich mit dem Thema auseinander, aber so wie es die Institutionen möchten, nicht wie es Dir persönlich wirklich hilft.

Der Vater einer Freundin war lange Arzt bei einem MPI. Er sagt, diese hätte meine MPU nicht durchführen dürfen, mit dem Wissen, dass meine Abstinenz über der Frist ist. Das hat er selber in seiner beruflichen Laufbahn nicht mitbekommen, dass die Dich zahlen lassen und dann sagen "sorry 6 Tage zu spät, alles nochmal von vorne" zumal die Dame gesagt hat "ich kann dafür sorgen, dass sie beim 2. mal wieder zur gleichen Psychologin kommen".. Also ich finde das schon sehr komisch und nicht des Rechtens. Hätte ich jetzt die Zeit extra rausgezögert oder kein Bock darauf gehabt ok, aber seit November bin ich hinterher gewesen einen Termin zu bekommen.

Geändert von K.Andrea (16.04.2019 um 09:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 16.04.2019, 10:29
Benutzerbild von Mainzelmännchen
Mainzelmännchen Mainzelmännchen ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 07.02.2007
Beiträge: 1.169
Standard

Sorry, natürlich ist es Mist, dass da so getrödelt wurde. Aber Du wusstest, dass die Abstinenznachweise lückenlos sein müssen. Du hättest vor 4 Wochen eine Haarprobe machen können und dann bei der MPU zur Not noch eine und alles wäre prima gewesen. Ich verstehe auch nicht so ganz, was die damit meinen, Du sollest trotzdem zur FSST gehen. Wenn da steht, Lücke zu groß, negativ, dann ist und bleibt das negativ. Da bringt Dir auch ein Anwalt nichts.

Du kannst eigentlich nur auf Gnade der Gutachterin hoffen.

So wichtig kann Dir die MPU nicht gewesen sein, sonst wärest Du nicht kurz vor knapp hier mit einer dürftigen Aufarbeitung und Mängeln im AB Nachweis aufgeschlagen.
__________________
Wer den Hafen nicht kennt, für den ist kein Wind günstig - Seneca
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 21.04.2019, 06:38
Benutzerbild von Unknown
Unknown Unknown ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.08.2017
Beiträge: 136
Böse So ein Mist

Hallo Andrea,

ich finde es auch unseriös, dass sie dich antreten lassen, obwohl die Nachweise zu alt sind.
Ganz schön dumm gelaufen. Man macht das ja nicht alle Tage und du hast dich ja gekümmert.
Ich würde mein Geld zurück verlangen.
Kostet ja nicht nur Nerven....
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du Anerkennung für alles was du geleistet hast bekommst. Vielleicht wird's noch positiv.

Kann mich gerade sehr mit dir aergern. Manche haben mehr Glueck als Verstand bei der MPU und andere das Gegenteil. Das ist nicht gerecht.

Bitte melde dich wieder und teile uns das Ergebnis mit.
__________________
Herzliche Grüße aus der Pfalz,

Amira Unknown

Wer Fehler zugeben kann ist stark und nicht schwach.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.