Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Führerscheinstellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.12.2017, 13:51
Benutzerbild von Honda S 2000
Honda S 2000 Honda S 2000 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 18.05.2011
Beiträge: 23
Standard Erneute Fahreignungsprüfung nötig?

Hallo liebe Forumgemeinde,

ich habe meine Fahrerlaubnis Anfang 2009 erworben und tatsächlich nur rund knapp einen Monat besessen. Sie wurde mir dann aufgrund einer Trunkenheitsfahrt entzogen, was mitlerweile 8 1/2 Jahre her ist. Nach sammeln der nötigen Abstinenznachweise und intensivster Vorbereitung, wird mein MPU Termin nun im Januar 2018 statt finden. Ich habe bezüglich der Neuerteilung folgende Fragen:

1.Muss ich davon ausgehen, dass ich in jedem Fall eine neue Fahrprüfung (eventuell auch theoretische Prüfung) ablegen muss oder gibt es eine, wenn auch nur kleine Chance, dass ich den Führerschein ohne erneute Prüfung ausgestellt bekomme? Es gibt eine handschriftliche Notiz a la "erneute Fahreignungsprüfung" auf einem Zettel in meiner Führerscheinakte aber im Anschreiben, welches ich nach meinem Antrag auf Neuerteilung von der FSS erhalten habe, steht nichts von einer erneuten Prüfung. Die Dame hatte zwar fälschlicherweise darauf hingewiesen, dass ich "bei Vorlegen des positiven MPU Gutachtens noch ein NAVA-Verkehr für alkoholauffälige Fahranfänger zu machen sei" - dies hatte ich aber schon damals gemacht, daher hatte sie es wieder durchgestrichen als ich vor Ort war. Ich erwähne dies nur, weil wenn sie das NAVA-Seminar erwähnt, müsste sie dann nicht auch einen ähnlichen Satz bezüglich "nach Vorlegen..erneute Fahrprüfung nötig" rein schreiben?

2. Welche Frist zur Ablegung der Frist wird da üblicherweise gefordert? Muss sie direkt nach der MPU stattfinden, da es ja eine Frist für die Neuerteilung gibt oder hat man da zb. 12 Monate Zeit?

3. Ist eine erneute Fahreignungsprüfung bei Durchfallen ganz normal mit einem Abstand von 2 Wochen zu wiederholen oder gelten da irgendwelche anderen Vorschriften?

Vielen Dank im Voraus
__________________
Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel.

Friedrich Nietzsche
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.12.2017, 14:44
falo999 falo999 ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 1.153
Standard

1.
Normal muß man davon ausgehen neue Prüfungen zu machen wenn die Zeit ohne FE länger war als die Zeit mit FE.

Bei dir und bei 1 Monat besitz und 8 Jahren Entzug würde ich davon aus gehen das du beide Prüfungen neu ablegen muß alles andere wäre extremes Glück.

Auch wird dir das in der Regel erst ganz zum Schluß mitgeteilt ob Prüfungen nötig sind.

2.
Durch die Positive MPU hast du deine Fahreigung wiederherrgestellt und diese Eignung läuft nicht von alleine ab wenn du also nicht erneut Aufällig wirst kannst du auch erst nach 1 oder 5 jahren die Prüfungen ablegen.

3.
Es gelten die gleichen Regeln wie beim Ersterwerb.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.01.2018, 17:32
Benutzerbild von Honda S 2000
Honda S 2000 Honda S 2000 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 18.05.2011
Beiträge: 23
Standard

Hallo Falo999,

danke für die Info!

PS:frohes neues
__________________
Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel.

Friedrich Nietzsche
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
erneute fahrprüfung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:38 Uhr.