Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Psychologische Untersuchung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.02.2018, 15:01
ESEL13 ESEL13 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2018
Beiträge: 11
Frage Wo finde ich die MPU-Gutachten?

Hallo ihr Lieben,
Erstmal Hut ab, vor soviel Einsatz und Bereitschaft mitleidenden
zu Helfen.
Ich habe den link mit den Gutachten schon einmal gefunden und auch gelesen,
nur ist mein Pc abgestürzt und ich finde ihn jetzt leider nicht mehr...
könnte ihn jemand hier reinsetzten?
Vielen Dank dafür im Vorraus

Lg ESEL13
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.02.2018, 19:10
minilee minilee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 3.394
Standard Gutachten

hier: http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-f...ad.php?t=21276
__________________
Das Leben wird vorwärts gelebt, aber nur rückwärts verstanden...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.02.2018, 16:30
ESEL13 ESEL13 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2018
Beiträge: 11
Standard

Hallo ihr Lieben...
jetzt will ich mich auch mal kurz Vorstellen,da ich seit gestern erfahren habe das ich an einer MPU nicht mehr Vorbeikommen werde.


Zur Person
Geschlecht:männlich
Größe:1,78m
Gewicht:82
Alter:43

eventl. Bundesland : Niedersachsen
(bitte angeben, da sich zw. den BL einige Änderungen ergeben haben):

Was ist passiert? Trunkenfahrt
Datum der Auffälligkeit:15.01.2018
AAK:1,67
BAK:1,65
Trinkbeginn:23 Uhr
Trinkende:4:30 Uhr
Uhrzeit des Atemalkohol :5:27
Uhrzeit der Blutabnahme:5.45

Stand des Ermittlungsverfahrens
Gerade erst passiert:Ja
Strafbefehl schon bekommen:Nein
Dauer der Sperrfrist:

Führerschein
Hab ich noch:Nein
Hab ich abgegeben:Ja
Hab ich neu beantragt:
Wurde mir entzogen? :Ja
Noch in der Probezeit?:Nein
Habe noch nie einen besessen:

Führerscheinstelle
Hab schon in meine Akte geschaut Ja/Nein:Ja- über den Anwalt angefordert und am 6.2.18 erhalten
Sonstige Verstöße oder Straftaten?:Nein
Fragestellung der Fsst (falls bekannt):

Konsum
Ich trinke noch Alkohol, wenn ja wie oft wieviel:Nein
Ich lebe abstinent seit:15.01.2018

Abstinenznachweis
Haaranalyse ja, wie viele bisher und seit wann:keine
Nein ich befinden mich im Urinscreeningprogram seit:keine



Leberwerte ja...
23.01.2018 werde nachher die Werte eingeben - aber alle im Grünenbereich
cdt war 1,2 Referenzwert >2,5

in welchen Abständen
Anmerkung: LW sind besonders bei kontrolliertem Trinken (fast immer) von Wichtigkeit:

Aufarbeitung
Suchtberatungsstelle aufgesucht?:Nein
Selbsthilfegruppe (SHG):Nein
Psychologe/Verkehrspsychologe: Erster Termin steht für den 22.02.18
Kurs für verkehrsauffällige Autofahrer: Nein
War bei der Pirma zu einem kostenlosen allgemeinem Vorbereitungsgespräch
Ambulante/stationäre Therapie: Nein


werden derzeit Medikamente eingenommen?Antidepressiva etc:Nein



Altlasten:
Bereits durch Alkohol auffällig geworden Punkte oder sonstige Straftaten:
Nein

Ich bin Landwirt und leite einen Biohof mit Viehzucht im Angestelltenverhältnis.Ich brauche meinen Treckerführerschein um meinen Job zu erfüllen.
Mein Anwalt versucht jetzt den Treckerführerschein Klasse L aus der Sperrfrist zu beantragen.
Gibt es hier diesbezüglich Erfahrungswerte?
Ich bin Hauptverdiener in meiner Familie
habe drei Kinder im Alter von 12Jahre 12 Jahre (Zwillinge Junge und Mädchen) und einen 6 Jährigen Sohn.

Vielen Dank im Vorraus
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.02.2018, 18:29
kapomick kapomick ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 5.440
Standard

Im Gegensatz zu @MrMurphys Meinung in deinem anderen Thread bin ich etwas anderer Meinung, dass das Landwirten, auch wenn es nicht der eigene Hof ist, durchaus zugebilligt wird. Da musst du allerdings vor Gericht ziehen, ein Richter kann dir eine Ausnahmegenehmigung erteilen, wenn du gerechte Gründe vorbringst. Da wäre es allerdings sinnvoll, wenn du auch schon irgendwas tust, vielleicht die Suchtberatungsstelle besuchst, AB-Nachweise vorweist, Hauptsache was, dass der Richter erkennt, du beschäftigst dich mit deiner Problematik. Dann würde ich das nicht als ausgeschlossen betrachten. Kommt natürlich darauf an, wie landwirtschaftsfreundlich dein Richter eingestellt ist...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.02.2018, 18:48
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 10.758
Standard

Zitat:
Ich brauche meinen Treckerführerschein um meinen Job zu erfüllen.
Mein Anwalt versucht jetzt den Treckerführerschein Klasse L aus der Sperrfrist zu beantragen.
Gibt es hier diesbezüglich Erfahrungswerte?
Gaaanz wenig Hoffnung für Dich. Jeder Berufkraftfahrer verliert nach einer Trunkenheitsfahrt seine Existenz. Und hat es, wie Du, vorher gewußt.

Der Richter hat zwar nach StGB §69a (2) einen gewissen Spielraum:
Zitat:
Das Gericht kann von der Sperre bestimmte Arten von Kraftfahrzeugen ausnehmen, wenn besondere Umstände die Annahme rechtfertigen, daß der Zweck der Maßregel dadurch nicht gefährdet wird.
Nur ist der Zweck der Maßregel die Gemeinschaft vor einer erneuten TF durch dich zu schützen. Und die kannst Du auch mit dem Trecker hinlegen und bildest damit genauso eine Gefahr. Wäre etwas Anderes, wenn Du wegen Raserei die FE verloren hättest, da ist die Wiederholungsgefahr mit den Traktor deutlich geringer. Dann könnte man besondere Umstände annehmen, die eine Ausnahme rechtfertigen.

Daß Du vermutlich nicht mit den Traktor, sondern dem PKW aufgefallen bist, spielt keine Rolle. Viele hier wurden mit dem Fahrrad erwischt und dürfen deshalb kein Auto mehr fahren.

Und es kommt noch ein entscheidender Punkt hinzu: Du hast die Grenze 1,6‰ gerissen, Du mußt also sowieso, egal um welche Klasse es geht, erst einmal eine positive MPU absolvieren. Da wird kein Richter für Dich einfach mal so das Gesetz aushebeln.

Also, ich glaube, mit diesem Wunsch wirst Du nicht weitkommen.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.02.2018, 19:19
Kai R. Kai R. ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 07.02.2008
Beiträge: 2.815
Standard

ist es nicht sogar so, dass Dir selbst wenn der Richter die Klasse L aus der Strafe herausnimmt, die FSSt eine MPU mit kurzer Frist auferlegt und die Klasse L ggf. im Eignungsprüfungsverfahren entzieht? Es ist hier also nicht nur eine Hürde zu nehmen, sondern zwei.

Man möge mich bitte korrigieren, wenn ich das falsch in Erinnerung habe.

Und vielleicht den Thread in den Alkohol-MPU Bereich verschieben.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.02.2018, 19:44
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 10.758
Standard

Zitat:
Zitat von Kai R. Beitrag anzeigen
ist es nicht sogar so, dass Dir selbst wenn der Richter die Klasse L aus der Strafe herausnimmt, die FSSt eine MPU mit kurzer Frist auferlegt und die Klasse L ggf. im Eignungsprüfungsverfahren entzieht? Es ist hier also nicht nur eine Hürde zu nehmen, sondern zwei.
Er kann die Fahreignung als wiederhergestellt bzw. nicht in Frage stehend ins Urteil schreiben und die Bindungskraft erklären. Aber das wird er wohl nicht revisionsfest hinbekommen. Gerade wegen der BAK.

Interessanterweise wurde er die Klasse L auch nicht aus dem Entzug herausnehmen müssen, sondern nur aus der Sperre. Wo da der Trick liegt, ist mir auch noch nicht klar.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.02.2018, 20:47
ESEL13 ESEL13 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2018
Beiträge: 11
Standard

Oh weia...
Das wäre sehr brutal
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.02.2018, 21:23
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 10.758
Standard

Zitat:
Zitat von ESEL13 Beitrag anzeigen
Oh weia...
Das wäre sehr brutal
Weia, ja, aber brutal? Du allein bist schuld, das kannst Du für die MPU schonmal verinnerlichen.

Mein dunklen Erinnerungen haben mich nicht getrogen, wir hatten hier 2013 schon einmal einen vergleichbaren Fall. Leider mit dem von uns prognostizierten Ergebnis: Der Richter hat L aus der Sperre ausgenommen, die FSST wegen Überschreiten der 1,6‰-Grenze auch für die Klasse L auf einer MPU bestanden. Lief darauf hinaus, daß der User nach sechs Monaten eine MPU für L und nach einem Jahr Sperrfrist dann eine für B machen sollte.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.02.2018, 21:29
minilee minilee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 3.394
Standard

Das Gericht kann -in Ausnahmefällen- die FE zu beruflichen Zwecken zulassen... dann aber nur unter Auflagen... setzt aber einen entsprechend begründeten Antrag voraus...
__________________
Das Leben wird vorwärts gelebt, aber nur rückwärts verstanden...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:34 Uhr.