Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Psychologische Untersuchung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.11.2017, 03:52
Jochenk Jochenk ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 6
Standard Wegen Unfall zur MPU wegen hohem Alter

Person X ist 72Jahre und hatte eine Verkehrsunfall wo die Person ein Stoppschild übersehen hat.
Jetzt soll die Person eine MPU machen ist das gerechtfertigt?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.11.2017, 07:54
MrMurphy MrMurphy ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 559
Standard

Hallo

Na ja, der Betroffene hat offensichtlich nicht nur ein Stopschild übersehen, sondern auch das andere Fahrzeug, sonst hätte wohl kein Unfall stattfinden können.

Ob die MPU berechtigt ist hängt von den Gesamtumständen ab, die uns nicht bekannt sind.

Zum Beispiel wie gut die andere Straße trotz Stoppschild einsehbar war.

Oder wie die Unfallhäufigkeit an der Kreuzung insgesamt ist.

Oder ob der Betroffene die Kreuzung kennt.

Oder wie sich die betroffene Person nach dem Unfall verhalten hat.

Nur das Alter und der Unfall berechtigen nicht zu einer MPU-Anordnung. Anders sieht es halt aus wenn altersbedingte Ausfallerscheinungen hinzukommen.

Wie hat die Führerscheinstelle denn die MPU begründet? Am besten wäre der genaue Wortlaut.

Gruss

MrMurphy
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.11.2017, 09:35
Paul_k Paul_k ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 03.11.2017
Beiträge: 22
Standard

Zitat:
Zitat von MrMurphy Beitrag anzeigen
Hallo

Na ja, der Betroffene hat offensichtlich nicht nur ein Stopschild übersehen, sondern auch das andere Fahrzeug, sonst hätte wohl kein Unfall stattfinden können.

Ob die MPU berechtigt ist hängt von den Gesamtumständen ab, die uns nicht bekannt sind.

Zum Beispiel wie gut die andere Straße trotz Stoppschild einsehbar war.

Oder wie die Unfallhäufigkeit an der Kreuzung insgesamt ist.

Oder ob der Betroffene die Kreuzung kennt.

Oder wie sich die betroffene Person nach dem Unfall verhalten hat.

Nur das Alter und der Unfall berechtigen nicht zu einer MPU-Anordnung. Anders sieht es halt aus wenn altersbedingte Ausfallerscheinungen hinzukommen.

Wie hat die Führerscheinstelle denn die MPU begründet? Am besten wäre der genaue Wortlaut.

Gruss

MrMurphy
Jep, genau also normalerweise kommt man nicht direkt zum MPU. Da muss man schon ne Menge Drogen oder Alkohol konsumiert haben. Bei dem Fall hängt natürlich auch davon ab, wie schwer sich die Personen verletzt haben und ob es dein erstes Vergehen wa.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.11.2017, 10:57
Jochenk Jochenk ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 6
Standard

Gott sei Dank, noch nimmt Sie keine Drogen (((((
Die Fs Stelle argumentiert wegen dem Alter sei die MPU notwendig nach dem Unfall
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.11.2017, 11:13
MrMurphy MrMurphy ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 559
Standard

Hallo

Alter und Unfall reichen für eine MPU-Anforderung nicht aus.

Teile uns deshalb bitte die genaue Begründung mit. Da sollte etwas mehr stehen.

Gruss

MrMurphy
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.11.2017, 11:55
falo999 falo999 ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 1.228
Standard

Wie schon geschrieben reicht nur der Unfall und Alter nicht aus, anders aber wenn es noch weiter Hinweise gibt.
z.B: im Polizeibericht zum Unfall wo drinnsteht das Person X sehr verwirrt wirkte oder körperliche eingeschränkt wirkte.

Vorallen wäre auch der genaue Wortlaut vom Schreiben wichtig ob das überhaupt eine MPU aufforderung ist oder nicht (wahrscheinlicher) ein ärztliches Gutachten.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.11.2017, 22:00
Jochenk Jochenk ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 6
Standard

Also ich werde die nächsten tage mal das schreiben hier Posten
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.11.2017, 22:01
Jochenk Jochenk ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 6
Standard

Ja Falo ist aufforderung ein MPU Gutachten beizubringen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.11.2017, 00:56
falo999 falo999 ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 1.228
Standard

Mich würde das Schreiben sehr intressieren wie die FSST eine MPU begründen will und wieso feststehen soll das sie die Eignugn verloren hat.

Normal kann das nur ein äG sein um halt festzustellen ob die Fahreignung eingeschränkt/verloren ist.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.11.2017, 05:36
Jochenk Jochenk ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2017
Beiträge: 6
Standard

Werde das umgehend hier Posten bin gerade nicht in der Heimat
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
mpu

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:29 Uhr.