Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Drogen MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.02.2018, 12:36
Sento Sento ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 14.02.2018
Beiträge: 9
Standard Zertifikat Haaranalyse abgelaufen?

Hallo,

ich bin etwas verzweifelt und hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.

Ich habe im Jahr 2014 meinen FS wegen Kokainkonsum verloren. Bin daraufhin umgezogen, habe mein Studium begonnen und habe bis Heute nichts mehr mit Drogen zutun gehabt, ich rauche nicht mal mehr Zigaretten.
Um die MPU habe ich mich erst recht spät gekümmert, da ich mir während des Studiums eh kein Auto hätte leisten können.

Damit ich zum Berufseinstieg einen FS vorweisen kann, habe ich mich schließlich für eine Haaranalyse angemeldet und diese im Juli letzten Jahres erfolgreich abgeschlossen. Ich konnte mich direkt danach nicht zur MPU anmelden weil einfach kein Geld dafür da war (600€ + 700€ als Student sind recht übel). Nun hatte ich Ende Januar genügend Geld gespart und wollte mich anmelden, da sagt mir der TÜV, dass mein Zertifikat abgelaufen sei und ich alles wiederholen müsse. Ich wurde nicht darauf hingewiesen, auf dem Vertrag war nichts darüber zu lesen und die Gesetzeslage kenne ich natürlich nicht auswendig. Das Problem ist, dass ich mein Studium in 6 Monaten erfolgreich beende und somit kurz vor dem Berufseinstieg stehe, meine Haare sind momentan sehr kurz und eine Haaranalyse zu wiederholen würde somit wieder ein knappes Jahr dauern.

Meint ihr es gibt die Möglichkeit sich beispielsweise auf eine Orinprobe oder wenigstens nur den weiteren Abstinenznachweis von 6 Monaten per Haaranalyse zu einigen? Die Angestellen von TÜV Nord kommen mir in der Hinsicht sehr inkompetent vor und konnten mir keine richtige Antwort darauf geben. Bin total verzweifelt weil ich so noch ewig warten müsste und in meiner finanziellen Situation 1200€ für Haaranalysen ausgebe obwohl ich seit Ewigkeiten clean bin..

Bin über jede Antwort sehr dankbar!

Geändert von Sento (14.02.2018 um 12:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.02.2018, 13:05
derm derm ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 174
Standard

Zitat:
Ich wurde nicht darauf hingewiesen, auf dem Vertrag war nichts darüber zu lesen und die Gesetzeslage kenne ich natürlich nicht auswendig.
Das interessiert leider keinen.

Zitat:
diese im Juli letzten Jahres erfolgreich abgeschlossen
Zitat:
meine Haare sind momentan sehr kurz
Was heißt sehr kurz? Wenn diese etwas mehr als 6 cm wären könntest du jetzt noch eine Haarprobe abgeben und könntest nochmal 6 Monate mehr nachweisen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.02.2018, 13:08
Benutzerbild von samuel
samuel samuel ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2004
Beiträge: 16.705
Standard

Fang doch mal hier an

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com...ead.php?t=8444
__________________
Wer mich sucht, der findet mich als mpu-samuel bei eBay
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.02.2018, 13:08
Sento Sento ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 14.02.2018
Beiträge: 9
Standard

Sind vielleicht 1,5 cm....
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.02.2018, 13:11
derm derm ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 174
Standard

Sorry, das hätte dir aber eigentlich nach etwas Überlegung selber klar sein müssen, dass wenn der Abstand zwischen letztem Nachweis und MPU zu groß ist, keine Sicherheit mehr da ist, ob aktuell denn überhaupt noch eine Abstinenz gegeben ist.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.02.2018, 13:13
Benutzerbild von samuel
samuel samuel ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2004
Beiträge: 16.705
Standard

Die Frage ist doch erst mal worum es eigentlich geht, eventuell reicht ja auch ein halbes Jahr, aber so gänzlich ohne Info rät doch hier jeder nur ins Blaue.
__________________
Wer mich sucht, der findet mich als mpu-samuel bei eBay
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.02.2018, 13:16
Sento Sento ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 14.02.2018
Beiträge: 9
Standard

Deswegen frage ich ja nach einer alternativen Möglichkeit die Abstinenz zu belegen, bzw. ob ich das komplette Jahr umgehen kann. Ich meine, die Tatsache, dass ich ein Jahr belegt habe kann man ja auch nicht ganz vernachlässigen... ist es überhaupt möglich nach dem Entzug durch harte Drogen den FS über Urinproben wieder zu erlangen?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.02.2018, 13:17
Sento Sento ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 14.02.2018
Beiträge: 9
Standard

Ich wurde angehalten und hatte Kokain im Blut, daraufhin FS Entzug.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.02.2018, 13:22
Benutzerbild von samuel
samuel samuel ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2004
Beiträge: 16.705
Standard

hatte Kokain im Blut

und?
Was für Angaben?
Was ist aktenkundig?
Was hast Du bereits unternommen?
siehe Fragebogen.

Wenn Du hier volle Leistung möchtest, solltest Du auch bereit sein etwas mit zu arbeiten. Wenn es nicht zuviel verlangt ist.
__________________
Wer mich sucht, der findet mich als mpu-samuel bei eBay
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.02.2018, 13:59
Sento Sento ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 14.02.2018
Beiträge: 9
Standard

Sorry, wird heute Abend nachgeholt. Habe den Thread bei der Arbeit verfasst, deswegen war es etwas verkürzt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:49 Uhr.