Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Sonstige Anlässe MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 09.07.2019, 12:36
Fergi36 Fergi36 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2019
Beiträge: 20
Standard

Ok...

Ich werde nicht widersprechen..

Es ist unerheblich was ICH denke gerade was die rechtmässigkeit angeht.

Ich muss die delikte wohl als fehler einsehen! Unabhängig davon ob und wieviel spielraum ein beamter hätte..

Gegen die ladungssicherung und dem 1. handyverstoss habe ich einspruch eingelegt..
Ich habe das handy WIRKLICH nicht genutzt..
Es ist runtergefallen,habs aufgehoben und es ausgerichtet auf den knien/halb in der hand..total grenzwertig eben.habe es nicht benutzt.
Abgesehen davon wusste ich nur von einem telefon u d sms verbot aber nicht das man es nicht mal an die hand nehmen kann,aber daran habe ich mich weitgehenst auch gehalten weil handy am steuer eigentlich tabu sind für mich weil ich ein fast unfall hatte...


Auch das gegen rotlichthatte lch einspruch gelegt,das ziehe ich aber zurück.

Also wegen 2 punkten werde ich vor gericht zumindest den Richter versuchen zu überzeugen das fast alle punkte bisher absolut gerechtfertigt sind.
.so gerechtfertig das ich gegen die unrechtmässigen punkte KÄMPFEN muss..

Sie bedeuteten meine existens(ich weiss das darf man vor dem psychiater auch nicht sagen)
Ich bin wirklich in einer absoluten schweren phase..
Hauptjob verloren,frau weg,fs kurz vor dem entzug..
Ich bin wirklich tief gefallen vieles meine schuld,einiges auch nicht und denke schon oft an selbstmord.

Was soll ich machen wenn der fs weg ist??
Muss kredite abzahlen?das auto wird weg sein,meinen sohn nicht besuchen,kaum mehr ein job finden,unterhaltzahlung..

Sehe kein ausweg mehr als die einsprüche das die stattgegeben werden..ansonsten bin ich wirklich am ende
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 09.07.2019, 15:08
MrMurphy MrMurphy ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 29.04.2013
Beiträge: 653
Standard

Hallo

Deine Verzweiflung kommt in vielen deiner Postings zum Ausdruck. Die Selbstmordgedanken solltest du ernst nehmen. Für akute Hilfe gibt es eine bundesweite Rufnummer:

0800 111 0 111

Dort können dir auch Stellen in deiner Nähe genannt werden, die dir langfristig weiterhelfen können. Nimm die Hilfe an wenn du sie benötigst.

Das Forum ist leider nicht geeignet dich in der Hinsicht groß unterstützen zu können. Wir können deshalb nur auf fachliche Hilfe verweisen.

Ob wir dir in den MPU- und verkehrsrechtlichen Fragen weiterhelfen können sehe ich eher kritisch. Es bringt ja nichts dir falsche Hoffnungen zu machen um dich von deinen negativen Gedanken zu befreien.

Laß dich nicht unterkriegen. Habe keine Angst bei Bedarf die angebotene Hilfe anzunehmen.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 09.07.2019, 17:07
Benutzerbild von Mainzelmännchen
Mainzelmännchen Mainzelmännchen ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 07.02.2007
Beiträge: 1.298
Standard

Hallo Fergi36, kann mich MrMurphy nur anschließen. Wenn es Dir so schlecht geht, dann solltest Du Dir Hilfe holen. Es wird schon alles wieder gut. Es gibt einen Haufen Jobs da draußen, und Du hast ein Kind. Beziehungen scheitern, das Kind bleibt Dir ein Leben lang. Kopf hoch und nach vorne schauen.

Der Führerschein ist am Ende des Tages Dein geringstes Problem. Den bekommst Du schon wieder. Wir hatten Dir schon ganz am Anfang gesagt, dass Du ein paar Dinge akzeptieren musst in Bezug auf Regeln und Dein bisheriges Verhalten. Wenn Du das einsiehst und dann Ratschläge befolgst wie früher losfahren, weniger Aufgaben aufhalsen (also nicht jeden Auftrag annehmen, sondern auch mal nein sagen), Handy ins Handschuhfach... dann bist Du bald wieder auf der Straße und kannst auch den LKW-Führerschein machen. Aber jetzt komm erst einmal wieder zur Ruhe. Fahr in Urlaub, und dann gehst Du das an.
__________________
Wer den Hafen nicht kennt, für den ist kein Wind günstig - Seneca
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 09.07.2019, 17:45
Fergi36 Fergi36 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2019
Beiträge: 20
Standard

Jeder noch so positiver beitrag tut immens gut .danke mainzelmännchen und Murphy..

Natürlcih auch an alana..ihr seid so eine bereicherung..
Habe schon noch Hoffnungen..
Bin nicht psychisch labil oder akut Suizid gefährdet aberwas soll ich lügen..die Gedanken kreisen schon..

Was bitte ausser schwierige umstände kann es sein ,wenn man doch weiss wie wichtig der fs ist,das man trotzdem solche fehler macht.

Es wird schwer das alles aufzuarbeiten,aber ich werde es machen!
Mache heute mit dem fragebogen weiter..
In verbindung mit einer mpu vorbereitung hoffe ich das es diesmal auch klappt..

Habe geseheb jemand hat seine 3.mpu geschafft konnte aber das gutachten nicht downloaden..
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 09.07.2019, 18:36
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 12.429
Standard

Zitat:
Zitat von Fergi36 Beitrag anzeigen
In verbindung mit einer mpu vorbereitung hoffe ich das es diesmal auch klappt.
Entschuldige, wenn ich das mal so einfach sage, aber mir scheint, Du hast doch wohl nur begrenzte finanzielle Möglichkeiten. Also würde ich mit einer solchen MPU-Vorbereitung erst noch einmal etwas abwarten. Das kostet locker mehrere hundert Euro.

Wenn es zu einer Entziehung der FE kommt, dann hast Du sowieso erst einmal ein halbes Jahr Zeit. Vorher darfst Du nämlich keine MPU machen. Und, wenn ich das richtig lese, sind ja noch zwei Einsprüche offen.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 09.07.2019, 18:54
Fergi36 Fergi36 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2019
Beiträge: 20
Standard

Hey alana..
Was sie mpu vorbereitung betrifft würde mich mein vater unterstützen..

Eine mpu stelle garantiert vertraglich (so ihre angabe) für 2500 eu solange sitzungen wie nötig bis am ende einen positives gutachten rauskommt.
D.h sollte ich durchfallen sind in den 2500eu weitere sitzungen kostenlos...

Was sagt ihr dazu?


Ja 2 einsprüche laufen noch mit der hoffnungen auf einen mild und gnädig gestimmten richter der gnade vor recht walten lassen wird..

Ich meine zumindest zu ahnen worauf es wirklich am ende kommt!

KEINE eigen wertung und meinung und ZWEIFELN UND IN FRAGE STELLEN über die Rechtmäßigkeit und ahdung der delikte.

Bloss keine verharmlosung
Keine "pechvogel" status
Keine andere sind waren schuld "masche
Kein mitleid erregen?

Erzählen/beschreiben der gemütslage..
Beschreiben wie es dazu gekommen ist OHNE eine wertung oder weiteren kommentar oder vergleiche..
Besonnenheit
Fehlereinsicht
Keine verharmlosung


Und der knackpunkt:
Warum konnte ich die vorsätze der ersten mpu nicht einhalten und wie halte ich sie diesmal ein????
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 09.07.2019, 19:14
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 12.429
Standard

Zitat:
Zitat von Fergi36 Beitrag anzeigen
Eine mpu stelle garantiert vertraglich (so ihre angabe) für 2500 eu solange sitzungen wie nötig bis am ende einen positives gutachten rauskommt.
D.h sollte ich durchfallen sind in den 2500eu weitere sitzungen kostenlos...

Was sagt ihr dazu?
Laß die Finger von solchen Anbietern! Das sind die, vor denen sogar die Bundesaufsicht warnt! Das ist erstens viel zu viel (für das Geld kannst Du ca. 25 Einzelstunden bei einem ausgewiesenen Verkehrspsychologen machen) und zweitens halten die ihre Versprechen nie! Wenn die das Geld erst einmal haben, kümmert sich kein Aas mehr um Dich. Da laufen viele Klagen!
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 09.07.2019, 23:00
Fergi36 Fergi36 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2019
Beiträge: 20
Standard

Was haben Sie als Ursache für die Verstöße herausgefunden, hatten Sie dabei Hilfe?

Delikt 1-3
Als URSACHE hier hab ich keine tieferen beweggründe herausgefunden ausser ignoranz und missachtung und sich in Sicherheit zu wähnen weit von einem erneuten entzug zu sein.
Zu diesen situationen haben diese (fehl)Einstellungen geführt
VERMEIDUNG:
Die alten vorsätze endlich ernst nehmen und einhalten.
Sich nicht zusammenreissen sonder verbote ganz einfach zu akzeptieren und zu respektieren unabhängig davon ob man sie sinnig findet oder nicht.

Delikt 4
Als Ursache habe ich hier meine unkontrollierten emotionen herausfinden können.ich habe mich von der aufregung verleiten lassen aber dafür können andere Verkehrsteilnehmer nichts.

Zu der situation ist es gekommen weil hier der stress mit meiner ex frau begonnen hat und mich vor der fahrt mit sorgerechtsstreit bedroht hatte.
VERMEIDUNG:
Mit unkontrollierten emotionen ist es wie mit alkohol:
Auto lieber stehen lassen zumindest solange bis man wieder runtergekommen ist und wieder wahrnehmungsfähig ist besonder was geschwin beschränkungen angeht.somit entgeht man weiteren gefährlichen Situationen


Delikt 5
Als URSACHE hier habe ich übermudung herausgefunden die zu unachtsamkeit und Konzentrationmangel geführt hat.

Zu der SITUATION kam es als ich mich nach einem langen gig um 6 uhr morgens noch 250km fahren wollte und ich mich weder vorher noch wärend der fahrt ausgeruht hatte.

VERMEIDUNG:
Vorher im hotel ausruhen oder an der Raststätte paar stunden schlafen.
Mit übermüdung ist es wie bei unkontrollierten emotionen: auto stehen lassen ODER sich ausruhen


Delikt 6
Rotlicht

Die ursache war hier mein seit minuten bitterlich weinender Sohn gewesen.
Er musste aus dem cosi genommen werden just in dem moment wo die ampel umsprang.
Ich war überfordert und wusste nicht ob ich gas geben sollte oder abrupt bremsen.
So ist auch die situation enstanden.

VERMEIDUNG
auf bordstein anhalten mit warnblinker?
Mitten auf der standspur?
Ihn erst garnicht auf unnötige Fahrten mitnehmen zur Vermeidung solcher Situationen??


Delikt 7
Handyverbot
Die ursache hie war das ich keine technischen Verkehrung getroffen hatte das handy in einem handyhalter auzubwahren.
Und das ich nicht wusste das selbst nur das halten des handyy verboten ist sondern es nur um das telef und sms und bedienen des handy ging

Zu der SITUATION kam es als das handy auf vom losen amaturenbrett fiel.
Ich hob es auf und richtete es aufgrund des navis wieder aus.

VERMEIDUNG:
Mit einer handyhalterung wäre ich garnicht in die situation gekommen der beamte hat mir auch nicht unterstellt ich hätte tel oder gesimmst sondern lediglich das verbot geahndet überhaupt das handy in die hand zu nehmen.

Delikt 8
Ladungssicherug
Die ursache hier war Unwissenheit gepaart mit fehlender einweisung in der ladungssicherung und weil ich nicht wirklich was damit zu tun hatte und auch nie konfrontiert wurde..
Zu der situation kam es das die polizei es eben bemängelte das eine ladungssicherung mit Gefährdung der tatbestand ist
Vermeidung:
Mit einholung von hintergrundwissen und einer noch akkurateren verzurrung und vernetzungen hätte ich den beamten kein anlass mehr gegeben was auszusetzen

Delikt 9
2 handyverstoss:

Wie bei delikt 4 war die ursache fehlende kontrolle der emotionen
Zu der Situation kam es als der Onkel meiner ex während der fahrt penetrant anrief..ich hielt es nicht aus und dachte da ich schon fast zuhause war ans handy gehen zu müssen..

Vermeidung:
Ich hätte weder während der fahrt noch später auf seine provokativen anrufe reagieren müssen.
So sinnloss und unnötig seine anrufe waren so war es auch das ich mich verleiten lassen habe während der fahrt ranzugehen.
Egal in welchen falls das handy gehört in den handschuhfach damit man auch zu nichts verleitet wird

Geändert von Fergi36 (09.07.2019 um 23:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 10.07.2019, 12:07
Benutzerbild von Mainzelmännchen
Mainzelmännchen Mainzelmännchen ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 07.02.2007
Beiträge: 1.298
Standard

Hallo Fergi36, sorry, das ist doch jetzt alles blinder Aktionismus mit diesem Halsabschneider-Vorbereiter und auch mit dem Fragebogen (und auch nicht der ausführliche Fragebogen). Komm jetzt einmal zur Ruhe. Fahre in Urlaub, verbring Zeit mit Deinem Sohn... tu Dinge, die Dir gut tun. Horche mal in Dich, in Dein tiefes Inneres, Deine Gefühle. Warum bist Du immer so gehetzt, getrieben? Ich kenne das Gefühl, nicht nein sagen zu können, sich zu viel aufzuhalsen, dann kommen noch familiäre Probleme dazu, und man würde am Liebsten davonlaufen. Überlege Dir, was Du anders machen könntest. Ganz unabhängig vom Straßenverkehr. Denn das Verhalten im Straßenverkehr ist nur ein Kanal, auf dem sich die dahinterstehenden Probleme entladen. Wenn Du lernst, Deine Termine anders zu planen, mal nein zu sagen, Dich auf eine Sache zu konzentrieren, statt zu versuchen, zehn auf einmal zu machen, wirst Du sehen, dass es Dir insgesamt viel besser geht. Gönn Dir Zeit für Dich, achte auf Dich. Dann wird Dir das alles wie Schuppen von den Augen fallen. Keiner hier denkt, dass du andere absichtlich in Gefahr bringst, aber durch Deine Gehetztheit bist Du eine Gefahr und deshalb zieht man Dich jetzt aus dem Verkehr. Wenn Du diesen Druck etwas von Dir nehmen kannst und hier gut mitarbeitest, wird die MPU ein Heimspiel.
__________________
Wer den Hafen nicht kennt, für den ist kein Wind günstig - Seneca
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:26 Uhr.