Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Drogen MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 11.02.2019, 11:44
krone1848 krone1848 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2018
Beiträge: 86
Standard

Was ist passiert?

Vorgeschichte:

Wann haben Sie das allererste Mal von illegalen Drogen gehört?
Das war im 7 Schuljahr wir sahen uns einen Aufklärungsfilm an.

Wann haben Sie das erste Mal konsumiert? (Datum)
Das war 2004 Ein Klassenkamerad aus der Beruf Schule hatte eines Tages einen Joint mitgebracht. Diesen haben wir dann nach dem Unterricht im Park zusammen geraucht.

Wie sah der Konsum aus? (Konsumbiografie-Wie lange habt Ihr was in welcher Menge genommen?)
Wir trafen uns fast jedes Wochenende ich rauchten Cannabis zusammen Menge war ca. 0,1-0,3 g So ging das weiter bis ich ca. 20 Jahre alt war. Mit 20 konsumierte ich auch Unregelmäßig in der Woche ca. ein Joint an diesen Tagen weiter mit ca. 23 Jahren bis 2017 auf ca. 1 bis 2 g Cannabis täglich.

Haben Sie Drogen zusammen mit Alkohol konsumiert?
Selten, An Geburstagen Sylvester oder zu anderen Festlichkeiten.

Wie ist der Umgang mit Alkohol gewesen?
Alkohol trank ich im Alter von 17-20 Jahren jedes zweites Wochenende beim Weg gehe in der Disco meistens nur Bier oder Biermischgetränke. Hochprozentiges wie Wodka oder andere schnaps Sachen mag ich nicht und vertrage ich auch nicht.

Sonstige Suchtmitteleinnahme?
seit mein 14 Lebensjahr Nikotin.

Haben Sie bei sich negative Folgen festgestellt?
Mir wurde durch den Cannabis Konsum so ziemlich alles egal. Ich wurde sehr launisch und hatte weniger Geld durch den Konsum auch Antriebslos war ich.


Haben Sie trotz negativer Folgen weiter konsumiert?
Ich habe mir immer eingeredet, dass das nicht von dem Konsum kommt. Heute weiß ich das ich mich selber belogen haben.
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 11.02.2019, 11:45
krone1848 krone1848 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2018
Beiträge: 86
Standard

Auffälligkeit:
Was für Werte wurden bei Ihrer Auffälligkeit festgestellt?
Am 19.10.17 7,6ng COOH Wert 175ng, 09.12.17 15ng COOH Wert 309 und 0,34 Promille

Wann und wieviel haben Sie in der Woche vor der Auffälligkeit konsumiert?

Wieviel und was haben Sie am Tag der Auffälligkeit Konsumiert?
Bei der ersten Kontrolle am 19.10.17 habe ich einen Tag davor nach der Arbeit an gefangen zu konsumieren ich haben den letzten Joint ca. um 24 Uhr konsumiert
das müssten ca. 1g gewesen sein. Am 08.12.17 hatte ich Geburstag und wurde von einen Bekannten eingeladen ich fuhr gegen 21 Uhr dorthin wir konsumierten 4 Joints zusammen und ich trank eine Flasche Krombacher und zwei Flaschen Mixery bis ca. 2 Uhr morgens.

Gab es einen besonderen Grund für diesen Konsum?
Stress mit meiner Ex Freundin und später die Trennung.

Wie sind Sie auffällig geworden?
Am 19.10.17 war ich beruflich unterwegs ich hatte mein Handy in der Hand weil ich mein neues Fahrziel im Navi eingeben hab kurz danach wurde ich von der Polizei angehalten. Am 09.12.17 bin ich gegen 02.30 Uhr von einem Bekannten abgehauen und bin zu meiner Ex Freundin gefahren auf dem Parkplatzt wurde ich von der Polizei angehalten zwecks einer Allgemeine Verkehrskontrolle.

Nur für die, die im Straßenverkehr ermittelt wurden(auch Parkplatz):
Was war der Zweck der Fahrt?
Wie weit wollten/sind Sie (ge)fahren?
Am 19.10.17 wollte ich bis zum nächsten Kunden fahren ca. 8 Kilometer Und am 09.12.17 von einem Bekannten bis zur meiner Ex Freundin ca. 3 Kilometer

Wie oft waren sie bereits unter Drogeneinfluß im Straßenverkehr unterwegs?
Ich bin ab Anfang 2016 Beruflich 2,3 mal die Woche gefahren und von Anfang Januar 2017 bis April 2017 hatte ich ein eigenes Auto mit dem bin ich Hin und Rückweg zur Arbeit gefahren und danach mal einkaufen oder zu Bekannten gefahren das müssten ca. 15o bis 200 Fahrten gewesen sein.



Wie haben Sie den Konflikt zwischen dem Drogenkonsum und dem Führen eines Kraftfahrzeuges gelöst?
Ich habe mir immer eingeredet dass was ich mache nicht schlimm wäre mir war zwar bewusst das ich unter Cannabiseinfluss kein Pkw führen darf, allerdings konnte ich zu der Zeit in der ich konsumierte die Konsequenzen Des Verhaltens nicht richtig einschätzen. mir war alles egal. Seitdem ich nicht mehr konsumieren sind mir die Konsequenzen nicht mehr egal.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 11.02.2019, 11:45
krone1848 krone1848 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2018
Beiträge: 86
Standard

Wieso ist es verboten unter Drogeneinfluß ein KFZ zu führen?
(Beschreibung bitte für die zutreffende Substanz)

Das Reaktionvermögen nimmt ab, Die Blendempfindlichkeit nimmt zu. Man ist eine Gefahr für den Straßenverkehr und für sich selber

Wie lange stehen Sie nach dem Konsum von Drogen unter deren Einfluß?
Bis zu 72 Stunden.

Sind sie sich darüber im Klaren, welche Folgen es bei einem täglichen Konsum gibt?
Man wir abhängig, das Kurzzeitgedächtnis ist gestört, man wird Depressiv, Antriebslosigkeit.

Warum ist es passiert?

Welche persönlichen Hintergründe gab es für den Cannabis- Drogenkonsum?
Erst war es nur am Wochenende ein Genussmittel. Später als der Konsum täglich war wurde konsumiert um entspannen zu können oder gegen Langeweile. Ab ca. meines 23 Lebensjahr habe ich auch konsumiert um stress Situationen oder Probleme zu entkommen heute weiß ich dass man mit Drogen seine Probleme und den stress nicht bewältigen kann.

Wie hat sich Ihr Umfeld über Ihren Drogenkonsum geäußert?
Meine damaligen Bekannten haben sich dazu nicht geäußert da sie alle selber konsumiert haben, meine Familie hatte immer den Verdacht das ich was konsumiere da ich sehr launisch wurde und auch öfters übermüdet aussah ich habe aber immer gesagt das ich nicht konsumierte sie erfuhrten erst von mir am 9.12.17 das ich konsumiere.

Gab es Ereignisse in Ihrem Leben, die zu verstärktem Konsum geführt haben?
Am Anfang konsumierte ich nur am Wochenende dann mit 20 Jahre auch in der Woche gegen Langweile und zum Entspannen als ich ca.23 Jahre alt war habe ich täglich geraucht um auch den Alttag Stress zu bewältigen später gabs auch regelmäßig stress mit meiner Ex Freundin da ich durch den Konsum sehr launisch wurde.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 11.02.2019, 11:46
krone1848 krone1848 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2018
Beiträge: 86
Standard

Haben Sie vor der Auffälligkeit jemand um Hilfe gebeten, um den Drogenkonsum zu beenden?
(Warum, wann, wer, mit welchem Erfolg?)
Nein habe ich nicht, ich habe mir immer eingeredet das ich alles im Griff hätte.

Gibt es in Ihrer Familie aktenkundige Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz oder Suchtkrankheiten?
Soweit ich weiß, nein.


Hatten sie Konsumpausen/spitzen?
Warum? Wann?


Was hat Sie daran gehindert, ohne Droge abzuschalten?
Wenn ich nicht konsumiert habe konnte ich nicht richtig schlafen und wurde unruhig und impulsiv

Waren Sie gefährdet in eine Drogenabhängigkeit zu geraten?
JA.

Waren sie Drogenabhängig?
Nein, Ich war auf dem besten Weg dorthin. Ich habe immer meine Rechnung gezahlt und bin immer meine Arbeit nach gegangen ich habe definitiv Drogenmissbrauch betrieben.

Wieso passiert das nicht wieder?
Hätten sie, rückblickend, eine Drogenkarriere verhindern können?
Wäre ich nicht so früh damit im Kontakt gekommen und hätte ich mir einen anderen Bekanntenkreis gesucht und aufgebaut denke ich das ich es verhindern hätte können. Ich habe immer meine Probleme in mich hineingefressen aber die Probleme habe ich meistens selbst ausgelöst durch meinen Konsum wie Streit mit meiner Ex Freundin, heute rede ich offen über Probleme und setzte mich damit auseinander und suche nach Lösungen ich kann jeder Zeit mit meiner Familie und mit meiner neue Lebensgefährtin über alles reden und sogar Frau Wank von der Drops hat mir angeboten das ich mich jeder Zeit bei ihr melden darf wenn ich das Bedürfnis habe zu reden. Auch mit Stress Situationen geh ich heute anders um indem ich zum Beispiel nach der Arbeit in die Sauna gehe oder mit dem Hund spazieren gehe, ich spiele auch wieder im Fußball Verein habe zweimal in der Woche Training und jeden Sonntag ein Spiel was mir sehr gut tut um stress Situationen zu bewältigen.



Wieso haben Sie sich für eine Abstinenz entschieden?
Am 09.12.17 so ca. 04.00 Uhr morgens hat mich mein Vater von der Wache abgeholt da habe ich zum ersten mal über meinen Konsum geredet mein Vater war sprachlos er sagte zu mir das er das geahnt hat aber nicht in diesem Ausmaß, er sagte das er erstmal eine Nacht drüber schlafen müsste und das wir uns mittags zusammen an einen Tisch setzten werden und darüber reden. Gegen mittags kam dann mein Vater nicht alleine sondern mit meine Halbe Familie und wir Sprachen über meine derzeitige Situation und irgendwann begriff ich das ich dabei bin mein Leben zu zerstören meine Mama bot mir an mit ihr am 14.12.17 zusammen nach Griechenland zu Fliegen zu meinen Opa und Oma damit ich eine freie Birne bekommen dies sah ich als Chance um wirklich mal ernsthaft über mein Leben nach zu denken.


Beschreiben Sie den Punkt, an dem Sie sich für ein abstinentes Leben entschieden haben (Knackpunkt)
Das war in Griechenland mir wurde irgendwann bewusst das ich mein halbes Leben Cannabis konsumiert habe und ich dadurch außer meine Arbeit die nach gegangen bin in mein Privatleben nicht viel bei mir passiert ist ich wollte immer eine eigene Familie haben aber dass das mit , auch wurde mir bewusst das ich keine wirklichen Freunde mehr habe das ich mir über Jahre nur Zwecks Freunde gesucht habe die selber konsumieren ich beschloss für mich mit den Konsum aufzuhören und das ich den Kontakt zu sämtlichen Bekannten Die selbst Cannabis rauchen beenden muss.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 11.02.2019, 11:47
krone1848 krone1848 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2018
Beiträge: 86
Standard

Wieso kommt für Sie nur Abstinenz und nicht für gelegentlicher Konsum in Betracht?

Wie haben Sie die Umstellung zur Abstinenz erlebt?
In den ersten Drei Tagen konnte ich nicht richtig Schlafen und hatte schlechte Laune aber mit der Zeit merkte ich wie es mir immer besser ging.

Wer hat Ihnen dabei wie geholfen?
Meine Familie, aber insbesondere Frau Wank von der Drogenberatungsstelle durch die Gespräche wurde mir klar dass ich Drogenmissbrauch begangen habe um den Alttagstress zu bewältigen oder mit den Problemen mit meiner Ex Freundin.

Wie reagiert Ihr Umfeld auf diese Umstellung?
Positiv, meine Familie ist sehr glücklich darüber das ich das im Griff bekommen habe und das ich wieder besser und glücklicher aussehe vor allem meine Mama ist wieder Happy ihr ging es anfangs nicht so gut wie sie von meinem Konsum erfahren hat

Haben Sie nach der Auffälligkeit weiterhin Kontakt zu Ihren Drogenbekannten gehabt?
Nein, Kein richtiger Kontakt Ich traf zweimal beim Einkaufen einen damaligen Bekannten.
Haben Sie nach Ihrer Auffälligkeit miterlebt, wie Ihre Bekannten Drogen konsumiert haben?
Nein, ich habe den Kontakt seit Januar 2018 abgebrochen.

Wie haben Sie in Zukunft vor mit Cannabis/dem Konsum umzugehen?
Mit dem illigalen Konsum würde ich nicht mehr anfangen weil ich mit mein neues Leben glücklicher bin. Ich bin in einer neuen Beziehung, ich spiele wieder regelmäßig Fußball Der Cannabis hat für mich keine Bedeutung mehr.

Haben Sie zu Hause Cannabis?
Nein schon lange nicht mehr.

Wie wollen Sie es gegebenen Falls in Zukunft verhindern, nochmals unter Drogeneinfluß ein KFZ zu führen?
Durch völliger Abstinenz.

Wie wollen Sie einen beginnenden Rückfall erkennen?
An dem Gedanken der mir in den Sinn kommt , sollte ich Gedanken daran bekommen wende ich mich an meine Familie und zu meiner Lebengefährtin um darüber zu reden. Und sollte ich damit nicht weiter kommen werde ich mir sofort Bei der Drobs melden um mit Frau Wank darüber zu reden.

Wie ist derzeit der Konsum von Alkohol bei Ihnen?
ich gehe einmal im Monat Dart spielen mit meine Vater und Onkel da trinken ich mal 2, 3 Bier ansonsten nur an Geburstagen oder Sylvester
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 11.02.2019, 13:06
Benutzerbild von samuel
samuel samuel ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2004
Beiträge: 16.939
Standard

Welche persönlichen Hintergründe gab es für den Cannabis- Drogenkonsum?
Erst war es nur am Wochenende ein Genussmittel. Später als der Konsum täglich war wurde konsumiert um entspannen zu können oder gegen Langeweile. Ab ca. meines 23 Lebensjahr habe ich auch konsumiert um stress Situationen oder Probleme zu entkommen heute weiß ich dass man mit Drogen seine Probleme und den stress nicht bewältigen kann.


Du konntest mit Stress nicht umgehen und hast deshalb THC benutzt um das zu verdrängen.

Heute:

heute rede ich offen über Probleme und setzte mich damit auseinander und suche nach Lösungen ich kann jeder Zeit mit meiner Familie und mit meiner neue Lebensgefährtin über alles reden und sogar Frau Wank von der Drops hat mir angeboten das ich mich jeder Zeit bei ihr melden darf wenn ich das Bedürfnis habe zu reden. Auch mit Stress Situationen geh ich heute anders um indem ich zum Beispiel nach der Arbeit in die Sauna gehe oder mit dem Hund spazieren gehe, ich spiele auch wieder im Fußball Verein habe zweimal in der Woche Training und jeden Sonntag ein Spiel was mir sehr gut tut um stress Situationen zu bewältigen.

Das ist ein wenig kurz, hier hast Du ein Beispiel für eine beschriebene Änderung, achte auf die Form, nicht den Inhalt, der ist extra so gewählt, damit er nicht kopiert wird, sondern die Leute sich Ihre eigenen Gedanken machen.

http://mpu-forum.mpu-idiotentest.com...28&postcount=5
__________________
Wer mich sucht, der findet mich als mpu-samuel bei eBay
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 11.02.2019, 13:13
krone1848 krone1848 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2018
Beiträge: 86
Standard

ok danke erstmal für deine Antwort setzte mich noch mal dahinter
aber der rest ist ok oder ?
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 19.02.2019, 16:43
krone1848 krone1848 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2018
Beiträge: 86
Standard

hallo liebes Forum.!
habe nochmals ein klein wenig den Fragenbogen geändert
weiß auch nicht mehr was und wie ich ändern soll
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 19.02.2019, 16:43
krone1848 krone1848 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2018
Beiträge: 86
Standard

Was ist passiert?

Vorgeschichte:

Wann haben Sie das allererste Mal von illegalen Drogen gehört?
Das war im 7 Schuljahr wir sahen uns einen Aufklärungsfilm an.

Wann haben Sie das erste Mal konsumiert? (Datum)
Das war 2004 Ein Klassenkamerad aus der Beruf Schule hatte eines Tages einen Joint mitgebracht. Diesen haben wir dann nach dem Unterricht im Park zusammen geraucht.

Wie sah der Konsum aus? (Konsumbiografie-Wie lange habt Ihr was in welcher Menge genommen?)
Wir trafen uns fast jedes Wochenende ich rauchten Cannabis zusammen Menge war ca. 0,1-0,3 g So ging das weiter bis ich ca. 20 Jahre alt war. Mit 19 konsumierte ich auch Unregelmäßig in der Woche ca. ein Joint an diesen Tagen mit ca. 23 Jahren konsumierte ich ca. 1g bis 1,5 täglich. Am 25.11.2107 raucht ich bis zum 9.12.17 täglich ca. 2 bis 2,5 g.

Haben Sie Drogen zusammen mit Alkohol konsumiert?
Selten, An Geburstagen Sylvester oder zu anderen Festlichkeiten.

Wie ist der Umgang mit Alkohol gewesen?
Alkohol trank ich im Alter von 17-20 Jahren jedes zweites Wochenende beim Weg gehe in der Disco meistens nur Bier oder Biermischgetränke. Hochprozentiges wie Wodka oder andere schnaps Sachen mag ich nicht und vertrage ich auch nicht.

Sonstige Suchtmitteleinnahme?
seit mein 14 Lebensjahr Nikotin.

Haben Sie bei sich negative Folgen festgestellt?
Mir wurde durch den Cannabis Konsum so ziemlich alles egal. Ich wurde Antriebslos miich fühlte mich immer mehr gestresst von meinem Umfeld


Haben Sie trotz negativer Folgen weiter konsumiert?
Ich habe mir immer eingeredet, dass das nicht von dem Konsum kommt. Heute weiß ich das ich mich selber belogen haben.

Auffälligkeit:
Was für Werte wurden bei Ihrer Auffälligkeit festgestellt?
Am 19.10.17 7,6ng COOH Wert 175ng, 09.12.17 15ng COOH Wert 309 und 0,34 Promille Alkohol

Wann und wieviel haben Sie in der Woche vor der Auffälligkeit konsumiert?

Wieviel und was haben Sie am Tag der Auffälligkeit Konsumiert?
Bei der ersten Kontrolle am 19.10.17 habe ich einen Tag davor nach der Arbeit an gefangen zu konsumieren ich haben den letzten Joint ca. um 24 Uhr konsumiert
das müssten ca. 1g gewesen sein. Am 08.12.17 hatte ich Geburstag und wurde von einen Bekannten eingeladen ich fuhr gegen 21 Uhr dorthin wir konsumierten 4 Joints zusammen und ich trank eine Flasche Krombacher und zwei Flaschen Mixery bis ca. 2 Uhr morgens.

Gab es einen besonderen Grund für diesen Konsum?
Am Anfang war es die neugier, später habe ich konsumiert gegen Langeweillie oder vor stress Sitoitionen zu flüchten zum Beispiel die mit meiner Freundin
Wie sind Sie auffällig geworden?
Am 19.10.17 war ich beruflich unterwegs ich hatte mein Handy in der Hand weil ich mein neues Fahrziel im Navi eingeben hab kurz danach wurde ich von der Polizei angehalten. Am 09.12.17 bin ich gegen 02.30 Uhr von einem Bekannten abgehauen und bin zu meiner Ex Freundin gefahren auf dem Parkplatzt wurde ich von der Polizei angehalten zwecks einer Allgemeine Verkehrskontrolle.

Nur für die, die im Straßenverkehr ermittelt wurden(auch Parkplatz):
Was war der Zweck der Fahrt?
Wie weit wollten/sind Sie (ge)fahren?
Am 19.10.17 wollte ich bis zum nächsten Kunden fahren ca. 8 Kilometer Und am 09.12.17 von einem Bekannten bis zur meiner Ex Freundin ca. 3 Kilometer

Wie oft waren sie bereits unter Drogeneinfluß im Straßenverkehr unterwegs?
Ich bin ab Anfang 2016 Beruflich 2,3 mal die Woche gefahren und von Anfang Januar 2017 bis April 2017 hatte ich ein eigenes Auto mit dem bin ich Hin und Rückweg zur Arbeit gefahren und danach mal einkaufen oder zu Bekannten gefahren das müssten ca. 15o bis 200 Fahrten gewesen sein.
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 19.02.2019, 16:44
krone1848 krone1848 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2018
Beiträge: 86
Standard

Wie haben Sie den Konflikt zwischen dem Drogenkonsum und dem Führen eines Kraftfahrzeuges gelöst?
Ich habe mir immer ein geredet dass was ich mache nicht schlimm wäre mir war zwar bewusst das ich unter Cannabiseinfluss kein Pkw führen darf, allerdings konnte ich zu der Zeit in der ich konsumierte die Konsequenzen Des Verhaltens nicht richtig einschätzen. mir war alles egal. Seitdem ich nicht mehr konsumieren sind mir die Konsequenzen nicht mehr egal.

Wieso ist es verboten unter Drogeneinfluß ein KFZ zu führen?
(Beschreibung bitte für die zutreffende Substanz)

Das Reaktionsvermögen nimmt ab, Die Blendempfindlichkeit nimmt zu. Man ist eine Gefahr für den Straßenverkehr und für sich selber

Wie lange stehen Sie nach dem Konsum von Drogen unter deren Einfluß?
Bis zu 72 Stunden.

Sind sie sich darüber im Klaren, welche Folgen es bei einem täglichen Konsum gibt?
Antriebslosigkeit, Man wir abhängig, das Kurzzeitgedächtnis ist gestört, man wird Depressiv,

Warum ist es passiert?

Welche persönlichen Hintergründe gab es für den Cannabis- Drogenkonsum?
Erst war es nur am Wochenende ein Genussmittel. Später als der Konsum täglich war wurde konsumiert um entspannen zu können oder gegen Langeweile. Ab ca. meines 24 Lebensjahr habe ich auch konsumiert um stress Situationen oder Probleme zu entkommen heute weiß ich dass man mit Drogen seine Probleme und den stress nicht bewältigen kann.

Wie hat sich Ihr Umfeld über Ihren Drogenkonsum geäußert?
Meine damaligen Bekannten haben sich dazu nicht geäußert da sie alle selber konsumiert haben, meine Familie hatte immer den Verdacht das ich was konsumiere da ich sehr launisch wurde und auch öfters übermüdet aussah ich habe aber immer gesagt das ich nicht konsumierte sie erfuhren erst von mir am 9.12.17 das ich konsumiere.

Gab es Ereignisse in Ihrem Leben, die zu verstärktem Konsum geführt haben?
Am Anfang konsumierte ich nur am Wochenende dann mit 19 Jahre auch in der Woche gegen Langweile und zum Entspannen als ich ca.24 Jahre alt war habe ich täglich geraucht um auch den Alttags Stress zu bewältigen später gab´s auch regelmäßig stress mit meiner Ex Freundin.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:28 Uhr.