Zurück   MPU Forum > MPU Diskussion > Alkohol MPU

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.10.2018, 19:52
roll96 roll96 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 05.07.2018
Beiträge: 5
Standard Hilfe zur Alkoholberechnung

Hallo, würde gern wissen ob meine angaben zur Trinkmenge passen.
Männlich
Alter: 22
Gewicht: 80 kg

Trinkbegin 22 Uhr
Trinkende 3 Uhr

6× 0,5 Liter Bier
5× Vodka Energy 0,2 cl Longdrink

AAK 0,08 03:22 Uhr
BAK 1,64 Promille 04:04 Uhr

Bitte um Überprüfung der Trinkmenge,danke
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.10.2018, 20:18
Kai R. Kai R. ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 07.02.2008
Beiträge: 3.223
Standard

Das reicht für mehr als Deine 1,68%o.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.10.2018, 20:32
Benutzerbild von marianee
marianee marianee ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 1.078
Standard

Widmark-Formel

Der schwedische Chemiker Erik M. P. Widmark hat folgende Formel[10] zur Bestimmung der theoretischen maximalen BAK entwickelt:

w=A/(m*r)
w der Massenanteil des Alkohols im Körper in ‰
A die aufgenommene Masse des Alkohols in Gramm (g)
m die Masse der Person in Kilogramm (kg)
r der Reduktions- oder Verteilungsfaktor im Körper:
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.10.2018, 20:47
roll96 roll96 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 05.07.2018
Beiträge: 5
Standard

ok hab mal nachgerechnet komm jetzt auf 5 Bier und 4 Vodka Energy
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.11.2018, 19:33
roll96 roll96 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 05.07.2018
Beiträge: 5
Standard info zur haarprobe

Hallo,
hab am dinstag mpu geh mit kt ins rennen, leider sind zwei werte leicht erhöht Ggt und Gpt alerdings hab ich einen schreiben des Hausarzt wo die gründe drin stehen. Farge falls der Ga eine haarprobe wie viel cm weden dan genommen ?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.11.2018, 20:10
Benutzerbild von Alana
Alana Alana ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 06.08.2011
Beiträge: 11.600
Standard

Bei Haaren maximal 3 cm.
__________________
Liebe Grüße
Alana
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.11.2018, 21:21
CB19711 CB19711 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.02.2017
Beiträge: 90
Standard

Trinkst du denn gewohnheitsmäßig?

Diese Anzahl große Biere und dazu noch Mischgetränke verträgt man nicht unbedingt in dieser Menge und in der Zeit, wenn man nur alle paar Monate mal was zu sich nimmt.

Nach der Hälfte würde man da schon "über der Schüssel" hängen.

Mach dir mal eher Gedanken, was du dem Gutachter auf diese Frage antwortest, anstatt Geschichten über "kT" zu erzählen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.11.2018, 12:20
roll96 roll96 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 05.07.2018
Beiträge: 5
Standard

Natürlich hab ich vor der tf regelmäßig größere mengen Alkohol getrunken, wie konnte ich sonst mit einem Bak von 1,6 Alkohol noch Auto fahren .
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.11.2018, 20:27
CB19711 CB19711 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.02.2017
Beiträge: 90
Standard

Zitat:
Zitat von roll96 Beitrag anzeigen
Natürlich hab ich vor der tf regelmäßig größere mengen Alkohol getrunken, wie konnte ich sonst mit einem Bak von 1,6 Alkohol noch Auto fahren .
Klingt, als wärst du recht stolz darauf

Hast du dir denn mal Gedanken darüber gemacht, wie du das in Zukunft vermeiden kannst? Den regelmäßigen Konsum größerer Alkoholmengen?

Was willst du denn dem Gutachter erzählen, wenn er fragt, wie es zu diesem Trinkgelage kam?

Was willst du dem Gutachter erzählen, wenn er fragt, warum du noch mit dem Auto gefahren bist?

Was willst du dem Gutachter erzählen, wenn er fragt, wieso du regelmäßig große Mengen konsumierst?

Darüber mach dir mal ehrlich Gedanken, ansonsten kannst du Geld und positives Gutachten direkt abhaken.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.11.2018, 20:54
troy troy ist offline
Stammpersonal
 
Registriert seit: 02.10.2016
Beiträge: 210
Standard

Zitat:
Zitat von roll96 Beitrag anzeigen
Hallo,
hab am dinstag mpu geh mit kt ins rennen, leider sind zwei werte leicht erhöht Ggt und Gpt alerdings hab ich einen schreiben des Hausarzt wo die gründe drin stehen. Farge falls der Ga eine haarprobe wie viel cm weden dan genommen ?
Könntest du diese Haarprobe liefern? Wäre diese MPU-tauglich?

Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
info zur haarprobe

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:52 Uhr.