Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 07.02.2016, 15:43
falo999 falo999 ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 20.03.2014
Beiträge: 1.235
Standard

Tchechien und England sind derzeit TOT was EU-FS betrifft.

CZ erteilt an ehemalige Deutsche eigentlich keine FE mehr.
(wenn doch dann nur unter EXTREMEM auflagen wo die CZ-Behörden dann wirklich den Wohnsitz übeprüfen (also da kommen wirklich Beamte zu dir an deinen CZ-Wohnsitz) und auch der Lebensmittelpunkt wird überprüft.

Anders in anderen Ländern so geht Polen wohl noch aber auch da gibt es immer mehr Probleme.

Grundsätzlich gilt folgenes für den EU-FS:
- es muß immer eine neue FE sein sprich komplette Fahrausbildung, praktische+Theroretisch Prüfung im Ausland
- unter 3000€ realistisch fast nicht möglich, sehr oft teurer vorllane wenn man eine Prüfung versemmelt
- man muß Wohnsitz über min.185 Tage im Ausland haben
- man muß sich zumindest für die Erteilung in Deutschland abmelden (Achtung neues Deutsches Meldegesetz ab den 1.11.2015 beachten)

Dann muß der EU-FS von der BRD anerkannt werden , aber trotzdem hat man öfters Ärger bei Kontrollen was teilweise bis vor Gericht geht bis man Recht bekommt.
Deswegen wird eine Verkehrsrechtschutz empfohlen die auch den EU-FS abdeckt (Verwaltungsrecht).
Mit Zitat antworten