Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 02.11.2017, 15:34
kapomick kapomick ist offline
MPU Profi
 
Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 5.778
Standard

Warum er dir jetzt glauben sollte, dass du reif dafür bist? Tja, da musst du schon mal tief in dich hineinhorchen. Was hat sich konkret alles in deinem Leben geändert, welche Haltungen haben sich verändert, warum ist dein Leben jetzt so anders als es früher war? Das ist ein nicht leichter Prozess. Aber den haben schon viele vor dir gemacht und es gibt hier zahlreiche gute FB´s, wo du allein schon durchs Lesen viel für dich lernen kannst. Denn du musst dem GA schon mit guten Worten erklären können, warum er dir noch einmal glauben soll.

Wenn du meinst, dass du im März fit für die MPU bist und deine FSSt schnell arbeitet, dann könnte natürlich auch ein Neuantrag Anfang Januar genügen. Andererseits musst du ja nicht sofort, wenn die Bewilligung dafür da ist, zur MPU rennen. Du bekommst ja eine Frist, innerhalb derer du ein positives Gutachten vorlegen musst. Und beim Termin mit deinem MPI hast du auch etwas mitzureden. Wenn du dich bei der AVUS wohl gefühlt hast, kannst du da auch wieder hin. Es gibt ja nichts, was du zu verheimlichen hättest. Das wäre anders, wenn du dort eine negative MPU abgelegt hättest und das Gutachten nicht in deinen Akten liegt.
Mit Zitat antworten