Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 12.04.2015, 05:25
vasilykultenko vasilykultenko ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 12.04.2015
Beiträge: 1
Standard

Warum diese Tussie keinen Führerschein bekommen hat hat sie ja nicht geschrieben.

Dann werde ich es einmal verklickern. Sie hat einen Führerschein bestellt, aber Sie meinte einen Wohnsitznachweis (seit dem 19.01.2013 Pflicht!) könne Sie ja dann noch bestellen wenn sie den Führerschein umschreiben läßt. Ich hatte ihr damals gesagt, sie müsse selber wissen was sie macht, ich würde den Wohnsitznachweis an ihrer Stelle gleich mit bestellen.

Es ist dann genau das passiert, was passieren mußte. Die Verkehrsbehörde hat über die Polizei Erkundigungen eingezogen, ob die Dame dort wohnt bzw. jemals gewohnt hat, was natürlich nicht der Fall war. Die Verkehrsbehörde hat die Erteilung abgelehnt.

Die Ablehnung habe ich ihr mitgeteilt, aber sie war der Meinung sie hätte für den Führerschein bezahlt und wolle den jetzt auch haben oder das Geld zurück.

Dass die Ablehnung am Wohnsitznachweis lag, den sie nicht bezahlen wollte, davon war auf einmal keine Rede mehr. Nein, wir waren jetzt alle Betrüger.
Mit Zitat antworten