MPU Forum

MPU Forum (http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/index.php)
-   Nach der MPU (http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/forumdisplay.php?f=93)
-   -   4. pos. mpu ..3. aufbauseminar? (http://www.mpu-idiotentest.com/mpu-forum/showthread.php?t=23239)

forrest gump 30.10.2013 18:02

4. pos. mpu ..3. aufbauseminar?
 
Hallo zusammen,

um jez nicht all zu weit aus zu holen, komme ich direkt zu meiner Frage.

Habe nach meiner vierten bestandenen Mpu und zwei absolvierten Aufbauseminare (einmal besonderes Aufbauseminar, einmal Punkteabbau) nicht mehr den Überblick und frage mich, ob der Sachbearbeiter der Fsst mich zu einem weiterem Aufbauseminar auffordern darf/kann/wird ...es ist noch zu erwähnen, dass die mpu wegen überhöhter Geschw. (36kmh innerorts) und abgefahrenen Reifen, erteilt wurde. des weiteren lagen die Verstöße innerhalb meiner sechs-jährigen probezeit, die nun zu ende ist.

Ich hoffe die fragestellung ist nicht zu knapp, dennoch verständlich formuliert. (@)

Vielen Dank im vorras,

forrest gump

kenny 30.10.2013 18:08

Hallo und Willkommen,
da mittlerweile schon zum vierten Mal eine MPU positiv abgeschlossen hast ( warum auch immer), kann es doch gut möglich sein, dass der SB der FSST dir unterstellt, du hast einen guten Draht zum Gutachter, oder du verstehst es den Gutachter psych. so zu beeinflussen, dass er nicht anders urteilen kann. Das du zudem unbelehrbar bist, steht auch außer Frage. Jetzt kann der SB nach Sachlage, Erfahrung und Ermessen, dich machen lassen, bis er der Meinung ist, die Zweifel an deiner Fahrtauglichkeit sind ausgeräumt.

forrest gump 30.10.2013 19:07

d.h. es hämgt jetzt von der willkür des sachbearbeiters ab? ...die letzte Mpu fand bei einem anderen unternehmen statt, wie die vorherigen vier (wovon das letzte negativ war).

ob ich unbelehrbar bin, wird sich wohl noch rausstellen, oder?

gruß

kenny 30.10.2013 19:10

Willkür, oder Ermessensfrage des SB ? Der eine sagt so, der andere....
Und mit der Unbelehrbarkeit, oder Ressistent gegen Vorschriften und Gesetze,ist das auch eine Frage der Auslegung.

forrest gump 30.10.2013 19:21

na dann werd ich wohl noch ne runde warten.
für weitere ideen wäre ich weiterhin dankebar

gruß

sky99 30.10.2013 19:34

Also ich ersehe wie Du selbst ,der ja den Überblick "verloren hat", gar keine Fragestellung Deinerseits.
Eigentlich hast Du mit gleich vier positiven MPU Gutachten doch Dein Soll hier ziemlich "übererfüllt"
Normalerweise sollte ein pos.GA reichen .....aber was ist schon normal??
sky99

forrest gump 30.10.2013 20:28

frage ist doch zu rechtens, oder, ob es noch im rahmen liegt (quasi sinn hat), an einem weiteren seminar teil zu nehmen? klar werd ich mich der sachlage fügen. doch wäre es jetzt, für mich unersichtlich, nicht eine frage der geduldsprobe, an einem weiteren aufbauseminar pünktlich zu erscheinen?
wir werdens sehen. ich halte euch aufm laufenden!

grüße

Alana 30.10.2013 23:40

Deine Probezeit, schreibst Du, ist nach Verlängerung und mehreren Unterbrechungen beendet. Die Besonderen Aufbauseminare für Fahranfänger kommen also nicht mehr in Frage für Dich.

An einem zweiten Seminar zum Punkteabbau kannst Du frühestens nach 5 Jahren teilnehmen.

Dexter722 31.10.2013 12:35

Wenn Du vor der Entziehung der FE aus der (verlängerten) Probezeit heraus warst, dann gibt es auch keine Probezeitmaßnahmen mehr, also auch kein Aufbauseminar nach § 2b StVG

Bei einer Neuerteilung nach Entzug kann bzw. muss die Fsst ein Aufbauseminar nur dann anordnen, wenn der Grund der Entziehung aus der Nichtteilnahme an einem angeordneten Aufbauseminar resultiert (§ 4 Abs. 11 StVG).

Zu vermuten, Du würdest mit der Begutachtungsstelle für Fahreignung oder dem begutachtenden Psychologen mauscheln, steht weder der Fsst und schon gar nicht uns hier zu. Wer so etwas vom Stapel lässt, sollte sich mal mit § 164 StGB (falsche Verdächtigung) befassen.

Hier hat der Sachbearbeiter weder ein Ermessen noch wird er hier Willkür ausüben, solange das Gutachten fachlich und sachlich in Ordnung ist.

Und dabei spielt auch überhaupt keine Rolle, wie oft Du an einer MPU teilgenommen hast. Darüber steht uns hier ganz sicher kein Urteil zu.

Mach Dir mal keine allzugroßen Gedanken, ob sich der Sachbearbeiter für Dich noch etwas besonderes einfallen lassen lönnte.

forrest gump 31.10.2013 16:53

Entzug der FE erfolgte nach der vierten (die nicht bestandene) MPU, etwa zwei Monate nach Ablauf der Probezeitverlängerung.
Darauf folgten meinerseits ca. 18 Monate ohne FE mit Anschluß der jetzt bestandenen Untersuchung.
Hab gehofft, dass die mögliche Anordnung zu einem weiteren Aufbauseminar sich nicht an dem Zeitpunkt der Verstöße orientiert, sondern dem des Entzuges.

Vielen Dank für die kompetente Antwort, Alana, Dexter.

@dexter: tolle Signatur ;)

Freundliche Grüße aus NRW


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:05 Uhr.